VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Althochdeutsches Wörterbuch (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig)"
RessourcentypArbeits- und Forschungsstellen
TitelAlthochdeutsches Wörterbuch (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig)
Beschreibung"Das 'Althochdeutsche Wörterbuch' hat zum Ziel, das gesamte erhaltene Wortgut des frühestbezeugten Deutschen aus allen Textsorten zu erfassen und zu erschließen. Es stützt sich dabei auf das von Elias von Steinmeyer (1848–1922) begründete und seither kontinuierlich aktualisierte Archiv mit etwa 750 000 Belegzetteln, in dem alle Wortformenbelege von den Anfängen deutscher Schriftlichkeit im 8. Jh. bis zu Spätbelegen des 13. bis 15. Jh. aus kritischen Editionen zusammengeführt sind. Die Belege stammen aus allen deutschen Mundarten, vom alemannisch- bairischen Süden über die verschiedenen Teile des Fränkischen bis hin zum Niederdeutsch-Altsächsischen. Einsprengsel in lateinischen Rechtstexten sind zurückgestellt. Das komplexe Wörterbuchkonzept mit der akribischen Arbeitsmethodik geht auf Elisabeth Karg-Gasterstädt (1886–1964) und Theodor Frings (1886–1968) zurück. Es strebt größte Bearbeitungstiefe und umfassende Aussagefähigkeit zu allen sprachhistorischen Fragestellungen an, um der historischen Lexikographie des Deutschen ein grundlegendes, langfristig dienliches Forschungsinstrument bereitzustellen. Die überlieferten Wortformen werden normalisierten Ansätzen zugeordnet und unter Einbeziehung der zugehörigen Kontexte lautlich, grammatisch, semantisch und syntaktisch beschrieben. Alle Belegstellen sind interpretiert und vollständig aufgelistet, wobei die Kontexte je nach Aussagefähigkeit oder Schwierigkeit in Auswahl zitiert sind, um die Gebrauchsweise(n) eines Wortes zu illustrieren und nachprüfbar zu machen. Durch systematische Bezugnahme auf Wörterbücher der anderen altgermanischen und der jüngeren deutschen Sprachstufen wird die Verbreitung und Entwicklung eines Wortes dokumentiert. Abgesehen von der Darstellung der einzelnen Stichwörter werden auch Wortschatzstrukturen sichtbar gemacht. [...] Von den geplanten neun Bänden sind seit 1952 die Bände I bis IV (A–J, Reprint 2007) und der Bd. V bis lîb erschienen. Vorarbeiten am Bd. VI (M–N) sind aufgenommen. [Stand: April 2009]"
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.saw-leipzig.de/forschung/vorhaben/althochdeutsches-woerterb...
Verknüpfte Ressourcehttp://www.akademienunion.de/akademienprogramm/akademienvorhaben/I_A_1...
PersonName: Schmid, Hans Ulrich [Dr.] 
Funktion: Projektleiter 
E-Mail: huschmid@rz.uni-leipzig.de 
Name: Bulitta, Brigitte [Dr. phil.] 
Funktion: Arbeitsstellenleiterin 
E-Mail: bulitta@saw-leipzig.de 
KontaktdatenName/Institution: Althochdeutsches Wörterbuch (Arbeitsstelle der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig) 
Strasse/Postfach: Karl-Tauchnitz-Str. 1 
Postleitzahl: 04107 
Stadt: Leipzig 
Telefon: +49 (0)341 7 11 53-24 
Fax: +49 (0)341 7 11 53-44 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLexikologie / Lexikographie (Wortschatz/ Lexikon, Semantik); Sprachgeschichte (Sprachwandel, Idg., Germ., Ahd., Mhd., Frühnhd.)
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.03.00 Lexikographie. Wörterbücher; 02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.09.00 Deutsche Sprachgeschichte > 02.09.04 Althochdeutsch
vascoda-MedientypInternet-Ressourcen
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1451

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.04.2009 | Impressum | Intern