VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Apologie, Rettung und Vindicatio. Zu einer beinahe vergessenen Gattung der Frühen Neuzeit"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelApologie, Rettung und Vindicatio. Zu einer beinahe vergessenen Gattung der Frühen Neuzeit
BeschreibungApologie, Rettung und Vindicatio.
Zu einer beinahe vergessenen Gattung der Frühen Neuzeit

Tagung am Forschungszentrum Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien
Schloss Friedenstein, „Pagenhaus“, 99867 Gotha
http://www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha/
24.-25. Februar 2011

Veranstalter: Michael Multhammer M.A. (michael.multhammer@uni-erfurt.de)


Die Begriffstrias „Apologie/Rettung/Vindicatio“ ließe sich mit Leichtigkeit erweitern. Sie steht zunächst einmal stellvertretend für eine Gruppe von Texten, die ihrem Impetus nach die Funktion einer Verteidigung erfüllen sollen. Was dabei Gegenstand der Verteidigung ist, bleibt zunächst einmal offen, die Bandbreite reicht von Personen über eine einzelne Liedzeile im protestantischen Gesangbuch bis hin zur Verteidigung des Christentums in seiner Gesamtheit. Alle diese Formen scheinen – wenngleich seit der Antike bekannt – in der Frühen Neuzeit wieder an Relevanz zu gewinnen. Dieser Bandbreite an Formen möchte sich der Workshop mit der Einschränkung auf einen Gegenstand nähern. Das primäre Augenmerk wird auf diejenigen Texte gerichtet sein, in denen Personen verteidigt oder gerettet werden. Die Tagung soll einer ersten Bestandsaufnahme dieses Textkorpus dienen und die Frage nach gattungstheoretischen Gemeinsamkeiten und Funktionen stellen, um mögliche Leitlinien künftiger Forschung zu explorieren.

Programm
Donnerstag, 24. Februar (Veranstaltungsort: Forschungszentrum Gotha, Pagenhaus)
13:15-13:45 Uhr
Martin Mulsow/Michael Multhammer: Begrüßung
13:45-14:30 Uhr
Jan-Dirk Müller (München): Michel Montaignes Apologie des Raimundus Sebundus
14:30-14.45 Uhr
Pause
14.45.15.30 Uhr
Asaph Ben-Tov (Gotha): Infamie und historische Wahrheit: Johannes Löwenklaus Apologia pro Zosimo (1576)
15:30-16.15 Uhr
Martin Schmeisser (München): Gabriel Naudés Apologié
16.15-16:30 Uhr
Pause
16:30-17:15 Uhr
Martin Mulsow (Gotha/Erfurt): Peter Friedrich Arpes Apologia pro Vanino (1712)
17.15- 18.00 Uhr
Olaf Simons (Gotha): A Vindication of Apologists and Antapologists - zur Frage ob es hier eine Gattung gibt: Blicke auf den englischen Buchmarkt bis 1800.
19:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen


Freitag, 25. Februar (Veranstaltungsort: Forschungszentrum Gotha, Pagenhaus)
09:00- 09:45 Uhr
Eric Achermann (Münster): Das Leben des Cardano. Zu einem Schlüsseltext libertiner Apologetik.
09:45-10:30 Uhr
Friedrich Vollhardt (München): Wen oder was rettet Lessing im 'Laokoon'?
10:30-10:45 Uhr
Pause
10:45-11:30 Uhr
Karl Eibl (München): Lessing und das Fegfeuer
11:30-12:15 Uhr
Andrew McKenzie-McHarg (Gotha): The appeal to mitigating circumstances: stragegies of contextualisation in Johann August Eberhard's Neue Apologie des Sokrates.
12:15-13:45 Uhr
Mittagessen im Restaurant Pagenhaus
13:45-14:30 Uhr
Michael Multhammer (Gotha): Die nicht ganz uneigennützige Rettung Friedrich Schillers durch einen seiner Studenten
14:30-15:15 Uhr
Marco Bunge-Wiechers (Münster): Christoph Martin Wielands Agathodämon - Apologie des Trugs.
15:15-15:30 Uhr
Pause
15:30-16:15 Uhr
Udo Roth (München): Titel folgt
16:15- 17:00 Uhr
Abschlussdiskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha/veranstaltungen/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGotha
Beginn24.02.2011
Ende25.02.2011
PersonName: Michael Multhammer 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: michael.multhammer@uni-erfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Forschungszentrum Gotha für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien 
Strasse/Postfach: Postfach 100561 
Postleitzahl: 99855 
Stadt: Gotha 
Telefon: 0361-737-1700 
Fax: 0361-737-1709 
E-Mail: michael.multhammer@uni-erfurt.de 
Internetadresse: http://www.uni-erfurt.de/forschungszentrum-gotha/ 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Literarische Wertung/Literaturkritik; Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.03.00 Studien; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.10.00 Stilistik. Rhetorik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.13.00 Literaturkritik. Wertung; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.10.00 Gattungen und Formen; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.10.00 Gattungen und Formen > 11.10.05 Weitere Formen; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.08.00 Aufklärung; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.11.00 Gattungen und Formen; 12.00.00 18. Jahrhundert > 12.11.00 Gattungen und Formen > 12.11.05 Weitere Formen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/18211

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.02.2011 | Impressum | Intern