VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wilhelm Raabe und der Realismus - Jahrestagung der Internationalen Raabe Gesellschaft"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWilhelm Raabe und der Realismus - Jahrestagung der Internationalen Raabe Gesellschaft
Beschreibung»Wilhelm Raabe und der Realismus: Konturen und Entwicklungen des Werks im Kontext seiner Zeit«

Wissenschaftliches Symposium zum 100. Todestag von Wilhelm Raabe
Jahrestagung der Internationalen Raabe Gesellschaft
Braunschweig, 24.-26. September 2010


Freitag, 24.9.2010
Festakt aus Anlaß des 100. Todestages von Wilhelm Raabe im Altstadtrathaus, Altstadtmarkt, Dornse

18.30 Uhr Grußwort der Stadt Braunschweig: Dr. Gert Hoffmann, Oberbürgermeister
Eröffnung der Jahrestagung: Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel, Präsident

19.30 Uhr Festvortrag Prof. Dr. Heinrich Detering (Göttingen): „Raabe im Sterben“. Bemerkungen anlässlich einer Notiz Franz Kafkas“

Samstag, 25.9.2010
Wissenschaftliches Symposium im Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 14, Raum „Veolia“ (Leitung: Prof. Dr. Dirk Göttsche, Vizepräsident)

9.15 Uhr PD Dr. Julia Bertschik (Berlin): Poesien der Ware. Erzählte Ökonomie bei Stifter, Freytag und Raabe
10.00 Uhr Prof. Dr. Günter Oesterle (Gießen/Mainz): Die Poesie der Dinge in Wilhelm Raabes Werk

10.45 – 11.15 Kaffeepause

11.15 Uhr Prof. Dr. Alan Corkhill (Brisbane, Australien): Paradoxien des Glücks bei Raabe
12.00 Uhr PD Dr. Harald Neumeyer (Bayreuth): Rederaum Gasthaus. Zur Konstruktion der Wirklichkeit in der Literatur des Realismus

12.45 – 14.30 Mittagspause

14.30 Uhr Prof. Dr. Rolf Parr (Bielefeld): Realismus-Effekte bei Wilhelm Raabe
15.15 Uhr Dr. Klaus Wieland (Straßburg): Spätrealistisches Erzählen bei Wilhelm Raabe

16.00 – 16.30 Kaffeepause

16.30 Uhr Forum Junge Raabe-Forschung (Leitung: Prof. Dr. Florian Krobb):
Evi Fountoulakis (Basel): Der Gast bei Wilhelm Raabe aus metanarra¬
tolo¬gischer Sicht
Dagmar Paulus (Nottingham): Der Held und das Vergessen.
Literarische Erinnerung an den Krieg in den Erzählungen Die schwarze Galeere und Sankt Thomas
Shane Peterson (St. Louis, USA): Bilderbuch als Medium und Motiv.
Wilhelm Raabe und die Zeitschriften- und Buchillustrationen 1850-1900
Kai-Uwe Reinhold (Dresden): „Wenn ihr wüsstet, was ich weiss“. Das
Opfer des Wissens und der Preis des Erzählens in Raabes Roman Abu Telfan

18.00 – 20.00 Zur freien Verfügung

20.00 Uhr Lesung aus Raabes Werken: Rolf Becker (Hamburg)


Sonntag, 26.9.2010

9.30 Uhr Prof. Dr. Martin Swales (London): Vom Gerede zum Gespräch. Über die Bedeutung von Wilhelm Raabes Erzählkunst im europäischen Kontext
10.15 Uhr Prof. Dr. Hans-Jürgen Schrader (Genf): Der Prosaist als Verseschmied. Werkrelevantes in Raabes Lyrik

11.00 – 11.30 Kaffeepause

11.30 Uhr Mitgliederversammlung

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.raabe-gesellschaft.de/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBraunschweig
Beginn24.09.2010
Ende26.09.2010
PersonName: Prof. Dr. Dirk Göttsche 
Funktion: Vizepräsident der Internationalen Raabe-Gesellschaft 
E-Mail: dirk.goettsche@nottingham.ac.uk 
KontaktdatenName/Institution: Prof. Dr. Dirk Göttsche, Department of German Studies, University of Nottingham 
Strasse/Postfach: University Park 
Postleitzahl: NG7 2RD 
Stadt: Nottingham, Großbritannien 
Telefon: 0044 115 8466297 
E-Mail: dirk.goettsche@nottingham.ac.uk 
Internetadresse: www.raabe-gesellschaft.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945
Zusätzliches SuchwortRealismus
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen; 15.00.00 19. Jahrhundert; 15.00.00 19. Jahrhundert > 15.12.00 Realismus
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/15298

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 30.08.2010 | Impressum | Intern