VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Em Trânsito – Übergänge - Grenzen überschreiten in der Germanistik"
RessourcentypCall for Papers
TitelEm Trânsito – Übergänge - Grenzen überschreiten in der Germanistik
BeschreibungEm Trânsito – Übergänge
Grenzen überschreiten in der Germanistik

Internationaler Kongress Junger Germanisten
III. Forum des Portugiesischen Germanistenverbandes (APEG)

Faculdade de Letras da Universidade de Coimbra
28. und 29. Oktober 2011

Nach den Kolloquien, die 2009 und 2010 in Braga/Portugal, stattfanden, organisiert der Portugiesische Germanistikverband (APEG - Associação Portuguesa de Estudos Germanísticos) im Oktober 2011 sein III. Forum, welches jungen GermanistInnen gewidmet ist. Die Tagung wird in diesem Jahr an der Universität Coimbra stattfinden. Die APEG gibt daher folgenden call for papers bekannt:
Wir begreifen Kultur als einen dynamischen Prozess und als Zusammentreffen verschiedenartiger komplexer Beziehungen von und in unterschiedlichen (Grenz)gebieten, die sich ständig neu definieren. Diese Annahme gebietet uns ein Nachdenken über die Wahrnehmung von Grenzen und deren unterschiedliche Herausbildung, über Verschränkungen, Verhandlungen und Übersetzung, über Identitäten, Beziehungen und Konzepte, die sich entlang, gegen und mit diesen Grenzen herausbilden und artikulieren.
Die hybriden Gebiete und fließenden Schnittstellen, die sich beim Zusammentreffen von Grenzen ergeben, stellen zumeist die größten Herausforderungen, aber auch die produktivsten Schauplätze für konzeptionelle Entwicklungen und praktische Analysen dar. Sie zwingen uns, sowohl Konzepte und Fachgebiete, als auch den eigenen Standort in der Wissenschaft zu hinterfragen, da sie den epistemologischen Prozess durch Instabilität, Bewegung und Verschiebungen beeinflussen. Die Präfixe „trans“ im Portugiesischen und „über“ im Deutschen sind demnach der kleinste gemeinsame Nenner wenn wir von Kultur sprechen, die auf Spannungen in ihren Überschneidungen, ihren Konstruktionen und ihren Dekonstruktionen beruht: wir sprechen von trânsitos, von Übergängen, von Übersetzung, Übertragung oder Translation, von Transgression oder Übertretung, von Überleitungen, von Übermittlung, von Überquerung, von Überschreitung, von Transgender...
Der Kongress lädt junge Wissenschaftler ein, an diesen Reflexionen teilzunehmen. Ausgangspunkt ist dabei die spezielle Perspektive der Germanistik in ihren verschiedenen Gebieten: Kultur- und Literaturwissenschaft, Linguistik, Übersetzungswissenschaft und Deutsch als Fremdsprache. Mögliche Themen sind unter anderem Interkulturalität, Identität, Migration, kulturelle Übersetzung, feministische Studien, hybride Formen, diskursive und ästhetische Heterodoxien, Dynamiken der Sprache und Deutsch als Fremdsprache in interkultureller Hinsicht.

Es werden sowohl Vorschläge von Studierenden in Masterstudiengängen und von Doktoranden, als auch von bereits promovierten Wissenschaftlern (bis zu 5 Jahre nach der Promotion), angenommen. Die Vorträge sollten sollten eine Redezeit von 20 Minuten nicht überschreiten. Eine kurze Zusammenfassung (nicht mehr als 750 Zeichen) des Themas, sowie eine Kurzbiographie sind als Word-Dokument bis zum 30.04.2011 unter der folgenden E-Mail Adresse einzureichen: transituebergaenge@gmail.com.
Die angenommenen Vorträge werden in einem Kongressband nach einem peer review- Verfahren veröffentlicht.
Arbeitssprachen: Deutsch, Portugiesisch
Einschreibungen:
Mit Vortrag: 50 Euro
Ohne Vortrag: kostenlos
(Die genauen Informationen über Einschreibemodalitäten und Zahlweise werden den Vortragenden nach dem Auswahlverfahren Ende April bekanntgegeben.)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp:// www.germanistik-portugal.org/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortCoimbra
Bewerbungsschluss30.04.2011
Anmeldeschluss30.04.2011
Beginn28.10.2011
Ende29.10.2011
PersonName: Catarina Martins 
Funktion: Assistant Professor 
E-Mail: cmartins@fl.uc.pt 
LandPortugal
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/19348

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.04.2011 | Impressum | Intern