VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Jüdische Traditionen in Kultur und Gesellschaft Europas"
RessourcentypStipendien
TitelJüdische Traditionen in Kultur und Gesellschaft Europas
Beschreibungx-post H-SozKult

Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
Bewerbungsschluss: 16.04.2007

Dr. Meyer-Struckmann-Preis für
geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung

Ausschreibung 2007:

Jüdische Traditionen in Kultur und Gesellschaft Europas

Die Philosophische Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
(HHU) schreibt in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum
Nordrhein-Westfalen seit 2006 den Dr. Meyer-Struckmann-Preis für
geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung aus. Die Dr.
Meyer-Struckmann-Stiftung fördert Wissenschaft und Forschung,
insbesondere im Bereich der Kultur- und Geisteswissenschaften. Der Preis
ist mit 20.000 Euro dotiert. Er wird zu jährlich wechselnden Themen
vergeben.

2007 wird der Dr. Meyer-Struckmann-Preis vergeben für herausragende
Arbeiten im Themenfeld Jüdische Traditionen in Kultur und Gesellschaft
Europas. Es werden herausragende Arbeiten ausgezeichnet, die über die
Fachgrenzen hinaus wirken und in der sprachlichen Gestaltung
vorbildhaft sind. Die Arbeiten sollen gedruckt vorliegen und in den drei
Jahren vor der Ausschreibung erschienen sein. Buchpublikationen aus dem
In- und Ausland sind erwünscht. Selbstbewerbungen sind möglich.
Bewerbungen aus der Heinrich-Heine-Universität sind ausgeschlossen.

Mitglieder der Jury

Die ständigen Mitglieder der Jury sind Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Kaiser,
Vorsitzender der Dr. Meyer-Struckmann-Stiftung, Univ.-Prof. Dr. Ulrich
von Alemann, Dekan der Philosophischen Fakultät der HHU, Prof. Dr. Bernd
Witte, Germanistisches Seminar der HHU, Prof. Dr. Vittoria Borsò,
Prorektorin der HHU, Dr. Dirk Matejovski, Geschäftsführer des
Wissenschaftszentrums Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andrea von
Hülsen-Esch, Seminar für Kunstgeschichte der HHU.

Mitglieder der Jury 2007

2007 wird die ständige Jury ergänzt von Prof. Dr. Marion Aptroot,
Abteilung für Jiddische Kultur, Sprache und Literatur der HHU, Prof. Dr.
Christoph Nonn, Lehrstuhl für Neueste Geschichte und Landesgeschichte
der HHU, Prof. Dr. Stefan Rohrbacher, Abteilung für Jüdische Studien der
HHU, Prof. Dr. Falk Wiesemann, Lehrstuhl für Neueste Geschichte und
Landesgeschichte der HHU.

Bewerbungsunterlagen

Bewerbungsformulare können im Wissenschaftszentrum Nordrhein-Westfalen
angefordert oder im Internet unter www.meyer-struckmann.de/preis07
heruntergeladen werden.
Neben einem Exemplar der Publikation sollen der Bewerbung folgende
Unterlagen beiliegen:
• eine bis zu drei Seiten umfassende allgemeinverständliche
Zusammenfassung der Arbeit;
• ein tabellarischer Lebenslauf;
• eine Liste der Veröffentlichungen;
• ein Lichtbild.

Preisverleihung 2007

Der Dr. Meyer-Struckmann-Preis 2007 wird im Rahmen eines Festaktes von
dem Vorsitzenden der Dr. Meyer Struckmann-Stiftung und dem Dekan der
Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf im
Herbst 2007 verliehen.

Einsendeschluss und Kontakt

Die vollständige Bewerbung muss spätestens bis zum 16. April 2007 an
folgende Adresse geschickt werden:

Dekan der Philosophischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität
Univ.-Prof. Dr. Ulrich von Alemann
Stichwort: Dr. Meyer-Struckmann-Preis 2007
Universitätsstr. 1
40225 Düsseldorf
Tel: +49-(0)211-811-2936
FAX: +49-(0)211-811-2244


Homepage

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss16.04.2007
KontaktdatenName/Institution: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Philosophischen Fakultät 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 1 
Postleitzahl: 40225 
Stadt: Düsseldorf 
Telefon: +49(0)211-811-2936 
Fax: +49(0)211-811-2244 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben
Ediert von  x-post-via-H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1600

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 09.03.2010 | Impressum | Intern