VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Populäre Kriegslyrik im Ersten Weltkrieg"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelPopuläre Kriegslyrik im Ersten Weltkrieg
BeschreibungDas Deutsche Volksliedarchiv lädt zum Studientag "Populäre Kriegslyrik im Ersten Weltkrieg" ein. Dabei soll Lyrik in den Blick genommen werden, welche zeitgenössisch - beispielsweise durch Tageszeitungen oder billige Feldausgaben - weit verbreitet war und die Massen beeinflussen sollte. Die mit der Weltkriegslyrik verbundenen Strategien des Sammelns, Dokumentierens und Publizierens werden ebenfalls bei diesem Studientag thematisiert, so etwa die Sammlungen des Deutschen Volksliedarchivs zum Soldatenlied und zur Kriegspoesie.

Der Studientag "Populäre Kriegslyrik im Ersten Weltkrieg" findet statt am

Freitag, 4. März 2010, ab 14.00 Uhr
Samstag, 5. März 2010, ab 10.00 Uhr.

Ort: FRIAS-Gebäude, Albertstr. 19, 79104 Freiburg, großer Seminarraum im Erdgeschoß.
Der Studientag ist öffentlich, die Teilnahme von Studierenden ist ausdrücklich erwünscht.


Programm

Freitag, 4. März 2011

14.00 Uhr – Begrüßung –

14.15 Prof. Dr. Gerd Krumeich (Universität Düsseldorf): Problemorientierung

14.45 Nicolas Detering (Universität Freiburg): Lyrik im Weltkrieg – Formen und Funktionen

15.30 Aibe-Marlene Gerdes (Universität Freiburg): Die Weltkriegssammlungen im Deutschen Volksliedarchiv

16.15 – Pause –

16.45 Dr. Michael Fischer (Deutsches Volksliedarchiv): Volkspoesie und Soldatenhumor? Eisenbahnwaggon-Aufschriften im Ersten Weltkrieg

17.30 PD Dr. Tobias Widmaier (Deutsches Volksliedarchiv): „When the Yankees Yank the Kaiser Off His Throne“ – Amerikanische Songproduktion im Ersten Weltkrieg

18.15 Dr. Carolin Stahrenberg (Deutsches Volksliedarchiv): „Immer feste druff“ von Walter Kollo

19.00 – Ende –


Samstag, 5. März 2011

10.00 Aibe-Marlene Gerdes (Universität Freiburg): „Das deutsche Soldatenlied im Felde“ von John Meier – Sammlungs- und Forschungsperspektiven

10.45 Nicolas Detering (Universität Freiburg): Kriegslyrik in Anthologien

11.30 Prof. Dr. Eberhard Sauermann (Universität Innsbruck): Populäre Tiroler Kriegslyrik

12.15 – Pause –

14.00 Prof. Dr. Dr. h.c. Hermann Kurzke / Dr. Christiane Schäfer (Universität Mainz): Maria im Krieg

14.45 Dr. Michael Fischer (Deutsches Volksliedarchiv): Das Lutherlied „Ein feste Burg ist unser Gott“ als Kriegspropaganda im Ersten Weltkrieg

15.30 – Ende –


Der Studientag wird veranstaltet in Zusammenarbeit mit der School of Language & Literature des Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS).

Kontakt:
Dr. Michael Fischer
Deutsches Volksliedarchiv
michael.fischer@dva.uni-freiburg.de
Tel. 0761/7050315

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.frias.uni-freiburg.de/lang_and_lit/veranstaltungen/studient...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFreiburg
Beginn04.03.2010
Ende05.03.2010
PersonName: Dr. Michael Fischer 
Funktion: stellvertr. komm. Leiter des Deutschen Volksliedarchivs in Freiburg 
E-Mail: michael.fischer@dva.uni-freiburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Dr. Michael Fischer, Deutsches Volksliedarchiv 
Strasse/Postfach: Silberbach Str. 13 
Postleitzahl: 79100 
Stadt: Freiburg 
Telefon: 0761/7050315  
E-Mail: michael.fischer@dva.uni-freiburg.de 
Internetadresse: http://www.dva.uni-freiburg.de/akt 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Buchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Zusätzliches SuchwortErster Weltkrieg
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.04 Lyrik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.10.00 Literarische Volkskunde > 05.10.02 Volksdichtung. Volkserzählung; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.10.00 Literarische Volkskunde > 05.10.08 Volkslied; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.08.00 Anthologien; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.09.00 Literarisches Leben; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.10.00 Zeitschriften; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.11.00 Expressionismus; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.04 Lyrik; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.17.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/18225

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.02.2011 | Impressum | Intern