VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Vom Einblatt zum Programmheft - Theaterzettel"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelVom Einblatt zum Programmheft - Theaterzettel
BeschreibungDFG-Kolloquium
"Vom Einblatt zum Programmheft - Theaterzettel"
26. bis 27. April 2007

Ort: Vortragssaal der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf, Gebäude 24.41


Programm
Donnerstag, 26. April

10.00 Uhr
Gertrude Cepl-Kaufmann: Eröffnung der Tagung. Zum Düsseldorfer Theaterzettel-Projekt

10.30 Uhr
Helmut Schanze: Frau Rath Goethe. Theaterzettel der Goethezeit

11.15 Uhr Kaffeepause

11.45 Uhr
Friedemann Kreuder: Joseph Felix von Kurz-Bernardon und der Kampf um die Identität im 18. Jahrhundert - ein spannender "Fall" für die Theaterzettelforschung

12.30 Uhr
Bärbel Rudin: Zur Ankündigungspraxis des frühneuzeitlichen Berufstheaters. Eine Typologie

13.15 Uhr Mittagspause

14.30 Uhr
Harald Lönnecker: "Ein unpolitisches Vergnügen zur allgemeinen Erheiterung und Belehrung"? Die studentische Oper zwischen Kunst, Unterhaltung und Politik

15.15 Uhr
Peter Marx: Max Reinhardt, Reklamowicz-Klimbimsky oder das Ende des Theaterzettels durch frühe PR

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr
Jo Jonas: Der Schauspieler als Virtuose?

19.30 Uhr
Theatervergnügen. Zur Aktualität des Theaterzettels


Freitag, 27. April

9.30 Uhr
Nikolaus Gatter: "…so ist denn gestern mit dem ‚Sturm' der Beschluß der diesjährigen Saison gemacht worden." Ein Theaterzettel (1841) aus dem Hamburger Salon der Rosa Maria Assing, geb. Varnhagen

10.00 Uhr
Workshop mit Berichten aus Theaterzettelsammlungen und Archiven

Leitthemen: Zu Genese und Zustand der Sammlungen, Erschließungsstrategien und Auswertungsmöglichkeiten von Theaterzetteln, Berichte und interkollegiales Gespräch

Am Gespräch beteiligt:
Christiane Caemmerer, Eva Bliembach: Staatsbibliothek zu Berlin
Preußischer Kulturbesitz
Marina Arnold: Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Max Plassmann: Universitätsarchiv Düsseldorf
Michael Matzigkeit: Theatermuseum Düsseldorf

12.45 Uhr Mittagspause

13.45 Uhr
Stefan Oettermann: Schausteller-Zettel

14.30 Uhr
Klaus Gerlach: Dokumente verflogenen Genusses. Theaterzettel und Theaterkritiken

15.15 Uhr
Frank Pohle: Periochen als Zeugnisse des Düsseldorfer Jesuitentheaters

16.00 Uhr
Schlussdiskussion


Jasmin Grande M.A.
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Germanistik II, Geb. 23.21
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf
Tel.: 0211-8113004

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Beginn26.04.2007
Ende27.04.2007
KontaktdatenName/Institution: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Germanistik II 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 1 
Postleitzahl: 40225  
Stadt: Düsseldorf  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeMedien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Theater (Aufführungspraxis)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.02 Drama; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1845

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.01.2010 | Impressum | Intern