VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Erzählte Authentizität - Authentizität des Erzählens"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelErzählte Authentizität - Authentizität des Erzählens
BeschreibungProgramm

"Erzählte Authentizität – Authentizität des
Erzählens"

Interdisziplinäre Graduiertentagung:
1. Wuppertaler Graduiertenforum Narratologie:
"Erzählte Authentizität – Authentizität des Erzählens"
15. bis 17. Juli 2010, Bergische Universität Wuppertal

Donnerstag, 15. Juli
Ort: Hörsaal 8 (G.10.03), Campus Grifflenberg, Bergische Universität Wuppertal

bis 18.00 Uhr
Anreise und Registrierung

18.00 Uhr
Filmvorführung: "Chicken Ranch" (UK 1983, dir. Nick Broomfield)

20.00 Uhr
Begrüßung: Dr. Janine Hauthal (Geschäftsführerin Zentrum für Graduiertenstudien),
Prof. Dr. Matías Martínez (Direktor Zentrum für Erzählforschung)

Abendvortrag: Prof. Dr. Christian Huck (Kiel):
Inszenierungen von Wahrhaftigkeit und Authentizität im Dokumentarfilm

Freitag, 16. Juli
Ort: Gästehaus, Campus Freudenberg, Bergische Universität Wuppertal

9.00 Uhr
Antonius Weixler: Begrüßung

Panel 1: Authentizität im audiovisuellen Erzählen
Moderation Stephan Brössel

9.30 Uhr
Sascha Simons (Gießen): „Ich bin Neda.“ Die Morphologie medialer Authentizität von Online-Videos

10.15 Uhr
Matthias Bandtel (Wuppertal/Marburg): Inszenierte Authentizität – Authentizität der Inszenierung. Zur Konstruktion von Glaubwürdigkeit politischer Akteure in Personality-Talkshows

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr
Zuzanna Jakubowski (Berlin): Ein Tiffany Schlüsselanhänger ist auch ein Plot Point. Erzählen in Gegenständen in Leanne Shapton’s Important Artifacts

12.15 Uhr
Lukas Werner (Wuppertal): „Authentizität“. Ein Paradigma des biographischen Films im Spannungsfeld von Signal, Effekt und Narration

13.00 – 14.30 Uhr Mittagspause

Panel 2: Authentizität und Faktualität
Moderation Antonius Weixler

14.30 Uhr
Philipp Hubmann (Münster): Pure Faktizität. Reduktionsverfahren bei Amok-Darstellungen am Beispiel von Joachim Gärtners Dokumentarroman Ich bin voller Hass – und das liebe ich

15.15 Uhr
Steffi de Jong (Trondheim): Authentische Schauobjekte? Zeitzeugeninterviews in zeithistorischen Museen

16.00 Uhr Kaffeepause

16.30 Uhr
Wolfgang Funk (Hannover): Ästhetik der Glaubwürdigkeit – Metafiktion als Authentizität

17.15 Uhr
Markus Baum (Aachen): Pragmatische Authentizität. Narrativität in der Politischen Theorie Michael Walzers

ab 19.00 Uhr Konferenz-Grillen im Garten des Gästehauses

Samstag, 17. Juli
Ort: Gästehaus, Campus Freudenberg, Bergische Universität Wuppertal

Panel 3: Authentizität im literarischen Erzählen
Moderation Stefanie Roggenbuck

9.00 Uhr
Julia Ilgner (Freiburg): Ut veduta poesis. Topografisches Erzählen als Authentizitätsstrategie im Historischen Roman des 19. Jahrhunderts

9.45 Uhr
Andree Michaelis (Berlin): Authentisches Erzählen nach der Shoah: Imre Kertész und Jean Améry

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr
Michael Hutchins (Cincinnati): Welche Authentizität? W. G. Sebald und die betrügerische Wahrheit des Erzählens

11.45 Uhr
Jan Lehmann (Wuppertal): „Unzuverlässige Authentizität.“ Zum Prolog des Wigalois Wirnts von Grafenberg

12.30 – 13.00 Uhr
Zusammenfassung und Abschlussdiskussion
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWuppertal
Beginn15.07.2010
Ende17.07.2010
PersonName: Antonius Weixler 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: weixler@uni-wuppertal.de 
KontaktdatenName/Institution: Bergische Universität Wuppertal 
Strasse/Postfach: Gaußstr. 20 
Postleitzahl: 42119 
Stadt: Wuppertal 
Telefon:  0202 439 2702 
Fax: 0202 439 3683  
E-Mail: zgs@uni-wuppertal.de 
Internetadresse: www.zgs.uni-wuppertal.de 
LandDeutschland
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Erzähltheorie; Medien- u. Kommunikationstheorie; Rhetorik
Zusätzliches SuchwortAuthentizität
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.03.00 Germanistik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/14764

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 03.11.2010 | Impressum | Intern