VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Deutsche Inschriften des Mittelalters (Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Arbeitsstellen Bonn, Göttingen, Greifswald, Halle, Heidelberg, Mainz, München)"
RessourcentypArbeits- und Forschungsstellen
TitelDeutsche Inschriften des Mittelalters (Union der deutschen Akademien der Wissenschaften, Arbeitsstellen Bonn, Göttingen, Greifswald, Halle, Heidelberg, Mainz, München)
BeschreibungBei dem Vorhaben "Deutsche Inschriften des Mittelalters" handelt es sich "um einen Teil des deutsch-österreichischen Forschungsunternehmens 'Die deutschen Inschriften', dessen Ergebnisse in bisher 54 Bänden vorliegen. Aufgabe des Projektes ist die Sammlung und kommentierte Edition der Inschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit bis 1650. Gegenstand der Forschungen sind originale oder abschriftlich überlieferte Texte u.a. auf Stein, Holz, Metall, Keramik, Glas, Textilien und Leder. [...] Zahlreiche Register machen das edierte Material für historische, kunstgeschichtliche, philologische und volkskundliche Forschungen verfügbar.
In den einzelnen Arbeitsstellen werden die Inschriften des jeweiligen Bundeslandes bzw. der Region bearbeitet. An der Göttinger Akademie werden die Inschriften des niederdeutschen Sprachraumes bearbeitet, die Bayerische Akademie ist zuständig für Bayern und Franken, die Heidelberger Akademie für den Südosten Deutschlands, an der Arbeitsstelle Bonn der Nordrhein-Westfälische Akademie werden die Inschriften des heutigen Nordrhein-Westfalen bearbeitet. 2002 wurde unter der Leitung der Göttinger Akademie eine neue Arbeitsstelle in Greifswald eingerichtet, die sich der Erforschung der Inschriften in Mecklenburg-Vorpommern widmet. Aufgabe der Arbeitsstelle der Sächsischen Akademie ist die Edition der Inschriften des Mittelalters und der frühen Neuzeit bis 1650 in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Im Rahmen des von den deutschen Akademien der Wissenschaften und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften getragenen Inschriftenunternehmens erfasst und bearbeitet die Mainzer Arbeitsstelle die nachrömischen Inschriften der Bundesländer Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland bis ins 17. Jahrhundert. Ziel ist die vollständige Sammlung, Edition und Kommentierung erhaltener wie abschriftlich überlieferter Inschriftentexte."
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters/Redaktion Germanistik im Netz
Internetadressehttp://www.akademienunion.de/akademienprogramm/akademienvorhaben/II_F_...
PersonName: Kölzer, Theo [Prof. Dr.]  
Funktion: Arbeitsstellenleiter (Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften) 
E-Mail: t.koelzer@uni-bonn.de 
Name: Wulf, Christine [Dr.] 
Funktion: Arbeitsstellenleiterin (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen) 
E-Mail: cwulf@gwdg.de 
Name: Magin, Christine [Dr.] 
Funktion: Arbeitsstellenleiterin (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, Arbeitsstelle Greifswald) 
E-Mail: cmagin@uni-greifswald.de 
Name: Fuhrmann, Hans [Dr. phil.] 
Funktion: Arbeitsstellenleiter (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Arbeitsstelle Halle) 
E-Mail: fuhrmann@gast.uni-halle.de 
Name: Kahsnitz, Rainer [Prof. Dr.]  
Funktion: Kommissionsvorsitzender / Projektleiter (Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz) 
Name: Fuchs, Rüdiger [Dr.]  
Funktion: Hauptamtlicher Mitarbeiter (Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz) 
E-Mail: ruediger.fuchs@adwmainz.de 
Name: Drös, Harald [Dr.]  
Funktion: Arbeitsstellenleiter (Heidelberger Akademie der Wissenschaften) 
E-Mail: Harald.Droes@urz.uni-heidelberg.de 
Name: Steininger, Christine [Dr.] 
Funktion: Arbeitsstellenleiterin (Bayerische Akademie der Wissenschaften) 
E-Mail: c.steininger@lrz.badw-muenchen.de 
KontaktdatenName/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" an der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften 
Strasse/Postfach: Konviktstraße 11 
Postleitzahl: 53113  
Stadt: Bonn 
Telefon: +49 (0)228 73-5161 
Fax: +49 (0)228 73-3778 
E-Mail: inschriften@uni-bonn.de 
Internetadresse: http://develop.servicesite.de/akdw//index.php?option=com_content&task=view&id=148&Itemid=230  
Name/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" an der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen 
Strasse/Postfach: Theaterstr. 7 
Postleitzahl: 37073 
Stadt: Göttingen 
Telefon: +49 (0)551 395-336 / 395-366 
Fax: +49 (0)551 395-407 
E-Mail: udeppe@gwdg.de (Sekretariat) 
Internetadresse: http://www.inschriften.uni-goettingen.de/ 
Name/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" am Historischen Institut der Universität Greifswald 
Strasse/Postfach: Domstr. 9a 
Postleitzahl: 17487  
Stadt: Greifswald 
Telefon: +49 (0)3834 86-3342 / -3343 
Fax: +49 (0)3834 86-3342 
E-Mail: juherold@uni-greifswald.de 
Internetadresse: http://www.inschriften.uni-greifswald.de/html/kontakt.htm 
Name/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" an der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, Arbeitsstelle Halle 
Strasse/Postfach: Hoher Weg 4  
Postleitzahl: 06120  
Stadt: Halle 
Telefon: +49 (0)345 55229-26 / -27  
Fax: +49 (0)345 55229-28 
Internetadresse: http://www.saw-leipzig.de/sawakade/3vorhabe/dtinsch.html 
Name/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz 
Strasse/Postfach: Geschwister-Scholl-Str. 2 
Postleitzahl: 55131 
Stadt: Mainz 
Telefon: +49 (0)6131 577-220 
Fax: +49 (0)6131 577-225 
Internetadresse: http://www.adwmainz.de/index.php?id=515 
Name/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 
Strasse/Postfach: Karlstraße 4 
Postleitzahl: 69117  
Stadt: Heidelberg 
Telefon: +49 (06)221 54-3269 / -3574 
Fax: +49 (0)6221 54-3355 
E-Mail: haw@urz.uni-heidelberg.de  
Internetadresse: http://www.haw.baden-wuerttemberg.de/seiten/forschung/forschungsstellen/d_inschriften.php http://www.uni-heidelberg.de/institute/sonst/adw/di/index.html 
Name/Institution: Arbeitsstelle "Deutsche Inschriften des Mittelalters" an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 
Strasse/Postfach: Alfons-Goppel-Str. 11 
Postleitzahl: 80539  
Stadt: München 
Telefon: +49 (0)89 23031-1204 
Fax: +49 (0)89 23031-1100  
E-Mail: info@badw.de 
Internetadresse: http://www.badw.de/forschung/index_spr.html 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch; Englisch
SchlüsselbegriffeÜbersetzungswissenschaft; Editionstheorie; Literatur 1150 - 1300; Literatur 1300 - 1500; Literatur 1500 - 1580; Literatur 1580 - 1700; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Zusätzliches SuchwortInschriftentexte; Namensforschung
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.07.00 Textwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.11.00 Übersetzung; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen; 06.00.00 Mittelalter > 06.01.00 Forschung und Edition; 06.00.00 Mittelalter > 06.06.00 Handschriften; 10.00.00 16. Jahrhundert > 10.01.00 Forschung; 11.00.00 17. Jahrhundert > 11.01.00 Forschung
vascoda-MedientypInternet-Ressourcen
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1481

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 06.03.2007 | Impressum | Intern