VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Sprache als soziale und kulturelle Praxis"
RessourcentypCall for Papers
TitelSprache als soziale und kulturelle Praxis
BeschreibungCall for Papers

Sprache als soziale und kulturelle Praxis: Neue Ergebnisse aus der Linguistik
Internationale Tagung an der Universität Basel, Schweiz
8.–10. Juni 2011

Die Tagung Sprache als soziale und kulturelle Praxis bietet eine Plattform zur Präsentation und Diskussion von Forschungsresultaten zum Tagungsthema in Verbindung mit den drei unten aufgeführten Themenschwerpunkten. Gleichzeitig bildet die Tagung den Abschluss des vom Schweizerischen Nationalfonds geförderten gleichnamigen Doktoratsprogramms der Universitäten Basel, Bern und Zürich. Alle Beiträge zur Tagung sollten auf einen der folgenden Projekt-Themenschwerpunkte Bezug nehmen:

1) Kommunikation in den neuen Medien: Sowohl ältere Kommunikationsformen (z.B. E-Mail, Chat) als auch solche aus dem sogenannten Web 2.0 (Facebook, Flickr) stehen im Fokus. Dabei gilt das Forschungsinteresse v.a. dem Spannungsverhältnis zwischen Privatheit und Öffentlichkeit in diesen Kommunikationsformen.
2) Mehrsprachigkeit und Migration: Hier liegt der Schwerpunkt auf Arbeiten zum Problem der „doppelten Sprachloyalität“ von Migrantinnen und Migranten zur Herkunfts- und Aufnahmesprache, resp. zu den beiden Prozessen des Spracherhalts und des Sprachenwechsels.
3) Typisierte Sprache: Charakteristik, Entstehung, Leistung und Veränderung typisierten Sprechens (d. h. der Verwendung von grösseren Verarbeitungseinheiten wie Kollokationen, Konstruktionen, formelhafter Sprache, Diskursmuster etc.) stehen im Mittelpunkt von Arbeiten in diesem Themenbereich.

Plenarvorträge werden gehalten von:

Prof. Dr. David Crystal (University of Wales, Bangor)
Prof. Dr. Aneta Pavlenko (Temple University)
Prof. Dr. Alison Wray (Cardiff University)

Prof. em. Dr. Georges Lüdi (Universität Basel)
Prof. Dr. Christa Dürscheid / Prof. Dr. Andreas H. Jucker (Universität Zürich)
Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer / Prof. Dr. Heike Behrens / Prof. Dr. Angelika Linke (Univ. Basel/Zürich)


Alle interessierten Forschenden sind eingeladen, sich mit einem Vortrag oder einem Poster an der Tagung zu beteiligen. Insbesondere Nachwuchsforschende werden gebeten, Abstracts für Beiträge einzusenden.

Für jede Präsentation stehen 20 Minuten zur Verfügung, gefolgt von fünf Minuten Diskussion. Poster sollten eine Grösse von maximal A0 aufweisen und werden während speziell designierten Poster-Sessionen vorgestellt. Vortrags- und Postersprachen sind Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch.

Bitte reichen Sie Ihr Abstract (max. 300 Wörter, plus Literaturangaben) unter Angabe des zugehörigen Themenschwerpunkts bis zum 5.01.2011 hier ein: http://www.sskp.unibas.ch. Die eingereichten Abstracts werden von unserem wissenschaftlichen Beirat begutachtet. Die Benachrichtigung über Annahme der Beiträge erfolgt im Februar 2011. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Natascha Frey (sskp-franz@unibas.ch).

Weitere Information zur Tagung erhalten Sie auf der Website zur Tagung: http://sskp.unibas.ch/

Organisationskomitee: Christina Müller (Universität Zürich), Linda Pfefferli (Universität Basel), Natascha Frey (Universität Bern), Andreas Bürki (Universität Basel). Kontakt: sskp-franz@unibas.ch
Wissenschaftlicher Beirat: Prof. Dr. H. Behrens (Universität Basel), Prof. Dr. Ch. Dürscheid (Universität Zürich), Prof. Dr. A. Häcki Buhofer (Universität Basel), Prof. Dr. A. H. Jucker (Universität Zürich), Prof. Dr. A. Linke (Universität Zürich), Prof. Dr. G. Lüdi (Universität Basel), Prof. Dr. B. Moretti (Universität Bern), Prof. Dr. I. Werlen (Universität Bern)
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://sskp.unibas.ch/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBasel
Bewerbungsschluss05.01.2011
Beginn08.06.2011
Ende10.06.2011
PersonName: Natascha Frey 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: sskp-franz@unibas.ch 
KontaktdatenName/Institution: Universitäten Zürich, Basel, Bern 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeAngewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Gesprächsanalyse / gesprochene Sprache; Kontaktlinguistik (Sprachkontakt, Interferenzforschung, Interkulturelle Kommunikation, Mehrsprachigkeit); Kontrastive Linguistik (Sprachvergleich); Korpuslinguistik / Computerlinguistik; Pragmatik (Sprechakttheorie, Implikatur, Handlungstheorien, Historiopragmatik); Semiotik (Text und Bild); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Sprache und Gesellschaft (Diskursanalyse, Ethnographie, Sprachkritik, Sprachplanung, Sprachpolitik); Spracherwerb / Psycholinguistik (sprachliches Wissen); Textlinguistik (Textbegriff, Textgrammatik, Textsorten, Hypertexte, Textsortengeschichte)
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/16993

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.11.2010 | Impressum | Intern