VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelFelicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur
Beschreibung"Felicitas Hoppe im Kontext der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur"

Tagung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
vom 22.-24. Mai 2007

Veranstalter:
Stefan Neuhaus (Universität Innsbruck)
Martin Todtenhaupt (Universität Göteborg)
Durchgeführt vom Innsbrucker Zeitungsarchiv / IZA

Veranstaltungsort: Literaturhaus am Inn
Eröffnungsabend: Kulturgasthaus Bierstindl

Programm

Di., 22. Mai, 20 Uhr

Wer macht den Büchern Beine?
Wie Literatur zu ihren Lesern kommt

Ein Abend mit Felicitas Hoppe (Autorin), Brigitte Schwens-Harrant (Literaturkritikerin „Die Furche“, Wien), Oliver Vogel (Lektor S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main) und Stefan Neuhaus (Universität Innsbruck)
Kulturgasthaus Bierstindl

Mi., 23. Mai

9.00 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

9.15 Uhr
Christof Hamann (Wuppertal): „Um die Wahrheit zu sagen ...“. Felicitas Hoppes Reisen mit ‚Verbrechern und Versagern’

10.00 Uhr
Michaela Holdenried (Berlin): Schiller in Südafrika. Migrierende Literatur im Werk von Felicitas Hoppe

10.45 Uhr
Pause

11.15 Uhr
Frank Thomas Grub (Göteborg): Suchbewegungen – Felicitas Hoppe im Spiegel der Literaturkritik

12.00 Uhr
Carola Hilmes (Frankfurt/Main): Jeannne d’Arc verliebt sich nicht

12.45 Uhr
Mittagspause

14.30 Uhr
Oliver Ruf (Trier): Erinnerung zwischen Aura und Reproduktion in Felicitas Hoppes Roman Johanna

15.15 Uhr
Oliver Vogel (Frankfurt/Main): Ritter und Elefanten. Über die Mythen in und um Johanna

16.00 Uhr
Pause


16.45 Uhr
Thomas Steinfeld (Leiter Feuilleton, Süddeutsche Zeitung, München): Parabolisches Schreiben. Über das historische Kostüm bei Felicitas Hoppe

17.30 Uhr
Alexander Honold (Basel): Im Prisma der Geschichte: Johanna und Co.

18.15 Uhr
Gemeinsames Abendessen

20.00 Uhr
Felicitas Hoppe: Geistesgegenwart. Poetik-Vorlesung

Do., 24. Mai

8.30 Uhr
Brigitte Schwens-Harrant (Leiterin Literaturressort, Die Furche, Wien): „Was, zum Teufel, suche ich hier?“ Die Kunst der professionellen Fragensteller

9.15 Uhr
Sieglinde Klettenhammer (Innsbruck): Alte Entdeckerspiele? Felicitas Hoppes Seefahrer- und Abenteuergeschichten im Kontext der Gegenwartsliteratur

10.00 Uhr
Wolfgang Wiesmüller (Innsbruck): Unterwegs mit dem Stern der Verheißung? Biblisch-christliche Spurensuche in der Prosa von Felicitas Hoppe

10.45 Uhr
Pause

11.15 Uhr
Ruth Esterhammer (Innsbruck): Gegenwartsliteratur aus Österreich: Brigitte Schwaigers Wie kommt das Salz ins Meer? von 1977 und Elfriede Czurdas Die Schläferin von 1997 – zweimal ‚Frauenliteratur’ im Vergleich

12.00 Uhr
Michael Klein (Innsbruck): Beispiele deutschsprachiger Gegenwartsliteratur im Spiegel der Literaturkritik

12.45 Uhr
Pause

14.30 Uhr
Claude Conter (München): Felicitas Hoppes romantische Modernekonzeption. Zum Roman Paradiese, Übersee


15.15 Uhr
Martin Todtenhaupt (Göteborg): „Ich war nicht dabei...“ Erzähler- und Leserpositionen im Werk von Felicitas Hoppe

16.00 Uhr
Stefan Neuhaus (Innsbruck): „Er hatte jede Orientierung verloren, und das störte ihn nicht im Geringsten“: Zur Konstruktion von Wahrnehmung und Identität in Felicitas Hoppes Texten

16.45 Uhr
Schlussdiskussion


Veranstaltungsorte:
- Literaturhaus am Inn, Josef-Hirn-Straße 5, 10. Stock, A-6020 Innsbruck
- Kulturgasthaus Bierstindl: Klostergasse 6, 6020 Innsbruck. Straßenbahn Nr. 1 bis zur Endstation Bergisel. 1 Minute von dort, oberhalb der Haltestelle, liegt das Bierstindl.

Eine Veranstaltung der Philologisch-kulturwissenschaftlichen Fakultät im Rahmen des Programms „writer in residence“ und des Forschungsschwerpunkts „Prozesse der Literaturvermittlung“.
In Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Brenner-Archiv / Literaturhaus am Inn und dem Kulturgasthaus Bierstindl
Das „writer in residence“-Programm wird gefördert von der Stadt Innsbruck

Kontakt:
Prof. Dr. Stefan Neuhaus, stefan.neuhaus@uibk.ac.at

--
Stefan Neuhaus
Homepage: http://www2.uibk.ac.at/germanistik/mitarbeiter/neuhaus_stefan

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters/Redaktion Germanistik im Netz
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortInnsbruck
Beginn22.05.2007
Ende24.05.2007
PersonName: Neuhaus, Stefan [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: stefan.neuhaus@uibk.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Universität Innsbruck, Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Innrain 52 
Postleitzahl: 6020 
Stadt: Innsbruck 
Internetadresse: http://www.uibk.ac.at/germanistik/ 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Klassifikation18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1824

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.01.2010 | Impressum | Intern