VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "War – Literature, Media, Emotions / Krieg – Literatur, Medien, Emotionen"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelWar – Literature, Media, Emotions / Krieg – Literatur, Medien, Emotionen
BeschreibungWar – Literature, Media, Emotions / Krieg – Literatur, Medien, Emotionen

Aarhus, 02.09.2010-04.09.2010

An international and interdisciplinary seminar on emotional strategies and effects of war-representations in literature and media /
Internationale und interdisziplinäre Tagung zu emotionalen Strategien und Effekten von Kriegsdarstellungen in der Literatur und den Medien

University of Aarhus
September 2-4, 2010
(Language: English and German)

Organizers / Contact:

Prof. Dr. Søren Fauth, University of Aarhus: tyssf@hum.au.dk. Tlf. +45 8942 6343
Kasper Green Krejberg, M.A., University of Aarhus: kaspergk@hum.au.dk. Tlf. +45 8942 5238
Dr. Jan Süselbeck, Philipps-Universität Marburg: jan.sueselbeck@staff.uni-marburg.de. Tlf. +49 6421 28 24937

Website:
http://slk.au.dk/warconference/

Programme

Thursday

17.00 Registration
18.00 Welcome to the conference

18.15 Opening address / Eröffnungsvortrag
Prof. Dr. Hermann Kappelhoff (Berlin): „Sense of Community“: Die Filmische Komposition eines moralischen Gefühls

19.30 Dinner (at the university)

Friday

Session 1: The intermingling of visual and textual war representations / Mischformen visueller und textueller Kriegsdarstellungen
09.15 Prof. Dr. Jürgen Brokoff (Yale/Bonn): „Nichts als Schmerz“ oder mediale „Leidenspose“? Visuelle und textuelle Darstellung von Kriegsopfern im Bosnienkrieg (Handke, Suljagic, Drakulic).
10.00 Kasper Green Krejberg, M.A. (Aarhus): The Anxiety of Emotional Identification. W.G. Sebald, Michael Haneke and the Aesthetics of Indirection in Contemporary War Stories
11.00 Anders Engberg-Pedersen, M.A. (Harvard): Tact: Warfare and The Art of Judgment

12.00 Lunch

Session 2: Emotional and aesthetic aspects of war coverage in the media / Emotionale und ästhetische Aspekte der Kriegsberichterstattung in den Medien
13.30 PD. Dr. Thomas F. Schneider (Osnabrück): Ikonenbildung mittels Emotionalisierung. Bilder des Todes in der Kriegsberichterstattung in Fotografie, TV und dem Internet
14.15 Dr. Mikkel Bruun Zangenberg (Odense): The Military Blog as Truth Witness? --- 15 min break ---

Session 3: The ambivalence of emotions: War cinema-antiwar cinema / Ambivalenz der Affekte: Kriegsfilme-Antikriegsfilme
15.15 PD Dr. Manuel Köppen (Berlin): Ästhetik der Gewalt in neueren Kriegsfilmen
16.00 Dr. Lars Koch (Siegen): Angst im Nicht-Krieg – Der „Schläfer“ als „Sittenmonster“
16.45 Gerhard Lüdeker, M.A. (Bremen): Wüstenkrieger, Häuserkämpfer und Rockstars: Figurenkonstruktionen und Emotionalität in Hollywood-Kriegsfilmen nach 09/11

--- 15 min. break ---

17.45 Prof. Dr. Linda Maria Koldau (Aarhus): Submarine Films as Aesthetic Reflection of War History and War Strategy
18.30 Prof. Dr. Klaus Theweleit (Karlsruhe / Freiburg): „Totaler Krieg“ bzw. „Krieg total“ in James Camerons „Avatar“ und Jean-Luc Godards „Notre Musique“

19.15 Drinks
19.30 Conference Dinner

Saturday

Session 4: Emotional strategies and effects in war literature / Emotionalisierungsstrategien und -effekte in der Kriegsliteratur
9.15 Prof. Dr. Debra Kelly (Westminster): Ways of Living, Ways of Dying: Lived Experience Past and Reading Experience Present in Life-Writing Narratives of the French Occupation
10.00 Dr. Jan Süselbeck (Marburg): „Ich komme nur ganz kurz hierher.“ Zur Affektwirkung ‚filmischer‘ Schnitt- und Überwältigungsästhetik in Christian Krachts Kriegsroman „Ich werde hier sein im Sonnenschein und im Schatten“ (2008)

--- 15 min break ---

Session 5: War literature between satire and slapstick / Kriegsliteratur zwischen Satire und Slapstick
11.00 Dr. Bernd Blaschke (Berlin): Emotionsmodellierungen in theatralischen Kriegssatiren. Analysen zu Elfriede Jelineks Bambiland/Babel
11.45 Dr. Andrea Schütte (Bonn): Krieg und Slapstick. Kontrolle und Kontrollverlust in Saša Stanišićs Darstellung des Bosnienkrieges

12.30 Lunch

Session 6: Affirmative heroisation in war literature / Affirmierender Heroisierung in der Kriegsliteratur
13.15 Dr. Christoph Jürgensen (Göttingen): Dichtung als Kriegsdienst – Strategien der Mobilisierung in der Lyrik der Befreiungskriege
14.00 Dr. Marleen van Marwyck (Pune): „Nicht schrecklich bist du in der Nähe anzuschaun, / Es zieht das Herz mich zu der lieblichen Gestalt“. Emotionstheoretische Aspekte der Anmut als Gewaltästhetik um 1800

--- 15 min break ---

Session 7: Sympathy with the devil – about hate and empathy in war literature / Sympathie für den Teufel – über Hass und Empathie in der Kriegsliteratur
15.00 Prof. Dr. Thomas Anz (Marburg): Freunde und Feinde. Kulturtechniken der Sympathielenkung und ihre emotionalen Effekte in literarischen Kriegsdarstellungen
15:45 Prof. Dr. Svend Erik Larsen (Aarhus): After the battle: Cleaning up inside and outside

16.30 Final discussion / Closing remarks

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://slk.au.dk/warconference/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortAarhus
Beginn02.09.2010
Ende04.09.2010
PersonName: Süselbeck, Jan [Dr.] 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: jan.sueselbeck@staff.uni-marburg.de 
LandDänemark
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/15179

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.07.2010 | Impressum | Intern