VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "13. Jahrestagung der Europäischen Totentanz-Vereinigung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel13. Jahrestagung der Europäischen Totentanz-Vereinigung
Beschreibung13. Jahrestagung der Europäischen Totentanz-Vereinigung
in der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf


Vortragsprogramm

Freitag, 27. April 2007

14.00 Begrüßung durch Dr. Uli Wunderlich, Präsidentin der ETV

14.30 Prof. Dr. Dr. Volker Kalisch: Warum der Tod tanzen muss – Kultursoziologische Anmerkung zur Genese des modernen Menschen.

15.00 Dr. Jorinde Ebert (Wien): Darstellungen buddhistischer Totentänze in der Turfanoase.

15.30 Dr. Gregor Rohmann (Bielefeld): Vom Tanz in der Kirche zur erblichen Nervenkrankheit – "Tanzwut" und "Veitstanz" als Pathologisierung rituellen Verhaltens.

16.30 Dr. Sophie Oosterwijk (Leicester): The danse macabre in Paris – early evidence.

17.00 Andrea Wegener (Essen): Die Beinhaus-"Kapelle" in den mittelalterlichen Totentänzen.

17.30 Dr. Peter Metzger (Langnau am Albis): Wie die Sackpfeife zum Totentanz-Instrument und zum Sexualsymbol verkam.

19.00 Konzert


Samstag, 28. April 2007

09.30 Dr. Stefanie Knöll (Düsseldorf): Welches Instrument spielt der Tod? Der musizierende Tod außerhalb des Totentanz-Kontextes.

10.00 Dr. Bernhold Schmid (München): Monteverdis "Ballo delle ingrate": eine Persiflage auf den Totentanz?

10.30 Anna B. Heckendorf-Rewald M.A. (Altdorf/Uri): "Giselle" – Der Tod und die Mädchen tanzen im 19. Jahrhundert.

11.30 Dr. Stephanie Catani (Bamberg): "Wer glücklich ist wie wir, dem ziemt nur eins: schweigen und tanzen." – Tod, Tanz und Musik im Werk Hugo von Hofmannsthals.

12.00 Dipl. Architekt ETH/sia, Doktorand sc. techn. ETH Ivo Heinrich Zemp (Bern): Das Krematorium von La Chaux-de-Fonds – Ein räumlicher Totentanz.

14.30 Kirsten Fitzke M.A. (Heidelberg): Felix Nussbaums "Triumph des Todes".

15.00 Dr. Dieter Plötner (Leipzig): Der personifizierte Tod im deutschen Soldatenlied.

15.30 Cand. phil. Marcell Feldberg (Düsseldorf): Tango – Tanz am Rande des Abgrunds und darüber hinaus.

16.30 Dr. Eva-Maria von Adam-Schmidmeier (Weiden/OPf.): "Der Tod, das muss ein Wiener sein" – Totentanz im Wienerlied.

17.00 Anne-Bärbel Frassine (Hannover): Wenn der Tod im Tanz vergeht – eine Oper als Totentanz der besonderen Art.

17.30 Dr. Josef Focht (München): Kompositorische, rezeptive und musikwissenschaftliche Beschäftigung mit dem Totentanz in der Musik des 20. Jahrhunderts – eine Materialsammlung zur bayerischen Musikgeschichte

19:00 Konzert


Sonntag, 29. April 2007

09.30 Leonore Welzin (Güglingen): "Als die Toten laufen lernten" – Ankoku Butoh und die Wiederbelebung des Totentanzes in Japan nach Hiroshima.

10.00 Kristin Locker (Leipzig): Totentänze im Musikvideo – Ein neues Medium, ein altes Thema.

10.30 Dr. Uwe Umberto Pätzold (Düsseldorf): Transformation und Ausgleich spiritueller Energien: Bewegungskünste in Toten-, Trauer- und Gedächtniszeremonien in Indonesien.

11.30 Svenja Weers (Leipzig): Tod, Totentanz und -lieder in Afrika. Totenfeiern bei den Akan (Ghana/Elfenbeinküste) im Wandel der Zeit.

12.00 Pfarrerin Arngard Uta Engelmann M.A. (Basel): Ein performativer Totentanz als liturgisches Element in Gottesdiensten zum Todes- und Totengedenken – Neuinterpretation und Chance für das gegenwärtige gottesdienstliche und gemeindliche Leben sowie die christliche Memorialkultur.

12.30 Christian Storch M.A. (Weimar): Tanz an die verstorbene Mutter – Der B-A-C-H-Walzer in Alfred Schnittkes Klavierquintett.


Informationen zum Ablauf erteilt Dr. Uli Wunderlich


Europäische Totentanz-Vereinigung
Josephstr.14
D-96052 Bamberg
Tel. 0049 951 29 72 832
Fax 0049 951 29 72 859

Tagungsinformationen im Internet: http://www.totentanz-online.de/tagungen/ankuendigung.php

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.totentanz-online.de/tagungen/ankuendigung.php
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Beginn27.04.2007
Ende29.04.2007
KontaktdatenName/Institution: Europäische Totentanz-Vereinigung 
Strasse/Postfach: Josephstr.14 
Postleitzahl: 96052  
Stadt: Bamberg 
Telefon: +49 (0)951 29 72 832 
Fax: +49 (0)951 29 72 859 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Motiv- u. Stoffgeschichte
Klassifikation05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.10.00 Literarische Volkskunde > 05.10.10 Weitere Formen; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1381

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.02.2007 | Impressum | Intern