VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kulturklischee - Mauerschau 6"
RessourcentypCall for Papers
TitelKulturklischee - Mauerschau 6
BeschreibungRedaktion Mauerschau, Fachzeitschrift der Germanistik der Universität Duisburg- Essen, Standort Essen, im August2010

Liebe Hausbesetzer, Heimatkundler, Humoristen!

Nachdem wir in der letzten Ausgabe über Raum und Zeit diskutiert und ihnen zugrunde liegende Aspekte aus Film und Literatur analysiert haben, widmen wir uns im nun kommenden Winter einem ähnlichen, aber dennoch ganz und gar anderem Thema.

Trotzdem dreht es sich diesmal bei uns um nichts neues, um reine Nachahmungen, um kalten Kaffee aber auch die Erschließung von Neuem, um die Pflege des Geistes und um Phrasendrescher, es geht um Individualität in Schablonen, um Meister Kult und, kurz gesagt, geht es um alles und auch nichts, um unverwechselbare Gemeinsamkeiten sozusagen, denn das Thema der nächsten Ausgabe lautet gar nicht abgedroschen:

KulturKlischee.

Ob Kultur oder Klischee, Ausnahmen bestätigen das Thema. Wie wird Kultur im klischeehaft gebundenen Heimatroman thematisiert, wie im Fantasypappband? Kann Kitsch Individualität erschaffen und wie schafft man einen Kult? Egal, ob Dialekt oder Dialektik, Sprechgesang- oder klangloses, Riefenstahl oder Rossellini, spiegelt für uns die Fremdheit in der Vertrautheit der Dinge oder vice versa. Sowohl Kulturklischees, als auch Klischeekulturen sollen unsere Themen sein. In diesem Sinne, nicht lange fackeln, stürzt euch auf euer Lieblingsteilgebiet der Essener Germanistik und ab an den Herd.
Für die Soße: Hackt einen frischen Strauß Kultur, rührt ihn dann in ein paar siedende, gut abgehangene Klischees.Mischt noch eine Prise Mörtel oder die getrocknete Schale einer Abrissbirne unter das Destillat und dann brühwarm servieren. Guten Appetit am Schreibtisch!

Zu folgenden Wissenschaftsbereichen laden wir euch ein zu schreiben: LINGUISTIK, LITERATURWISSENSCHAFTEN, MEDIÄVISTIK, DEUTSCH ALS FREMD- UND ZWEITSPRACHE, NIEDERLÄNDISCHE SPRACHE UND KULTUR, FILMWISSENSCHAFTEN

Zündende Ideen bitte in einem Abstracts mit einer Länge von ca. einer Seite kurz vorstellen. Sendet ihn bitte bis zum 19.09.2010 an Info@Mauerschau-online.de. Covervorschläge sind ebenfalls willkommen, diese bitte bis zum 31.12.2010 einsenden. Die Gestaltung ist ganz euch überlassen. In der Zwischenzeit schaut gerne mal unter http://www.mauerschau-online.de vorbei.

Wir freuen uns jetzt schon auf eure Beiträge!

Hoffnungsfroh und sich für die Wortspiele entschuldigend,
Sunke Janssen , Redaktion mauerschau, V.i.S.d.P.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressewww.mauerschau-online.de
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss19.09.2010
Anmeldeschluss19.09.2010
KontaktdatenName/Institution: Sunke Janssen 
Strasse/Postfach: Wehmenkamp 7 
Postleitzahl: 45131 
Stadt: Essen 
E-Mail: SunkeJanssen@gmx.de 
Internetadresse: www.mauerschau-online.de 
SchlüsselbegriffeLinguistik; Angewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Deutsch als Fremdsprache / Deutsch als Zweitsprache; Gesprächsanalyse / gesprochene Sprache; Grammatik (Wortarten, Flexion, Syntax, Grammatiktheorien, Grammatikographie); Kognitive Linguistik (Metapherntheorie, Prototypentheorie, Konzeptualisierung); Kontrastive Linguistik (Sprachvergleich); Methodologie / Wissenschaftsgeschichte; Morphologie / Wortbildung; Onomastik (Personennamen, Ortsnamen, Hydronymie); Phonematik/ Graphematik (Phonologie, Phonetik, Schrift, Schriftsysteme, Orthographie); Phraseologie / Parömiologie; Pragmatik (Sprechakttheorie, Implikatur, Handlungstheorien, Historiopragmatik); Semiotik (Text und Bild); Soziolinguistik (Varietätenlinguistik, div. Lekte, Register, Code); Sprachdidaktik (Schuldidaktik, Erwachsenenbildung, Konzepte sprachlicher Bildung); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Spracherwerb / Psycholinguistik (sprachliches Wissen); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.); Sprachphilosophie / Kommunikationstheorie (Sprachtheorie, Sprachbegriffe); Stilistik / Rhetorik (inkl. Argumentationstheorie, Stilbegriff, Persuasionstheorie, politische Sprache, Werbesprache); Übersetzungswissenschaft; Verständlichkeitsforschung (Popularisierung und Wissenstransfer, Schreibforschung, Textoptimierung); Literaturwissenschaft; Arbeitstechniken, Einführungen; Dramentheorie; Erzähltheorie; Genderforschung; Geschichte der Germanistik; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie; Motiv- u. Stoffgeschichte; Rhetorik; Stilistik; Theater (Aufführungspraxis)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/15340

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 02.09.2010 | Impressum | Intern