VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "2 Akademische Mitarbeiter/-innen (50%) Mediävistik"
RessourcentypStellenangebote
Titel2 Akademische Mitarbeiter/-innen (50%) Mediävistik
BeschreibungKarlsruher Institut für Technologie

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist aus der Fusion von Universität Karlsruhe und Forschungszentrum Karlsruhe hervorgegangen. Damit entstand eine deutschlandweit einmalige Institution, in der die Missionen einer Universität und eines Forschungszentrums in der Helmholtz-Gemeinschaft vereint sind. Mit 8000 Mitarbeitern und einem Jahresbudget von 650 Mio. Euro zählt das KIT zu den weltweit größten Forschungs- und Lehreinrichtungen.

Wir suchen für das Institut für Literaturwissenschaft, Fachbereich Mediävistik, zum 01.01.2011 zunächst für zwei Jahre befristet in der Vergütungsgruppe E 13, TV-L zwei

Akademische Mitarbeiter/-innen (50%)

Voraussetzung ist eine hervorragende Promotion. Mit den Stellen ist eine Lehrverpflichtung von je 2 SWS (im Grundstudium) verbunden. Weiterhin wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber sich an der akademischen Selbstverwaltung beteiligt und den Lehrstuhlinhaber in seinen Aufgaben unterstützt.

Die Denomination der Stellen lautet auf Germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung. Erwünscht ist ein Arbeitsschwerpunkt in einem der beiden Bereiche: Wissen und Literatur (z.B. vormoderne Chronistik und Enzyklopädik) oder Mittelalterrezeption.

Das KIT legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir freuen uns daher insbesondere über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen (einschl. einschlägiger Unterlagen) sind bis zum 29. November 2010 zu richten an das

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Literaturwissenschaft
Professur für germanistische Mediävistik und Frühneuzeitforschung
Kaiserstr. 12
76131 Karlsruhe

KIT – Universität des Landes Baden-Württemberg und nationales Forschungszentrum in der Helmholtz-Gemeinschaft.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss29.11.2010
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500
Klassifikation06.00.00 Mittelalter
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/16374

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.10.2010 | Impressum | Intern