VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter mit ausschließlicher Lehrtätigkeit (Neuere deutsche Literatur)"
RessourcentypStellenangebote
TitelWissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter mit ausschließlicher Lehrtätigkeit (Neuere deutsche Literatur)
BeschreibungUNIVERSITÄT HAMBURG

Fakultät: Geisteswissenschaften
Department: SLM I
Seminar/Institut: Institut für Germanistik II

Ab 01.02.2011 ist die Stelle einer
einer Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters
mit ausschließlicher Lehrtätigkeit (Neuere deutsche Literatur)

der Entgeltgruppe 13 TV-L mit 39 Stunden wöchentlich unbefristet zu besetzen.

Die Universität strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden im Sinne des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes bei gleichwertiger Qualifikation vorrangig berücksichtigt.
Aufgaben:
Zu den Dienstaufgaben gehören Lehre und Mitarbeit in der Selbstverwaltung. Die Aufgaben können selbständig oder unter der fachlichen Verantwortung einer Hochschullehrerin/eines Hochschullehrers durchgeführt werden. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Lehrverpflichtung ergibt sich aus der Lehrverpflichtungsverordnung für die Hamburger Hochschulen (LVVO) in der jeweils geltenden Fassung (§ 10 Abs.1 und 6).

Aufgabengebiet:
Durchführung von Lehrveranstaltungen zur Neueren deutschen Literatur in allen Studienphasen der germanistischen Bachelor-Studiengänge (B.A. „Deutsche Sprache und Literatur“; B.A. „Lehramt Deutsch“), und im Bedarfsfall auch in den Master-Studiengängen (M.A. „Deutschsprachige Literaturen“, M.Ed. „Lehramt Deutsch“), sowie entsprechende Prüfungstätigkeit und Beratung von Studierenden.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes Studium und Promotion in Neuere deutsche Literatur oder Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft.
Erwartet werden literaturhistorische Kenntnisse sowie die Befähigung zur Vermittlung unterschiedlicher literaturwissenschaftlicher Methoden. Die inhaltliche Anschlussfähigkeit an einen oder mehrere der in der Hamburger Neugermanistik vertretenen Lehr- und Forschungs-schwerpunkte ist erwünscht.

Schwerbehinderte haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen/Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistungen.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Publikationsverzeichnis, Liste der abgehaltenen Lehrveranstaltungen, Kopien von Hochschulabschluss- und Promotionszeugnis) werden bis zum 17.10.2010 erbeten an: Frau Prof. Dr. Ortrud Gutjahr, Universität Hamburg, Department Sprache, Literatur, Medien I, Institut für Germanistik II, Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführende Direktorin des Institut für Germanistik II, Prof. Dr. Ortrud Gutjahr.

URL : http://www.verwaltung.uni-hamburg.de/stellenangebote/wissmit/SLMI_10-08-26.pdf
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss17.10.2010
Beginn01.02.2011
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik II, Universität Hamburg 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/15503

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.11.2010 | Impressum | Intern