VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Johann Joachim Eschenburg (1743-1820) und die Künste und Wissenschaften zwischen Aufklärung und Romantik"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelJohann Joachim Eschenburg (1743-1820) und die Künste und Wissenschaften zwischen Aufklärung und Romantik
BeschreibungJohann Joachim Eschenburg (1743-1820) und die Künste und Wissenschaften zwischen Aufklärung und Romantik
Netzwerke und Kulturen des Wissens
15. – 17. Oktober 2010

Gefördert von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz

Tagungsleitung und Kontakt:
PD Dr. Cord-Friedrich Berghahn,
Institut für Germanistik, Email: c.berghahn@tu-bs. de

PD Dr. Till Kinzel, Englisches Seminar, Email:
t.kinzel@tu-bs.de
Bienroder Weg 80
38106 Braunschweig

Tagungsort:
Neuer Senatssaal im Altgebäude der
TU Braunschweig, Pockelsstraße 4 (1. OG)


Programm

Freitag, 15. Oktober 2010
14.15 Eröffnung der Tagung.
PD Dr. Cord-Friedrich Berghahn / PD Dr.
Till Kinzel (Braunschweig): Eschenburg und die Kulturen des Wissens um 1800


I. Sektion: Vermessungen des Wissens und der Künste

14.45 Prof. Dr. Carsten Zelle (Bochum): Eschenburgs Ästhetik - zu "Theorie und Literatur der schönen Wissenschaften"

15.30 Dr. Mark-Georg Dehrmann (Hannover): Eschenburg und die Literaturgeschichte

16.15-16.45 Kaffeepause

16.45 Prof. Dr. Laurenz Lütteken (Zürich): Die Macht der Musik. Eschenburg als Vermittler englischer Musikästhetik

17.30 PD Dr. Till Kinzel (Braunschweig): Eschenburg als Pionier der Anglistik

18.15 Prof. Dr. Ina Schabert (München): Zwischen Wissenslust und Ordnungszwang: Eschenburgs Dilemma


Samstag, 16. Oktober 2008
Sektion I: Vermessungen des Wissens und der Künste (Forts.)

10.00 Prof. Dr. Alexander Košenina (Hannover): Eschenburgs Beitrag zur Theatergeschichte

10.45 Dr. Matthias Buschmeier (Bielefeld): Zwischen allen Stühlen. Eschenburgs' Popularphilologie'

11.30-12.00 Kaffeepause

12.00 Dr. Gisela Bungarten (Kassel): Eschenburg, Fuessli und die Weimarischen Kunstfreunde

12.45 PD Dr. Annett Lütteken (Bern): Auf der Suche nach der verlorenen Zeit - Johann Joachim Eschenburg und die literarischen "Denkmäler"

13.30-15.00 Mittagspause

II. Sektion: Netzwerke des Wissens
15.00 Dr. Cem Sengül (Institut für Literaturwissenschaft, Freie Universität Berlin): Eschenburgs Briefwechsel mit Friedrich Nicolai

15.45 Dr. Hans Joachim Jakob (Siegen): Friedrich Nicolais bester Mann. Johann Joachim Eschenburgs Rezensionen in der Allgemeinen deutschen Bibliothek

16.30 Dr. Jörg Paulus (Braunschweig): Eschenburgs familiäre Korrespondenz

17.15-17.45 Kaffeepause

17.45 Prof. Dr. Christoph Ehland (Paderborn): Eschenburg und William-Henry Irelands Shakespeare-Fälschungen

18.30 Martin Grieger (Hamburg): Der Briefwechsel zwischen Eschenburg und Boie


Sonntag, 17. Oktober
Sektion II: Netzwerke des Wissens (Fortsetzung)

11.00 PD Dr. Cord-Friedrich Berghahn (Braunschweig/ Hannover): Eschenburg und Lessing


III. Sektion: Spuren
11.45 Dr. Eberhard Rohse (Braunschweig): Literarisches Nachleben: Eschenburg- Rezeption in Hermann Klenckes Romanen Lessing (1850), Der Parnass zu Braunschweig (1854) und Der Braunschweig’sche Hof und der Abt Jerusalem (1863)

12.30 Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel (Braunschweig): Eschenburgs prägendes Wirken am Collegium Carolinum und seine vergessenen Spuren in der Braunschweigischen Wissenschaftslandschaft

13.30 Abschlussdiskussion

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBraunschweig
Beginn15.10.2010
Ende15.10.2010
PersonName: Cord-Friedrich Berghahn 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: c.berghahn@tu-bs. de 
Name: Till Kinzel 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: t.kinzel@tu-bs.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1770 - 1830; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation13.00.00 Goethezeit > 13.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 13.00.00 Goethezeit > 13.06.00 Literarisches Leben; 13.00.00 Goethezeit > 13.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/16220

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 11.10.2010 | Impressum | Intern