VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "1 Nachwuchsgruppenleiterstelle, Universität Heidelberg"
RessourcentypStellenangebote
Titel1 Nachwuchsgruppenleiterstelle, Universität Heidelberg
BeschreibungIm Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung sucht die Universität Heidelberg zur Umsetzung ihres Zukunftskonzeptes „Heidelberg: Realising the Potential of a Comprehensive University“ im Forschungsbereich „Transcultural Studies“

eine/n Nachwuchsgruppenleiter/in

Gesucht wird ein/e herausragende/r jüngere/r Wissenschaftler/in für den Aufbau und die eigenverantwortliche Leitung von einer kleinen thematisch orientierten Nachwuchsgruppe in einem der folgenden Themengebiete:

• Kulturelles Erbe / Cultural Heritage and Shaping of Traditions
(Schwerpunkte: Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte)

• Lebensentwürfe und Ordnungskonfigurationen in verschiedenen Kulturen / Designs of Life and Configurations of Order in Different Cultures
(Schwerpunkte: Kulturwissenschaften, Geschichte)

• Deutungen von Welt, Gesellschaft und Geschichte in den Weltreligionen / Interpretations of World, Society, and History in the World Religions
(Schwerpunkte: Kulturwissenschaften, Geschichte, Religionswissenschaften, Theologie)

• Kulturelle Austauschprozesse / Wechselseitigkeiten und Asymmetrien / Transcultural Flows: Reciprocities and Asymmetries
(Schwerpunkte: Kulturwissenschaften, Philologien, Geografie)


Anforderungen
• überdurchschnittliche Promotion in den genannten Fachgebieten
• hervorragende Publikationen
• Internationale Forschungserfahrung und Kooperationen sollten vorhanden sein.
• Kompetenzen in der Organisation von größeren Projekten oder Kongressen sind erwünscht


Dem/Der Nachwuchsgruppenleiter/in wird das Promotionsrecht gewährt. Die Lehrverpflichtung beträgt 4 Semesterwochenstunden.
Die Vergütung erfolgt nach Vergütungsgruppe TV-L E15 für den/die Nachwuchsgruppenleiter/in. Die Anstellung erfolgt zunächst auf zwei Jahre voraussichtlich zum 1.10.2010; eine Verlängerung auf vier Jahre wird angestrebt. Die weiteren Stellen innerhalb der Nachwuchsgruppe (Promotionsstellen, Vergütungsgruppe TV-L E13/2) stehen zeitlich befristet zur Verfügung.

Bewerbungen sind mit CV, Liste der Publikationen und Lehrveranstaltungen, Zeugniskopien und mit Exposé zur Forschergruppe, das den Arbeitsplan des/der Nachwuchsgruppenleiters/in und die Planungen zur thematischen Ausrichtung und interdisziplinären Zusammensetzung der Nachwuchsgruppe erläutert (ca. 5-10 Seiten), bis vier Wochen nach Erscheinungsdatum dieser Anzeige mit dem Betreff „Bewerbung Transcultural Studies“ an lichtenberger@uni-heidelberg.de zu schicken.

Die Universität Heidelberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Kontakt:
Katharina Lichtenberger
Email: lichtenberger@uni-heidelberg.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Beginn01.10.2010
PersonName: Katharina Lichtenberger 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: lichtenberger@uni-heidelberg.de 
KontaktdatenName/Institution: Transcultural Studies 
Strasse/Postfach: Marstallstraße 6 
Postleitzahl: 69117  
Stadt: Heidelberg 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/14478

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.06.2010 | Impressum | Intern