VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Provinzielle Weite - Württembergische Kultur um Ludwig Uhland, Justinus Kerner und Gustav Schwab"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelProvinzielle Weite - Württembergische Kultur um Ludwig Uhland, Justinus Kerner und Gustav Schwab
BeschreibungProvinzielle Weite - Württembergische Kultur um Ludwig Uhland, Justinus Kerner und Gustav Schwab


Bis heute ist das Urteil über den Schriftstellerkreis um Ludwig Uhland (1787-1862), Justinus Kerner (1786-1862) und Gustav Schwab (1792-1850) geprägt von Goethes und Heines Verachtung, bis heute wirft man der Gruppe provinzielle Beschränktheit, Konservatismus und Talentlosigkeit vor.

Dabei veröffentlichten die Freunde, die man später als »schwäbischen Dichterkreis« oder »schwäbische Romantiker« bezeichnete, schon als Tübinger Studenten Texte, die sich selbstbewusst gegen etablierte Geschmacks- und Bildungskonventionen wandten. Auch als schwäbische Honoratioren stand ihre Arbeit – die literarische, wissenschaftliche und politische - im Dienst des liberalen Fortschritts und stellte sich kritisch gegen bürgerliche Rationalität und Systemdenken, ohne dabei die Nähe zu Heimat und Tradition aufzugeben.

Im Zentrum des Symposions soll die Vielfalt und Originalität von Vorstellungen und Tätigkeiten im Kreis um Uhland und Kerner stehen, die nur in kultur- und wissensgeschichtlicher Perspektive sichtbar wird.



PROGRAMM

Donnerstag, 13. Mai 2010

9.30 Uhr

Stefan Knödler (Tübingen), Barbara Potthast (Stuttgart):
Einführung

Ilonka Zimmer (Münster):
Der »Schwäbische Dichterkreis« in der deutschen Literaturgeschichte

Stefan Knödler (Tübingen):
Karl Philipp Conz als Lehrer und Förderer von Kerner und Uhland

Kaffeepause

Helmut Schanze (Siegen):
Raum versus Zeit. Zum literarischen Habitus der Romantiker der »Schwäbischen Schule«

Wolf Eiermann (Stuttgart):
Minnesang im Park? Gartendenkmale der Bettenburger Waldanlagen und ihr Bezug zum Stuttgarter Dichterkreis (1786-1817)


14.00 Uhr

Günter Oesterle (Gießen):
Der Fall Kerner: Demonstration, Inszenierung und Geselligkeit

Helmut Mojem (Marbach):
Provinzielle Romantik? Justinus Kerner und Heinrich Heine

Kaffeepause

Monika Schmitz-Emans (Bochum):
Der Seher von Weinsberg und seine Bilderwelten: Justinus Kerner


- Exkursion nach Weinsberg, Führung durch das Kernerhaus -


Freitag, 14. Mai 2010

9.00 Uhr

Georg Braungart (Tübingen):
Naturkunde im Kerner-Kreis

Bettina Gruber (Bochum):
Das »Projekt Prevorst«. Ein (schwäbischer) Beitrag zur Epistemologie der (europäischen) Romantik

Kaffeepause

Winfried Freund (Paderborn):
Poesie und Psychoanalyse. Tiefenpsychologische Aspekte bei Gustav Schwab und Justinus Kerner

Annette Bühler-Dietrich (Stuttgart):
Köstlin und die Psychiatrie in Württemberg



14.00 Uhr

Hartmut Fröschle (Toronto/ Stuttgart):
Aspekte der Wirkungsgeschichte Ludwig Uhlands als Dichter, Wissenschaftler und Politiker: Resultate, Probleme, Desiderate

Christoph König (Osnabrück):
Zu einer Bemerkung Wittgensteins über das Gedicht ›Graf Eberhards Weißdorn‹ von Ludwig Uhland

Kaffeepause

Fritz Peter Knapp (Heidelberg):
Uhlands Schrift ›Über das altfranzösische Epos‹



Öffentlicher Abendvortrag in der Stadtbücherei Stuttgart:
19.30 Uhr
Ulrich Gaier (Konstanz):
Gedenkorte in schwäbischer Dichtung



Samstag, 15. Mai 2010

9.00 Uhr

Markus Malo (Stuttgart):
Schwabenspiegel - Karl Mayer als Repräsentant Schwabens in Biedermeier und Vormärz

Ralf Klausnitzer (Berlin):
»Arbeit am Mythos« in schwäbischer Provinz? Gustav Schwabs Nacherzählungen der Sagen des klassischen Altertums im wissens- und kulturgeschichtlichen Kontext

Kaffeepause

Barbara Potthast (Stuttgart):
Schwabs Schiller

Christian Jansen (Berlin):
Nachwirkungen der schwäbischen Dichterschule



Kontakt:
Barbara Potthast - barbara.potthast@ilw.uni-stuttgart.de
Stefan Knödler - stefan.knoedler@uni-tuebingen.de

Ort: Internationales Begegnungszentrum der Universität Stuttgart Robert-Leicht-Straße 161 70569 Stuttgart (Vaihingen)
S-Bahn-Haltestelle Universität
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortStuttgart
Beginn13.05.2010
Ende15.05.2010
PersonName: Potthast, Barbara 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: barbara.potthast@ilw.uni-stuttgart.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Stuttgart, Institut für Literaturwissenschaft, Neuere deutsche Literatur 
Strasse/Postfach: Keplerstaße 17 
Postleitzahl: 70174 
Stadt: Stuttgart 
Telefon: 0711/ 685-82802 
Fax: 0711/ 685-83069  
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.06.00 Regionale deutsche Literatur
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/13978

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.05.2010 | Impressum | Intern