VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Literatur im Umfeld der Frankfurter Paulskirche 1848/49"
RessourcentypCall for Papers
TitelLiteratur im Umfeld der Frankfurter Paulskirche 1848/49
BeschreibungLiteratur im Umfeld der Frankfurter Paulskirche 1848/49

Tagung an der Goethe-Universität Frankfurt a.M.,
Campus Westend
21. - 22.Oktober 2011

Für kurze Zeit rückte Frankfurt im 19. Jahrhundert noch einmal in den Mittelpunkt des politischen Interesses, als nämlich vom 18. Mai 1848 bis zum 30. Mai 1849 die Deutsche Nationalversammlung in der Paulskirche tagte. Deren politische Geschichte mit ihren Auswirkungen auch auf Frankfurt ist bekannt und oft erzählt worden. Vor dem Hintergrund der ereignisgeschichtlichen Eckdaten und politischen Auseinandersetzungen soll es im Rahmen der Tagung um die Rolle der Literatur im Umfeld der Paulskirchenversammlung gehen. Neben den ganz unterschiedlichen literarischen Zeugnissen aus der Feder von Mitgliedern der Nationalversammlung – immerhin waren darunter über 40 Schriftsteller - sowie Werken, die in Frankfurt entstanden sind, sollen auch auswärtige Reaktionen auf die politischen Vorgänge im vor- und nachmärzlichen Frankfurt stehen. Der vorgesehene Zeitrahmen kann damit auf die Jahre vor und nach 1848/49 ausgedehnt werden. Als Grundlage für Tagungsbeiträge eignen sich alle Textsorten und Medien, die sich rhetorischer, narrativer oder im weitesten Sinne fiktionaler Darstellungsweisen bedienen, aber etwa auch Literaturgeschichten, zu deren Subjekt die aufsteigende Nation gemacht wird, oder Texte, die den Literaturbetrieb im Umfeld der Paulskirche dokumentieren bzw. reflektieren.

Als mögliche thematische Schwerpunkte bieten sich an:

- literarische Texte, die das kulturelle und politische Geschehen in Frankfurt im Vorfeld der Revolutionen aufbereiten (Wilhelm Sauerwein, Friedrich Stoltze, Heinrich Hoffmann u.a.)
- der erste Germanistentag in Frankfurt im September 1846, der gleichzeitig eine wissenschaftliche und politische Manifestation im Vorfeld der 48er Revolution ist
- nationalliberale, allgemein ‚politische’ Literaturgeschichtsschreibung (Georg Gottfried Gervinus)
- literarische Selbstbilder der Nationalversammlung: Briefe, Memoiren, Tagebücher etc. (Ernst Moritz Arndt, Friedrich Bassermann, Heinrich Laube, Joseph Rank, Georg Gottfried Gervinus u.a.)
- die Außenwahrnehmung des Frankfurter Parlaments: Kommentare in Form von Bilderbögen, Flugblattlieder, Karikaturen, Lyrik, Prosa etc.
- politische Dichtungen der Paulskirchenmitglieder (Moritz Hartmann, Arnold Ruge u.a.)
- literarisch-politische Salons in Frankfurt (Koch-Gontard)
- Reaktionen auf das Scheitern der Nationalversammlung nach 1849 (Heinrich Heine, Heinrich Laube u.a.)


Themenvorschläge und Abstracts im Umfang einer halben Seite (ca. 1500 Zeichen) schicken Sie bitte per e-Mail bis zum 30. November 2010 an die Adresse zegowitz@lingua.uni-frankfurt.de

Prof. Dr. Robert Seidel
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik
Grüneburgplatz 1
D- 60629 Frankfurt a.M.
E-mail: robertcseidel@lingua.uni-frankfurt.de

Dr. Bernd Zegowitz
Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik
Grüneburgplatz 1
D- 60629 Frankfurt a.M.
E-mail: zegowitz@lingua.uni-frankfurt.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortFrankfurt a.M.
Bewerbungsschluss30.11.2010
Beginn21.10.2011
Ende22.10.2011
PersonName: Seidel, Robert [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: robertcseidel@lingua.uni-frankfurt.de 
Name: Zegowitz, Bernd [Dr.] 
Funktion: Veranstalter, Ansprechpartner 
E-Mail: zegowitz@lingua.uni-frankfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Goethe-Universität Frankfurt a.M., Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik 
Strasse/Postfach: Grüneburgplatz 1 
Postleitzahl: 60629 
Stadt: Frankfurt a.M. 
Telefon: +49 (0)69 798 32694 [Sekretariat] 
Fax: +49 (0)69 798 32695 [Sekretariat] 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeBuchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Genderforschung; Geschichte der Germanistik; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Literarische Wertung/Literaturkritik; Literatur 1830 - 1880; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Motiv- u. Stoffgeschichte; Rhetorik
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.04.00 Wissenschaftsgeschichte; 01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.05.00 Germanistenverbände und –tagungen; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.06.00 Regionale deutsche Literatur; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.08.00 Mundartliteratur; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.04.00 Studien; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.07.00 Literarisches Leben; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.08.00 Zeitschriften. Zeitungen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.09.00 Biedermeier; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.10.00 Junges Deutschland; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.11.00 Vormärz und Revolution 1848; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.12.00 Realismus; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.13.00 Gattungen und Formen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.15.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/15835

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.09.2010 | Impressum | Intern