VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Den Menschen er/zählen: Poetologien des Einzelfalls und der Statistik"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelDen Menschen er/zählen: Poetologien des Einzelfalls und der Statistik
BeschreibungDen Menschen er/zählen: Poetologien des Einzelfalls und der Statistik

Kleine Synagoge,
An der Stadtmünze 4
99084 Erfurt

15. – 16. Juli 2010

Donnerstag 15. Juli
Moderation
Nils Plath (Erfurt)

13.00 – 13.15 Begrüßung

13.15 – 14.15 Eröffnungsvortrag – Rüdiger Campe (Yale University): Ereignis der Wirklichkeit. Über Erzählung und Probabilität bei Balzac (Ferragus) und Poe (Marie Roget)

14.15 – 15.00 Remigius Bunia (Berlin): Empirie – im Jenseits des Einzelfalls

15.00 – 15.45 Stefanie Retzlaff (Erfurt/Berlin): „A clear knowledge of the particulars and many more“: Der Fall zwischen Zählen und Erzählen in den Debatten um Pockeninokulation

Pause

16.15 – 17.00 Isabella Ferron (Venedig): Poetologien des Einzelfalls im 19. Jahrhundert am Beispiel von Hippel, Engel und Wezel

17.00 – 17.45 Eva Siebenborn (Bochum): Die Rhetorik des französischen Fallberichts um 1800 in der Spannung zwischen Einzelfall („observation particulière“) und Nosologie („observation générale“)

Gemeinsames Abendessen

Freitag 16. Juli
Moderation
Thomas Glaser (Erfurt)

9.00 – 09.45 Andrea Ressel (Rostock): Das Alter er/zählen: Über die wissenspoetologische Korrelation von Demographie und Literatur im Medium „Moralische Wochenschrift“

09.45 – 10.30 Michael Gamper (Zürich): Literatur der Mitte: Robert Prutz und die Unterhaltung

Pause

10.45 – 11.30 Elena Meilicke (Berlin): Oskar Panizza und die katholische Kasuistik: Eine Genealogie sexualpathologischer Fallpraxis

11.30 – 12.15 Toni Bernhart (Berlin): Die Sprache zählen: F.W. Kaedings „Häufigkeitswörterbuch der deutschen Sprache“ von 1898

Mittagspause

Moderation
Angelika Künne (Erfurt)

14.00 – 14.45 Mark Potocnik (Berlin): Roman der Zahlen. Zählen und Erzählen in Rudolf Brunnengrabers „Karl und das zwanzigste Jahrhundert“

14.45 – 15.30 Mareike Schildmann (Berlin): Zu einer Poetik der Ausnahme in den Novellen Robert Musils

Pause

15.45 – 16.30 Lucia Iacomella (Erfurt/Berlin): „Dieser Mensch oder diese Menschen“. Kafkas Bericht als statistische Fallgeschichte

16.30 – 17.15 Lukas Mairhofer (Wien): „Is chance a fool's name for fate?“: Bertolt Brecht und die Quantenstatistik

17.15 – 17.45 Abschlussdiskussion


Kontakt:

Lucia Iacomella, lucia.iacomella@uni-erfurt.de
Stefanie Retzlaff, stefanie.retzlaff@uni-erfurt.de
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortErfurt
Beginn15.07.2010
Ende16.07.2010
PersonName: Iacomella, Lucia 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: lucia.iacomella@uni-erfurt.de 
Name: Stefanie Retzlaff 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: stefanie.retzlaff@uni-erfurt.de 
KontaktdatenName/Institution: Literaturwissenschaft Erfurt 
Strasse/Postfach: Nordhäuser 63 
Postleitzahl: 99089 
Stadt: Erfurt 
Internetadresse: http://www.uni-erfurt.de/literaturwissenschaft/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/14828

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 29.06.2010 | Impressum | Intern