VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Gastprofessur: 1. Deutsch als Fremdsprache / 2. Kinder- und Jugendliteratur (Wien)"
RessourcentypStellenangebote
TitelGastprofessur: 1. Deutsch als Fremdsprache / 2. Kinder- und Jugendliteratur (Wien)
Beschreibung1.
An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 3 Zentren, rund 180 Studienrichtungen, ca. 8.600 Mitarbeiter/innen und ca. 85.000 Studierenden) ist ab 01.03.2011 die Position einer/eines
Gastprofessor/in am Institut für Germanistik bis 30.06.2011 zu besetzen.
Kennzahl der Ausschreibung: 1660

An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 3 Zentren, rund 180 Studienrichtungen, ca. 8.600 Mitarbeiter/innen und ca. 85.000 Studierenden) ist ab 01.03.2011 die Position einer/eines


Gastprofessor/in
am Institut für Germanistik

bis 30.06.2011 zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 1660

Mit der in ihrem Entwicklungsplan (http://www.univie.ac.at/rektorenteam/ug2002/entwicklungsplan.html) festgelegten Strategie stärkt die Universität Wien ihre Rolle als Forschungsuniversität. Attraktive Studienangebote basierend auf forschungsgeleiteter Lehre, Förderung von NachwuchswissenschafterInnen und die hochrangige Besetzung von Professuren sind zentrale Elemente ihrer Strategie.

Die Universität Wien bietet:

- einen attraktiven und sich dynamisch entwickelnden Forschungsstandort in einer Stadt mit hoher Lebensqualität, in einem Land mit einem gut ausgebauten Instrumentarium der Forschungsförderung

- ein Gehalt nach dem Kollektivvertrag der Universität Wien

Dauer der Befristung: 4 Monat/e
Beschäftigungsausmaß: 40 Stunden/Woche.

Ihre Aufgaben:
Die Bewerberin/der Bewerber soll im Fachgebiet Deutsch als Fremdsprache in mindestens einem der folgenden Gebiete ausgewiesen sein: linguistische/psycholinguistische Grundlagen des Lehrens und Lernens von Deutsch als Fremdsprache; kulturwissenschaftliche/ interkulturelle Dimensionen des Deutschen als Fremdsprache; Tertiärsprachen- und Lernersprachenforschung; theoretische und empirische Grundlagen aktueller unterrichtsmethodischer Entwicklungen. Erwartet wird insbesondere die Betreuung der Masterstudierenden für Deutsch als Fremdsprache im Rahmen eines Forschungskolloquiums.
Die Lehrverpflichtung umfasst 8 Semesterwochenstunden an Lehrveranstaltungen, die den Curricula für das Bachelorstudium "Deutsche Philologie" und das Masterstudium "Deutsch als Fremd- und Zweitsprache" zu entnehmen sind.

Ihr Profil:
Erfolgreiche KandidatInnen qualifizieren sich durch:

- Doktorat und Post-Doc Erfahrung an einer Universität oder einer anderen Forschungseinrichtung (eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung)

- Hervorragende Leistungen in der Forschung, internationale Reputation und exzellente Publikationstätigkeit, Einbettung in die internationale Scientific Community;
Erwünscht ist eine facheinschlägige Habilitation (venia docendi) oder eine gleichwertige ausländische Qualifikation.

-Erfahrung in Konzeption, Einwerbung und Leitung größerer Forschungsprojekte sowie Bereitschaft und Fähigkeit zur Führung von Forschungsgruppen

- Erfahrung in der universitären Lehre und die Fähigkeit und Bereitschaft in allen curricularen Stufen (Bachelor, Master, Doktorat) zu lehren, Abschlussarbeiten zu betreuen und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.


Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
Sprach- und Literaturwissenschaften Musskriterium

Interessentinnen und Interessenten senden bitte eine Bewerbung mit zumindest folgenden Inhalten:

- Wissenschaftlicher Lebenslauf
- Verzeichnis der Publikationen
- Verzeichnis der Vortragstätigkeit sowie detaillierte Angaben über eingeladene Hauptvorträge bei internationalen Tagungen
- Kurze Beschreibung der derzeitigen Forschungsinteressen und der Forschungspläne für die nähere Zukunft
- Angaben über eingeworbene Drittmittelprojekte
- Kurze Beschreibung der bisherigen Schwerpunkte in der akademischen Lehre und Angaben über betreute Dissertationen

Bewerbungen sind bis spätestens 07.12.2010 in deutscher oder englischer Sprache unter Angabe der Kennzahl 1660 in elektronischer Fassung (bevorzugt als pdf) an das Dekanat der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, A-1010 Wien, sonja.summer@univie.ac.at , zu senden.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Dirim, Inci +43-1-4277-42160.

Die Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim Wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 1660
Email: jobcenter@univie.ac.at

https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_c126B2D84-7452-71FD-54B6-970C81D127C5_kA4097223-08E6-D6EE-99EC-F086175AF522&ausschreibungId=27441.28




2. Kinder- und Jugendliteratur

An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 3 Zentren, rund 180 Studienrichtungen, ca. 8.600 Mitarbeiter/innen und ca. 85.000 Studierenden) ist ab 01.03.2011 die Position einer/eines
Gastprofessor/in am Institut für Germanistik bis 30.06.2011 zu besetzen.
Kennzahl der Ausschreibung: 1663

An der Universität Wien (mit 15 Fakultäten, 3 Zentren, rund 180 Studienrichtungen, ca. 8.600 Mitarbeiter/innen und ca. 85.000 Studierenden) ist ab 01.03.2011 die Position einer/eines


Gastprofessor/in
am Institut für Germanistik

bis 30.06.2011 zu besetzen.


Kennzahl der Ausschreibung: 1663

Mit der in ihrem Entwicklungsplan (http://www.univie.ac.at/rektorenteam/ug2002/entwicklungsplan.html) festgelegten Strategie stärkt die Universität Wien ihre Rolle als Forschungsuniversität. Attraktive Studienangebote basierend auf forschungsgeleiteter Lehre, Förderung von NachwuchswissenschafterInnen und die hochrangige Besetzung von Professuren sind zentrale Elemente ihrer Strategie.

Die Universität Wien bietet:

- einen attraktiven und sich dynamisch entwickelnden Forschungsstandort in einer Stadt mit hoher Lebensqualität, in einem Land mit einem gut ausgebauten Instrumentarium der Forschungsförderung

- ein Gehalt nach dem Kollektivvertrag der Universität Wien


Dauer der Befristung: 4 Monat/e
Beschäftigungsausmaß: 20 Stunden/Woche.

Ihre Aufgaben:
Erwartet werden fundierte, durch Publikationstätigkeit belegte Kenntnisse sowohl über die deutschsprachige Kinder- und Jugendliteratur der Gegenwart als auch über ihre literarhistorischen Entstehung mit dem Schwerpunkt Österreich, ergänzt durch Überblicke über die wichtigsten internationalen Entwicklungen in Gegenwart und Vergangenheit. Die Lehrverpflichtung umfasst 4 Semesterwochenstunden an Lehrveranstaltungen, die den Curricula für das Bachelorstudium "Deutsche Philologie" und das Masterstudium "Deutsche Philologie" zu entnehmen sind.

Ihr Profil:
Erfolgreiche KandidatInnen qualifizieren sich durch:

- Doktorat und Post-Doc Erfahrung an einer Universität oder einer anderen Forschungseinrichtung (eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung)

- Hervorragende Leistungen in der Forschung, internationale Reputation und exzellente Publikationstätigkeit, Einbettung in die internationale Scientific Community;

Erwünscht ist eine Promotion und Habilitation (venia docendi) oder eine gleichwertige ausländische Qualifikation.

- Erfahrung in der universitären Lehre und die Fähigkeit und Bereitschaft in allen curricularen Stufen (Bachelor, Master, Doktorat) zu lehren, Abschlussarbeiten zu betreuen und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Forschungsfächer:
Hauptforschungsfach Spezielle Forschungsfächer Wichtigkeit
Sprach- und Literaturwissenschaften Musskriterium

Interessentinnen und Interessenten senden bitte eine Bewerbung mit zumindest folgenden Inhalten:

- Wissenschaftlicher Lebenslauf
- Verzeichnis der Publikationen
- Verzeichnis der Vortragstätigkeit sowie detaillierte Angaben über eingeladene Hauptvorträge bei internationalen Tagungen
- Kurze Beschreibung der derzeitigen Forschungsinteressen und der Forschungspläne für die nähere Zukunft
- Angaben über eingeworbene Drittmittelprojekte
- Kurze Beschreibung der bisherigen Schwerpunkte in der akademischen Lehre und Angaben über betreute Dissertationen

Bewerbungen sind bis spätestens 07.12.2010 in deutscher oder englischer Sprache unter Angabe der Kennzahl 1663 in elektronischer Fassung (bevorzugt als pdf) an das Dekanat der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, Dr.-Karl-Lueger-Ring 1, A-1010 Wien, sonja.summer@univie.ac.at , zu senden.

Für nähere Auskünfte über die ausgeschriebene Position wenden Sie sich bitte an Pelz, Annegret +43-1-4277-42138.

Die Universität Wien strebt eine Erhöhung des Frauenanteils insbesondere in Leitungsfunktionen und beim Wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Frauen werden bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

DLE Personalwesen und Frauenförderung der Universität Wien
Kennzahl der Ausschreibung: 1663
Email: jobcenter@univie.ac.at

https://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschreibung-flow?_flowExecutionKey=_cD5468421-A641-F562-AEE0-89A7EDF44CA9_k86F40CD9-30FA-FF6B-D069-46BFF7BB1D9D&ausschreibungId=27441.28
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttps://univis.univie.ac.at/ausschreibungstellensuche/flow/bew_ausschr...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss07.12.2010
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
Internetadresse: http://germanistik.univie.ac.at/ 
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/17097

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.12.2010 | Impressum | Intern