VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Buchprojekt: Literatur ohne Land? Teil II – DDR-Autoren nach 1989. Einsendung von Artikelvorschlägen zum Fortsetzungsband"
RessourcentypCall for Papers
TitelBuchprojekt: Literatur ohne Land? Teil II – DDR-Autoren nach 1989. Einsendung von Artikelvorschlägen zum Fortsetzungsband
BeschreibungUnter dem Titel "Literatur ohne Land? Schreibstrategien einer DDR-Literatur im vereinten Deutschland" erschien 2009 ein Aufsatzband zur DDR-Literatur nach 1989, in dem Nachwendetexte von DDR-Autoren und -Autorinnen auf ein poetologisches Umdenken gegenüber ihrem jeweiligen Vorwendewerk hin untersucht wurden. Besprochen wurden Texte von Heiner Müller, Christa Wolf, Rainer Kirsch, Ulrich Plenzdorf, Volker Braun, Stefan Schütz, Christoph Hein, Peter Wawerzinek und Annett Gröschner.

Angeregt durch die positive Resonanz, planen die Herausgeberinnen einen Fortsetzungsband und erbitten Vorschläge für Aufsätze, bevorzugt zu einem/r der folgenden AutorInnen (anderweitige Vorschläge sind möglich):

Sascha Anderson, Helmut Baierl, Jurek Becker, Jochen Berg, Wolf Biermann, Peter Brasch, Thomas Brasch, Werner Buhss, Carlfriedrich Claus, Heinz Czechowski, Günter de Bruyn, Adolf Endler, Elke Erb, Jan Faktor, Durs Grünbein, Peter Hacks, Wolfgang Hilbig, Reinhard Jirgl, Hermann Kant, Sarah Kirsch, Jörg-Michael Koerbl, Uwe Kolbe, Stephan Krawczyk, Igor Kroitzsch, Günter Kunert, Reiner Kunze, Hartmut Lange, Katja Lange-Müller, Richard Leising, Monika Maron, Karl Mickel, Gert Neumann, Dieter Noll, Bert Papenfuß, Richard Pietraß, Klaus Rohleder, Hans Joachim Schädlich, Rainer Schedlinski, Einar Schleef, Klaus Schlesinger, Helga Schütz, Jens Sparschuh, Lothar Trolle, Ulrich Zieger.

Bitte beachten Sie, dass der Folgeband methodisch und konzeptionell an seinen Vorgänger anschließen soll. Wir ersuchen Sie daher, den einleitenden Essay aus "Literatur ohne Land?" mit dem Titel „In diesem besserem Land – Die Geschichte der DDR-Literatur in vier Generationen engagierter Literaten“ zu konsultieren und die darin aufgeworfenen Fragestellungen zu berücksichtigen.

Janine Ludwig, Mirjam Meuser (Hrsg.): Literatur ohne Land? Schreibstrategien einer DDR-Literatur im vereinten Deutschland. Mit einem Vorwort von Frank Hörnigk. Freiburg: fwpf, 2009. ISBN: 978-3-939348-15-3.


Ein Exposé von 1–8 Seiten und einen kurzen Lebenslauf senden Sie bitte bis zum 30. Juni 2011 an folgende Adressen:
janine.ludwig@gmx.net
mirjam.meuser@gmx.net

Die Entscheidung über die Annahme von Textvorschlägen wird Anfang August 2011 mitgeteilt. Es werden keine Texte angenommen, die bereits publiziert worden sind (Kondensate aus größeren Forschungszusammenhängen, etwa Dissertationen, sind hingegen möglich).

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.
Janine Ludwig und Mirjam Meuser


______________
Dr. Janine Ludwig
Academic Director, Dickinson-in-Bremen Program
Universität Bremen, Dickinson College
Sportturm C 5200
Bibliothekstr. 1
28359 Bremen

work: +49-(0)421-218 69 652
mobile: +49-(0)176-23 29 69 88
website: www.janine-ludwig.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss30.06.2011
KontaktdatenName/Institution: Dr. Janine Ludwig, Universität Bremen, Sportturm C 5200, Dickinson College 
Strasse/Postfach: Bibliothekstr. 1 
Postleitzahl: 28359  
Stadt: Bremen 
Telefon: +49-(0)176-23 29 69 88 
E-Mail: janine.ludwig@gmx.net 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/18035

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 07.02.2011 | Impressum | Intern