VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Deutsch als Fremdsprache und Literaturwissenschaft. Zugriffe, Themenfelder, Perspektiven"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDeutsch als Fremdsprache und Literaturwissenschaft. Zugriffe, Themenfelder, Perspektiven
BeschreibungDeutsch als Fremdsprache und Literaturwissenschaft. Zugriffe, Themenfelder, Perspektiven

Tagung vom 25. bis 27. Februar 2011 in München

In den neueren Diskussionen zu einer Literaturwissenschaft im Fach Deutsch als Fremdsprache liegt der Fokus auf Theoriekonzeptionen und Praxismodellen, die die Spezifik literarischer Texte explizit berücksichtigen, die es also ermöglichen, das semiotische Spiel literarischer Texte nicht nur als „notwendiges Übel“ in Kauf zu nehmen, sondern als Surplus in den Mittelpunkt zu rücken. Literarische Texte werden als semi-distante Gebilde in den Blick genommen, die sich nur bis zu einem gewissen Grad in die Verstehenswelten von Lesenden einordnen lassen. Fremde wird nicht nur als Folge historischen und kulturräumlichen Abstands verstanden, sondern als grundlegendes Charakteristikum von Literatur.

Die Münchner Arbeitsgemeinschaft ehemaliger DAAD-Lektor/inn/en möchte diese Diskussion intensivieren und mit ihrer Tagung ein Forum dafür bieten. Im Anschluss an aktuelle Tendenzen in den Literatur- und Kulturwissenschaften sollen die Perspektiven einer Literaturwissenschaft im Fach Deutsch als Fremdsprache in ihrer ganzen Breite bearbeitet werden, von der Theoriereflexion bis zu unterrichtspraktischen Konzepten und curricularen bzw. studiengangskonzeptionellen Fragen.


TAGUNGSPROGRAMM
Freitag, 25. 2. 2011

18.30 Uhr
Begrüßung durch die Tagungsleitung und Dr. Melanie Moll, Direktorin der Deutschkurse bei der Universität München e.V.

18.40 Uhr
Michael Ewert (München)
Die Fremdheit der Literatur. Ein Beitrag zur Interkulturellen Literaturwissenschaft mit einem Ausblick auf Fontane.

19.20 Uhr
Karol Sauerland (Warschau)
Kulturtransfer. Zur Rolle der DAAD-Lektorinnen und DAAD-Lektoren aus Sicht der internationalen Germanistik

Samstag, 26.2.2011

9.00 Uhr
Gesine Lenore Schiewer (München / Bern)
Interkulturelle Literaturwissenschaft international: Perspektiven an den Schnittstellen von Wissenssoziologie und Translationswissenschaft

9.40 Uhr
Karl Esselborn (München)
Von der Hermeneutik des Fremden zur interkulturellen/transnationalen Germanistik/Literaturwissenschaft an der LMU München

10.20
Kaffeepause

10.50 Uhr
Andrea Leskovec (Ljubljana)
Dekonstruktion von Homogenitätskonzepten in literarischen Texten

11.30 Uhr
Stephan Mühr (Pretoria)
Epistemologische Vorüberlegungen zu einer interkulturellen Hermeneutik

12.10 Uhr
Mittagspause

14.00 Uhr
Ingvild Folkvord (Trondheim)
Gehörte Geschichten. Das Potential von Hörspielen und Hörbüchern im heutigen Literaturunterricht

14.40 Uhr
Renate Bürner-Kotzam (München)
Kinematographisches Erzählen. Der gegenseitige Einfluss der narrativen Diskurse von Film und Literatur

15.20 Uhr
Kaffeepause

15.50 Uhr
Michael Dobstadt, Renate Riedner (Leipzig)
Überlegungen zu einer Didaktik der Literarizität im Kontext von Deutsch als Fremdsprache


Sonntag, 27.2.2011

10.00 Uhr
Silke Pasewalck (Tartu)
Literatur und Kultur. Schillers Wilhelm Tell als Gründungsmythos der Schweiz und seine Reliterarisierung bei Max Frisch

10.40 Uhr
Almut Hille (Berlin)
Identitäten ‚im Fluss’ oder doch ‚im Sprung’? Überlegungen für das Fach Deutsch als Fremdsprache anhand von Uwe Kolbes Text „Tabu“

11.20 Uhr
Kaffeepause

11.50 Uhr
Simone Schiedermair (Greifswald)
Text zwischen Sprache und Kultur

12.30 Abschlussdiskussion

13.00 Uhr
Ende der Tagung



Tagungsleitung
Dr. Michael Ewert (München)
Dr. Renate Riedner (Leipzig)
Dr. Simone Schiedermair (Greifswald)

Tagungsort
Deutschkurse bei der Universität München e.V.
Adelheidstraße 13b
Raum A 02
München

Teilnahmebeitrag
10,00 Euro
Wegen der begrenzten Raumkapazität bitten wir um Anmeldung bis zum
11. Februar 2011.

Kontakt
ewert@daf.uni-muenchen.de
riedner@uni-leipzig.de
simone.schiedermair@gmx.net

Eine Veranstaltung der Münchner Arbeitsgemeinschaft ehemaliger DAAD-Lektor/inn/en mit freundlicher Unterstützung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Zusammenarbeit mit der Ludwig-Maximilians-Universität München und den Deutschkursen bei der Universität München e.V.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünchen
Anmeldeschluss11.02.2011
Beginn25.02.2011
Ende27.02.2011
PersonName: Dr. Renate Riedner, Dr. Michael Ewert, Dr. Simone Schiedermair 
Funktion: Tagungsleitung 
E-Mail: riedner@uni-leipzig.de; ewert@daf.uni-muenchen.de; simone.schiedermair@gmx.net 
KontaktdatenName/Institution: Dr. Renate Riedner, Herder-Institut, Universität Leipzig 
Strasse/Postfach: Beethovenstr. 15 
Postleitzahl: 04107  
Stadt: Leipzig 
Telefon: 0160-95831640 
E-Mail: riedner@uni-leipzig.de 
Internetadresse: http://www.uni-leipzig.de/herder/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeDeutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Literaturwissenschaft; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literaturdidaktik
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.07.00 Germanistik im Ausland; 03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.17.00 Deutschunterricht. Literaturdidaktik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/17957

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.02.2011 | Impressum | Intern