VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "John von Düffel: Poet in Residence an der Universität Duisburg-Essen"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelJohn von Düffel: Poet in Residence an der Universität Duisburg-Essen
BeschreibungJohn von Düffel
Poet in Residence – Universität Duisburg-Essen

19. bis 23. Juli 2010


»Autordramaturgdozent«, »Workaholic, Waterholic, Writerholic«, »eine Art Zehnkämpfer in der literarisch-theatralen Kulturlandschaft« – der Versuch, John von Düffel und sein Werk in einen Begriff zu fassen, ist nicht leicht und führt zu seltsamen Wortschöpfungen und Analogien. Die seit vielen Jahren ungebrochene Produktivität des Schriftstellers, Dramaturgen, Dramatikers, Überset-zers, Hörspielautors, Dozenten für „Szenisches Schreiben“ – die Reihe ließe sich leicht fortführen – gehört ebenso zu John von Düffel wie seine Leidenschaft für Wasser, seine Nähe zu Thomas Mann, seine Vorliebe für die ästhetische Inszenierung von Familiengeschichten und sein Bestreben, episches und dramatisches Erzählen zueinander in Beziehung zu setzen. Der poet in residence der Universität Duisburg-Essen 2010 zeichnet sich damit durch eine Vielfalt von Tätigkeiten und Inhalten aus, die immer auch die gesellschaftliche Gegenwart und die jüngsten kulturellen Diskussionen im Blick haben und sie diskutieren. Unter dem Titel Literatur und Erfahrung stellt sich John von Düffel in vier Poetikvorlesungen und einer mehrtägigen Schreibwerkstatt vom 19. bis 23.07.2010 in seinen verschiedenen Rollen vor.


Programm

Montag, 19. Juli
16-18 Uhr: Was kann ein Roman?

Dienstag, 20. Juli
16-18 Uhr: Thomas Mann – Romanbearbeitungen und Lesarten

Mittwoch, 21. Juli
16-18 Uhr: Wasser als literarisches Element

Donnerstag, 22. Juli
16-18 Uhr: Die Kunst des Ich


Alle Veranstaltungen finden im Bibliothekssaal (Gebäude R11) am Campus Essen statt. – Die Schreibwerkstatt findet zusätzlich an vier Vormittagen statt und ist den Studierenden der Universität Duisburg-Essen vorbehalten.

Veranstaltet von der Universität Duisburg-Essen

Verantwortlich:
Dr. Andreas Erb
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Geisteswissenschaften
Germanistik, Literatur und Medienpraxis
Universitätsstr. 12
45117 Essen

Tel.: 0201-183-2023
E-Mail: andreas.erb@uni-due.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressewww.uni-due.de/poet_in_residence
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortUniversität Duisburg-Essen, Campus Essen
Beginn19.07.2010
Ende23.07.2010
PersonName: Dr. Andreas Erb 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: andreas.erb@uni-due.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Duisburg-Essen 
Strasse/Postfach: Universitätsstr. 12 
Postleitzahl: 45117 
Stadt: Essen 
Telefon: 0201-183-2023 
E-Mail: andreas.erb@uni-due.de 
Internetadresse: www.uni-due.de/poet_in_residence; www.uni-due.de/literatur-und-medienpraxis 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeStilistik / Rhetorik (inkl. Argumentationstheorie, Stilbegriff, Persuasionstheorie, politische Sprache, Werbesprache); Verständlichkeitsforschung (Popularisierung und Wissenstransfer, Schreibforschung, Textoptimierung); Literaturwissenschaft; Arbeitstechniken, Einführungen; Bibliographien, Handbücher; Buchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Computerphilologie; Dramentheorie; Editionstheorie; Erzähltheorie; Genderforschung; Geschichte der Germanistik; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Leserforschung; Literarische Wertung/Literaturkritik; Literatur 700 - 1150; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500; Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700; Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literaturdidaktik; Literaturpsychologie; Literatursoziologie; Literaturtheorie: Klassiker; Lyriktheorie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie; Motiv- u. Stoffgeschichte; Rhetorik; Stilistik; Theater (Aufführungspraxis)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/15085

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 15.07.2010 | Impressum | Intern