VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Literatur und Institution"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelLiteratur und Institution
BeschreibungLiteratur und Institution
Internationale Tagung an der Humboldt-Universität zu Berlin
17. bis 19. Juni
Magnus-Haus
Am Kupfergraben 7
10117 Berlin


Der Problemkomplex „Institutionalisierung der Literatur“ greift denkbar vielfältige Bezüge des Literarischen auf – angefangen bei seiner heute mehr denn je rätselhaften Bestimmung. Nicht zufällig kam diese Fragestellung nach der Problematisierung formalistisch-strukturalistischer Modelle der Literarizität in den 70-80er Jahren auf. Dass die institutionellen Bezüge der Literatur wichtig werden, steht allgemein verstanden mit den Ambivalenzen des Status, der dem Literarischen zugeschrieben wird, in engstem Zusammenhang. Diese institutionelle Dimension lässt sich jeweils nach ihren referentiellen, kulturtechnischen und performativen Aspekten auffächern, die in Komplexen der Archivierung, des Bewahrens, Wiederholens und Reproduzierens von Literatur und ihrer Interpretation ins Spiel gebracht werden.


Programm:

Donnerstag, 17.06.10

15.15 Eröffnung der Tagung durch Michael Kämper-van den Boogaart, Dekan der Philosophischen Fakultät II, Humboldt-Universität zu Berlin
15.30 Begrüßung und Einführung

Moderation: Csongor Lőrincz

16.00–17.00 Ernő Kulcsár-Szabó (ELTE Universität Budapest): Der erste Anfang als „Ereignis” (Entstehung der Kultur zwischen Sprachgeschehen und kulturellem Materialismus)

17.00–17.30 Kaffeepause

17.30–18.30 István M. Fehér (ELTE Universität Budapest): Die Humboldt-Universität: Spannung von Idee und Institution
18.30–19.30 Helmut Pfeiffer (HU Berlin): Lascaux und die Institution der Kunst (auf den Spuren von Gehlen und Bataille)

Gemeinsames Abendessen

Freitag, 18.06.10

Moderation: Helmut Pfeiffer

09.30–10.30 Wolfram R. Keller (HU Berlin): Die Selbst-Institutionalisierung von Literarischer Autorschaft im frühneuzeitlichen England: Ben Jonson

10.30–11.00 Kaffeepause

11.00–12.00 Evi Fountoulakis (Universität Basel): Zwischen Institution und singulärem Ereignis. Zur Gastfreundschaft in der Literatur
12.00–13.00 Csongor Lőrincz (HU Berlin): Erbe, Ereignis und Genealogie (Stifter)

13.00–14.30 Mittagspause

Modeartion: Hajnalka Halász

14.30–15.30 Christine Blättler (Universität Potsdam, IWM Wien): Exoterische Präsentation und esoterische Codierung: Zu einem literarischen Verfahren der Politischen Philosophie
15.30–16.30 Beatrix Kricsfalusi (Universität Debrecen): Zeugenschaft, Performanz und Öffentlichkeit in Elfriede Jelineks Rechnitz (Der Würgeengel)

16.30–17.00 Kaffeepause

17.00–18.00 Gábor Tamás Molnár (ELTE Universität Budapest): Science/Fiction: Institutions of Knowledge in Thomas Pynchon's Mason & Dixon

Samstag, 19.06.10

Moderation: Susanne Frank

09.30–10.30 Attila Simon (Universität Debrecen): Das Gesetz in Sophokles’ Antigone
10.30–11.30 Jill Scott (Queen’s University, Kingston): Institutionalizing Kafka’s Der Prozeß: Literature and Jurisprudential Innovation

11.30–12.00 Kaffeepause

12.00–13.00 Susanne Strätling (FU Berlin): Wort und Tat. Sergej Tret'jakovs juridischer Pakt mit der Literatur


Kontakt:
Prof. Dr. Csongor Lőrincz
Humboldt-Universität zu Berlin
Philosophische Fakultät II
Institut für Slawistik
Ungarische Literatur und Kultur
Unter den Linden 6
10099 Berlin
Tel: ++49 (0)30 20935161
Fax: ++49 (0)30 20935163
http://www.slawistik.hu-berlin.de/~loerincz

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn17.06.2010
Ende19.06.2010
PersonName: Lőrincz, Csongor [Prof. Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: loerincc@cms.hu-berlin.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.05 Literaturarchive. Museen. Forschungsinstitute. Gesellschaften. Sammlungen. Stiftungen; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/14464

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 08.06.2010 | Impressum | Intern