VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Reisen um 1800"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelReisen um 1800
BeschreibungReisen um 1800
Konferenz 19.–21. November 2010

Die interdisziplinäre Tagung „Reisen um 1800“ soll untersuchen, wie sich in einem Zeitraum, der von der Entdeckung Tahitis 1767 durch Samuel Wallis bis zu Adelbert von Chamissos Publikation einer russischen „Entdeckungs-Reise nach der Bering-Straße zur Erforschung einer nordöstlichen Durchfahrt“ 1836 reicht, Wahrnehmungsformen Welt, Europas und der eigenen Kultur verändern. Die drei Sektionen der Tagung – Reisen in Deutschland, in Europa und in die außereuropäische Welt – zielen auf eine transnationale Perspektive auf das Dreieck von sich globalisierender Welt, expandierendem Europa und national definierten ‚eigenen‘ Kulturen: Wie sind Beziehungen zwischen den europäischen Staaten präsent in den Wahrnehmungen außereuropäischer Völker, aber auch der eigenen Nation? Wie werden Zentren und Peripherien entworfen? Im Austausch zwischen literaturwissenschaftlicher Analyse von Reisebeschreibungen als Textsorte und geschichtswissenschaftlicher Untersuchung von Reisen als kultureller Praxis soll es um Reisende unterschiedlicher sozialen Gruppen gehen, deren Reiseziele und -interessen, die Verkehrsmittel, die sie benutzten, und die Medien, in denen sie publizierten, ebenso wie um Wahrnehmungsformen und Deutungsmuster. Von Museumsbesuchen und Pilgerfahrten von Gelehrten über Forschungsreisen bis zur Schlachtenbummelei reichen die Vortragsthemen der Historiker, Romanisten, Anglisten und Germanisten, vom Weimar der Klassik über das Paris der Wissenschaften und den faszinierenden Vesuv bis zu den Polarregionen.

Ort:
Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte
Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam

Eine Tagung des Frühneuzeitzentrums der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam in Zusammenarbeit mit dem Vernetzungsprojekt ehemaliger DAAD-Lektoren „Kulturwissenschaft(en) als interdisziplinäres Projekt“ und dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam

19.11., 16.00 Sektion I: Reisen in Deutschland

Grußwort
Sabine Kunst, Präsidentin der
Universität Potsdam und des
Deutschen Akademischen
Austauschdiensts

Stefanie Stockhorst
Das klassische Weimar aus englischer Sicht: Charles Gore und Henry Crabb Robinson

Kurt Winkler
Berichte über Museumsbesuche um 1800

19.00
Iwan-Michelangelo D’Aprile
Abendvortrag: Europa im Spiegel der Welt – ein Motiv der deutschen Aufklärungsdiskussion

— Empfang —



20.11., 9.00 Sektion II: Reisen in Europa

9.00-10.30

Markus Messling
Anerkennung im Zentrum: Über Kulturgefälle, Paris und die Pilgerfahrten deutscher Gelehrten

Brunhilde Wehinger
Reisen um zu schreiben? Madame de Staël und Stendhal in Italien

— Kaffeepause —

11.00-12.30
Torsten Flüh
Wissen und Reisen: Die Reisen des Hamburger Senatorensohns Caspar Vogh

Ralf Pröve
„Schlachtenbummler“ im 18. Jahrhundert: Typologische Wahrnehmungsmuster von Militär und Krieg in Reise-Selbstzeugnissen

— Mittagspause —



13.30-15.00
Andreas Degen
Wahrnehmungsmodus Faszination, erläutert an Reiseberichten vom Vesuv

Ulrich Krellner
Kontrastive Fremderfahrung. Goethes und Herders Italienreisen

— Kaffeepause —

15.30-17.00

Jürgen Joachimsthaler
Friedrich Tiecks Reisebriefe Martin Leubner Fußreisen um 1800

— Kaffeepause —

17.30-19.00
Benjamin Langer
Friedrich Wilhelm Thierschs „Apologie eines Philhellenen wider den Fürsten Hermann L. G. von Pückler Muskau“

Lars Eckstein
Matthew Gregory Lewis „Journal of a West Indian Proprietor“

19.00
Harald Arnold: Lesung Abendveranstaltung:
Bettina Lange: Flöte Charles Burneys musikalische Reise



21.11., 10.00 Sektion III: Reisen in die außereuropäische Welt

10.00-11.30
Mike Frömel
Die Polarregionen und der Blick des Reisenden auf eine koloniale Peripherie um 1800 in Reiseberichten von Georg Forster und Otto von Kotzebue

Tobias Metzler
Humboldt und die verlorenen Stämme Israels: Die Afrika- und Asienreisen Benjamin II

— Kaffeepause —

12.00-13.30
Helmut Peitsch
Georg Forsters ‚deutsche‘ Kommentierung englischer Reisebeschreibungen über den Pazifik

Silke Pasewalck
„Reisen um 1800“ revisited: Ilija Trojanows postkolonialer Roman „Der Weltensammler“ (2006) als literarische Destruktion kultureller Alteritäten?


Veranstalter
Frühneuzeitzentrum der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam
Gefördert vom DAAD (Deutschen Akademischen Austauschdienst)

Kontakt
Prof. Dr. Helmut Peitsch
Universität Potsdam
Institut für Germanistik
Am Neuen Palais 10, Haus 5
14469 Potsdam

Sekretariat: Pia Gerdaus
Tel.: (0331) 977 42 14
Fax: (0331) 977 42 46
pgerdaus@uni-potsdam.de

weitere Hinweise unter: http://www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/germanistik/Reisen_um_1800_E-Mail-Flyer.pdf

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/germanistik/Reisen_um_180...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPotsdam
Beginn19.11.2010
Ende21.11.2010
PersonName: Prof. Dr. Helmut Peitsch 
Funktion: Kontakt  
KontaktdatenName/Institution: Sekretariat: Pia Gerdaus, Universität Potsdam Institut für Germanistik 
Strasse/Postfach: Am Neuen Palais 10, Haus 5 
Postleitzahl: 14469 
Stadt: Potsdam 
Telefon: Tel.: (0331) 977 42 14 
Fax: Fax: (0331) 977 42 46 
E-Mail: pgerdaus@uni-potsdam.de 
Internetadresse: http://www.uni-potsdam.de/fileadmin/projects/germanistik/Reisen_um_1800_E-Mail-Flyer.pdf 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830
Zusätzliches SuchwortWahrnehmungsformen der Welt, Europas und der eigenen Kultur; transnationale Perspektive auf das Dreieck von sich globalisierender Welt, expandierendem Europa und national definierten ‚eigenen‘ Kulturen; literaturwissenschaftlicher Analyse von Reisebeschreibungen als Textsorte; geschichtswissenschaftlicher Untersuchung von Reisen als kultureller Praxis
Klassifikation13.00.00 Goethezeit > 13.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 13.00.00 Goethezeit > 13.13.00 Stoffe. Motive. Themen; 14.00.00 Romantik > 14.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 14.00.00 Romantik > 14.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/16590

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.11.2010 | Impressum | Intern