VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Lifestyle – Mode – Unterhaltung oder doch etwas mehr? Die andere Seite der Schriftstellerin Vicki Baum (1888-1960)"
RessourcentypCall for Papers
TitelLifestyle – Mode – Unterhaltung oder doch etwas mehr? Die andere Seite der Schriftstellerin Vicki Baum (1888-1960)
BeschreibungCall for Papers

Lifestyle – Mode – Unterhaltung oder doch etwas mehr? Die andere Seite der Schriftstellerin Vicki Baum (1888-1960)

Datum: 26.11.2010
Ort: Institut für Wissenschaft und Kunst, Berggasse 17, A-1090 Wien

Organisatorinnen: Dr. Susanne Blumesberger (Universität Wien, Institut für Wissenschaft und Kunst); Dr. Jana Mikota (Universität Siegen)


Anlässlich des 50jährigen Todestages der in Wien geborenen und in Hollywood verstorbenen Harfenistin, Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin Vicki Baum planen Dr. Susanne Blumesberger (Universität Wien, Institut für Wissenschaft und Kunst) und Dr. Jana Mikota (Universität Siegen) eine Tagung, die zu einer intensiven Beschäftigung mit Vicki Baum anregen soll.

Ihr Œuvre zeigt eine beeindruckende Bandbreite: Sie hat knapp dreißig Romane, zahlreiche Erzählungen und einige Theaterstücke verfasst. Hinzu kommt noch ihre journalistische Arbeit. Sie gehörte zu ihren Lebzeiten zu den meistgelesensten Autorinnen und Autoren der Welt und hat mit „Menschen im Hotel“ einen der bekanntesten und interessantesten Romane der ausgehenden 1920er Jahre veröffentlicht, der unter dem Titel „Grand Hotel“ mit Greta Garbo verfilmt wurde. Sie hat sich in ihren Werken, die oft zu Unrecht als bloße Unterhaltungsliteratur abgestempelt werden, mit aktuellen Themen wie Recht auf Abtreibung, ledige Mütter, Krieg, und als Betroffene mit Exil und Naziterror beschäftigt.

Vicki Baum meinte von sich selbst: „Mein Ausgangspunkt ist eine Frage. Die gleiche Frage, die ich mir seit meinem 12. Lebensjahr immer wieder stelle: Ich betrachte eine Person, und ich frage mich, was der Kern ihres Lebens ist“

Das Symposion hat das Ziel, Vicki Baum aus einer anderen Perspektive darzustellen, nämlich als selbstbewusste, kritische und politisch interessierte Frau, die ernste Themen – gut verpackt – zu transportieren wusste.
Folgende Aspekte – die noch erweitert werden können – sollen im Vordergrund stehen:

- Vicki Baums Rolle im Literaturbetrieb der 20er Jahre
- Die Frauenbilder in den Romanen Vicki Baums
- Die Rezeption der „Unterhaltungsschriftstellerin“ Vicki Baum
- Zeithistorische Bezüge in ihren Werken
- Literarische Verflechtungen

Zu all diesen skizzierten Themen und Fragestellungen werden Referenten und Referentinnen für einen Vortrag im Rahmen des Symposions gesucht, ebenso für hier nicht genannten Aspekte, die aber dennoch thematisch in diesen Rahmen passen.

Eine Veröffentlichung der Beiträge ist geplant.
Wir sind bemüht, Reise- und Aufenthaltskosten zumindest partiell zu übernehmen, können derzeit aber noch keine definitive Zusage machen.
Die Deadline für die Einreichung von Vorschlägen ist der 30. Mai 2010.

Interessierte sind herzlich eingeladen, ein Abstract (300 Wörter für einen Vortrag von 20 Minuten Länge mit anschließender Diskussion) und eine kurze Biographie (20 Zeilen) als Word-Dokument an beide Organisatorinnen zu schicken:

Dr. Susanne Blumesberger (susanne.blumesberger@univie.ac.at)
Universität Wien
Institut für Germanistik
Dr.-Karl-Lueger-Ring 1
A-1010 Wien
und
Projekt „biografiA. datenbank und lexikon österreichischer frauen“ (www.biografia.at), Institut für Wissenschaft und Kunst
Berggasse 17
A-1090 Wien
Tel.: ++43-1-317 43 42

Dr. Jana Mikota (mikota@germanistik.uni-siegen.de)
Universität Siegen
Fachbereich 3 Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften
Adolf-Reichwein-Str. 2
57068 Siegen
Tel.: 0271/740-2099

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressewww.biografia.at
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortWien
Bewerbungsschluss30.05.2010
Beginn26.11.2010
Ende26.11.2010
PersonName: Susanne Blumesberger 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: susanne.blumesberger@univie.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Wissenschaft und Kunst 
Strasse/Postfach: Berggasse 17 
Postleitzahl: 1090  
Stadt: Wien 
Telefon: (+43 1) 317 43 42  
Fax: (+43 1) 317 43 42  
E-Mail: susanne.blumesberger@univie.ac.at 
Internetadresse: www.biografia.at 
LandÖsterreich
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Literatur nach 1945
Zusätzliches SuchwortLiteraturgeschichte
Klassifikation17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.15.00 Exilliteratur; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/13782

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.04.2010 | Impressum | Intern