VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige " Ulrich Peltzer: angefangen wird mittendrin (Frankfurter Poetikvorlesungen, Wintersemester 2010/11)"
RessourcentypVortragsreihen
Titel Ulrich Peltzer: angefangen wird mittendrin (Frankfurter Poetikvorlesungen, Wintersemester 2010/11)
BeschreibungUlrich Peltzer: "angefangen wird mittendrin" (Frankfurter Poetikvorlesungen)

Der Berliner Schriftsteller Ulrich Peltzer hat die Einladung der Stiftungskommission angenommen und wird in der Nachfolge Navid Kermanis ab dem 11. Januar 2011 an der Frankfurter Goethe-Universität als Gastdozent für Poetik lehren. Wie gewohnt finden die Frankfurter Poetikvorlesungen auch im Wintersemester 2010/11 wieder dienstagabends um 18 Uhr (c. t.) in Hörsaal HZ 2 (Hörsaalzentrum Campus Westend) statt. Die Veranstaltung ist öffentlich und richtet sich sowohl an Studierende aller Fachbereiche, als auch an das literarisch interessierte Publikum aus Frankfurt und Umgebung; der Eintritt ist frei.

Seinen fünfteiligen Vorlesungszyklus hat Ulrich Peltzer dem Motto „angefangen wird mittendrin“ unterstellt. In Auseinandersetzung mit seinem aktuellen Romanvorhaben wird Peltzer dabei Fragen des Verhältnisses von Plot und Detail, von Kontingenz und Geschichte, aber auch von Macht und Subjektwerdung erörtern. Im Rahmen seiner poetologischen Betrachtungen will Peltzer dabei auch Klassiker der Weltliteratur von Defoe bis Joyce einer kritischen Re-Lektüre unterziehen:

Dienstag, 11. Januar 2011: die dinge, der alltag (James Joyce)
Dienstag, 18. Januar 2011: fährtenleser, oder: schuld und sühne (Robinson Crusoe)
Dienstag, 25. Januar 2011: volles risiko (Huckleberry Finn)
Dienstag, 1. Februar 2011: instant karma (Huckleberry Finn)
Dienstag, 8. Februar 2011: leben oder geld

Ulrich Peltzer wurde 1956 in Krefeld geboren und studierte Philosophie und Psychologie in Berlin, wo er seit 1975 lebt. In seinen fünf im Amman Verlag erschienenen Romanen erzählt er unter anderem vom prekären Leben in der Metropole (Alle oder keiner, 1999), vom 11. September als Einbruch des Realen (Bryant Park, 2002) und von Liebe, Macht und Widerstand (Teil der Lösung, 2007). Peltzer wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht - darunter der Anna-Seghers-Preis (1997), der Preis der SWF-Bestenliste (2000) und der Berliner Literaturpreis (2008). Seit 2010 ist er Mitglied der Akademie der Künste in Berlin.

Kontakt: Christian Buhr, M.A., Poetik@lingua.uni-frankfurt.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.poetikvorlesung.uni-frankfurt.de/Ulrich_Peltzer.html
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFrankfurt am Main
Beginn11.01.2011
Ende08.02.2011
PersonName: Christian Buhr, M.A. 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: Poetik@lingua.uni-frankfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Stiftungsgastdozentur für Poetik 
Strasse/Postfach: Grüneburgplatz 1 
Postleitzahl: 60323 
Stadt: Frankfurt am Main 
Telefon: 069-798-32687 
E-Mail: Poetik@lingua.uni-frankfurt.de 
Internetadresse: http://www.poetikvorlesung.uni-frankfurt.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeSprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Stilistik / Rhetorik (inkl. Argumentationstheorie, Stilbegriff, Persuasionstheorie, politische Sprache, Werbesprache); Textlinguistik (Textbegriff, Textgrammatik, Textsorten, Hypertexte, Textsortengeschichte); Übersetzungswissenschaft; Verständlichkeitsforschung (Popularisierung und Wissenstransfer, Schreibforschung, Textoptimierung); Literaturwissenschaft
Zusätzliches SuchwortPoetik; Ulrich Peltzer; Poetikvorlesung; Poetikdozentur
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.08.00 Gattungen und Formen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.10.00 Bundesrepublik Deutschland; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.13.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/17649

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 12.01.2011 | Impressum | Intern