VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Master-Studiengang Germanistik: Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung, Bamberg"
RessourcentypStudiengänge
TitelMaster-Studiengang Germanistik: Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung, Bamberg
BeschreibungMASTER-STUDIENGANG GERMANISTIK: LITERATURWISSENSCHAFT UND LITERATURVERMITTLUNG an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Im Master-Studiengang Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung setzt die Bamberger Germanistik die Tradition ihres renommierten früheren Diplomstudiengangs fort.

INHALT UND ZIELE:
Das auf eine Dauer von vier Semestern konzipierte Studium verbindet Wissenschaft und Praxis. Es vermittelt vertiefte Kenntnisse zur Geschichte und Theorie der Literatur, Kultur und der Medien vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Dabei können individuell Schwerpunkte im Bereich der Neueren oder der Älteren deutschen Literaturwissenschaft gesetzt werden. In Praxisseminaren lernen Studierende bei Gastdozenten einschlägiger Professionen verschiedene Berufsfelder kennen - z. B. Verlagswesen, Buchhandel, Literatur- und Kulturmanagement, PR, Theater, Journalismus. Die Zusammenarbeit mit Institutionen wie dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia, Aufführungen mittelalterlicher Dichtung, die Lesereihe „Literatur in der Universität“ (http://www.uni-bamberg.de/germ-lit1/literatur_in_der_universitaet/) und die Poetikprofessur (http://www.uni-bamberg.de/germ-lit1/poetikprofessur/) ergänzen das Studienangebot. Der Erweiterungsbereich, in dem Kurse aus anderen Fächern belegt werden können, bietet außerdem Möglichkeiten eines interdisziplinären Studiums.

PERSPEKTIVEN:
Absolventen können nach dem Abschluss als Master of Arts ihre akademische Laufbahn fortsetzen (Promotion) oder in einen der vielen in Frage kommenden Berufe einsteigen. Eine umfangreiche Liste entsprechender Berufe verzeichnet die Internetseite der Bamberger Germanistik (http://www.uni-bamberg.de/germ-litvermitt/bamberger_verzeichnis_germanistischer_berufe/).

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN:
Die Zulassung zum Master-Studiengang „Germanistik: Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung“ setzt in der Regel einen germanistischen Hochschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss mit einer Prüfungsgesamtnote von mindestens „gut“ (2,5 oder besser) oder der Zugehörigkeit zu den 25% Besten eines Abschlussjahrgangs voraus.

ONLINE-BEWERBUNG:
Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2010/2011: 8. Oktober 2010
Bewerbungsschluss für das Sommersemester 2011: 29. April 2011

KONTAKTE:
Prof. Dr. Ingrid Bennewitz (Studiengangsbeauftragte; Modulbeauftragte für Literaturgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit), ingrid.bennewitz@uni-bamberg.de
Prof. Dr. Andrea Bartl (Modulbeauftragte für Literaturtheorie und Kulturwissenschaft), andrea.bartl@uni-bamberg.de
Prof. Dr. Hans-Peter Ecker (Modulbeauftragter für Literaturvermittlung), hans-peter.ecker@uni-bamberg.de
Prof. Dr. Friedhelm Marx (Modulbeauftragter für Neuere deutsche Literatur), friedhelm.marx@uni-bamberg.de
Martin Rehfeldt, M.A. (Fachstudienberater), martin.rehfeldt@uni-bamberg.de

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet:
http://www.uni-bamberg.de/germanistik/

http://www.uni-bamberg.de/germanistik/leistungen/studium/master/informationen_zu_den_studiengaengen/
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-bamberg.de/germanistik/leistungen/studium/master/inform...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss08.10.2010
PersonName: Prof. Dr. Ingrid Bennewitz 
Funktion: Studiengangsbeauftragte für MA Germanistik: Literaturwissenschaft und Literaturvermittlung 
E-Mail: ingrid.bennewitz@uni-bamberg.de 
Name: Prof. Dr. Hans-Peter Ecker 
Funktion: Modulbeauftragter für Literaturvermittlung 
E-Mail: hans-peter.ecker@uni-bamberg.de 
Name: Prof. Dr. Andrea Bartl 
Funktion: Modulbeauftragte für Literaturtheorie und Kulturwissenschaft 
E-Mail: andrea.bartl@uni-bamberg.de 
Name: Prof. Dr. Friedhelm Marx 
Funktion: Modulbeauftragter für Neuere deutsche Literatur 
E-Mail: friedhelm.marx@uni-bamberg.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik 
Stadt: Bamberg 
Internetadresse: www.uni-bamberg.de/germanistik 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation01.00.00 Allgemeine deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft > 01.06.00 Studium
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/14346

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.06.2010 | Impressum | Intern