VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Johannes Tauler: Mobility of Ideas and Transmission of Texts"
RessourcentypCall for Papers
TitelJohannes Tauler: Mobility of Ideas and Transmission of Texts
BeschreibungJohannes Tauler: Mobility of Ideas and Transmission of Texts
Antwerpen, 2. Dezember 2011 (MITT-Network Meeting / Ruusbroec-Gedenktag, Universität Antwerpen)

Am 2. Dezember 2011 veranstaltet das Marie Curie Network Mobility of Ideas and Transmission of Texts (MITT) zusammen mit der Ruusbroecgenootschap der Universität Antwerpen eine eintägige Konferenz über Johannes Tauler. Anlass hierzu ist das Gedenken zum 650. Todesjahr Taulers.

Johannes Tauler (ca. 1300–1361) gilt als eine der wichtigsten Persönlichkeiten der nordeuropäischen Mystik. Der Einfluss seines Schaff ens reichte weit über seinen Wirkungsraum und seine Zeit hinaus. Taulers Leben und Werk können somit als anschauliches Beispiel gelten, inwieweit Ideen und Texte – als Vermittler dieser Ideen – im späten Mittelalter Verbreitung fanden. Taulers Werk und seine nachgewiesenen Kontakte zu Ruusbroec und den von ihnen beeinflussten spirituellen Kreisen stellen zudem auch eine der engsten Verbindungen zwischen den Forschungsbereichen des Marie Curie Networks und der Ruusbroecgenootschap dar.

Die Konferenz soll verschiedene Aspekte von Taulers Einfluss und Erbe unter diachronem Gesichtspunkt beleuchten: Denn Taulers Werk hat nicht nur während des 14. Jahrhunderts großen Einfluss ausgeübt. Vielmehr lässt sich eine durchgängige Rezeption seiner Texte ebenfalls für das 15. und 16. Jahrhundert konstatieren. Gerade in jenem Jahrhundert der religiösen Spannungen erscheint Tauler als eine der zentralen Figuren beiderseits des großen Grabens, der die rivalisierenden religiösen Strömungen trennte. Seine Ideen und Konzepte fanden somit auch im weiteren Verlauf der Geschichte in immer neuen Formen und Kontexten eine große Verbreitung im nordeuropäischen Raum.

Wir möchten daher gerne Wissenschaftler dazu einladen, ihre Forschungsergebnisse hinsichtlich dezidierter Aspekte des literarischen und spirituellen Erbes von Johannes Tauler auf unserer Konferenz zu präsentieren.

Ein Abstract (Deutsch oder Englisch; max. 400 Wörter) für einen 30-minütigen Vortrag ist bis zum 30. April 2011 an untenstehende Kontaktadresse einzureichen.

Die Beiträge werden im Anschluss an die Konferenz in einer Sonderausgabe der Zeitschrift Ons Geestelijk Erf, dem führenden Publikationsorgan der Ruusbroecgenootschap über die Geschichte der Spiritualität der Niederlande vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit, publiziert.

Bei Fragen und als Kontaktadresse zum Einreichen der Abstracts wenden Sie sich bitte an:

Danielle Prochowski M.A.
Danielle.Prochowski@ua.ac.be
Ruusbroecgenootschap
Universiteit Antwerpen
Prinsstraat 13
B – 2000 Antwerpen

www.ua.ac.be/ruusbroec
www.hum.leiden.edu/pallas-icd/research/mitt/

Organisatoren:
Prof. Dr. Thom Mertens, Ruusbroecgenootschap, Universiteit Antwerpen
Markus Polzer M.A., MITT-Early Stage Researcher, Ruusbroecgenootschap, Universiteit Antwerpen
Danielle Prochowski M.A., MITT-Early Stage Researcher, Ruusbroecgenootschap,Universiteit Antwerpen
Prof. Dr. Kees Schepers, Ruusbroecgenootschap, Universiteit Antwerpen
Dr. Geert Warnar, Universiteit Leiden, Marie Curie Program Mobility of Ideas and Transmission of Texts
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.ua.ac.be/ruusbroec; http://www.hum.leiden.edu/pallas-icd/research/mitt/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortAntwerpen
Bewerbungsschluss30.04.2011
Beginn02.12.2011
Ende02.12.2011
PersonName: Markus Polzer 
Funktion: Koordinator 
E-Mail: markus.polzer@ua.ac.be 
Name: Daniëlle Prochowski 
Funktion: Koordinatorin, Ansprechpartnerin 
E-Mail: Danielle.Prochowski@ua.ac.be 
KontaktdatenName/Institution: Ruusbroecgenootschap / Universität Antwerpen 
Strasse/Postfach: Prinsstraat 13 
Postleitzahl: 2000 
Stadt: Antwerpen 
E-Mail: Danielle.Prochowski@ua.ac.be 
Internetadresse: http://www.ua.ac.be/main.aspx?c=*RUUSBROEC 
LandBelgien
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/18436

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.02.2011 | Impressum | Intern