VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Transformationen, Translitterationen und Translationen im Zeitalter nach der Post"
RessourcentypCall for Papers
TitelTransformationen, Translitterationen und Translationen im Zeitalter nach der Post
BeschreibungTransformationen, Translitterationen und Translationen im Zeitalter nach der Post
Call for Contribution

Gesucht werden Beiträger/innen für ein intermediales Publikationsprojekt, das sich intensiv mit Transformationen, Translitterationen und Translationen sowie mit Automatisierungen von Adressierungen unter den Bedingungen von Kommunikation im Zeitalter nach der Post auseinandersetzt.

In diesem stillen Zeitalter werden – so die Annahme des Projektteams – auch basale Kommunikationskompetenzen immer wichtiger, die über die alltägliche Praxis von MySQL-Datenbanken und XSL-Transformationen hinausgehen; vor allem in den Kernbereichen der germanistischen Dokumentationsarbeit. Nichts liegt also näher, als sich mit diesen Bedingungen reflexiv auseinanderzusetzen.

Um den Möglichkeitsraum von Transformationen und Translitterationen produktiv abstecken zu können, werden die in standardisierter Form eingebrachten Abstracts ihrerseits solchen Operationen unterzogen, die mithilfe gängiger Technologien aus dem Bereich des „Web 2.0“ (remix) auf die Texte angewendet werden. Jeder transformative Schritt wird dabei dokumentiert und publiziert; die resultierende Dokumentation bietet die Basis für mögliche weiterreichende Untersuchungen, die selbst wieder in den Operationsraum eingespeist werden können.

Beiträge könnten sich beispielsweise auf eines der folgenden Themengebiete beziehen:

* Referenzmodelle und Datenmodellierung für und im Rahmen von Geisteswissenschaften
* Nutzen und Nachteil relationaler Datenbanken
* Web 2.0 als Werkzeug für Wissensproduktion
* Adressierung in the cloud
* Trennung von Form und Inhalt als Darstellungsproblem
* historische Verknüpfungsmöglichkeiten transformativer Textpraxen zum Filmnachspann
* …

Abstracts sind bis zum 1.6.2010 als valide XML-Dokumente nach der unter http://homepage.univie.ac.at/stephan.kurz/transformationen/abstract.xsd zur Verfügung stehenden Schema-Definition per E-Mail einzureichen an stephan.kurz at univie.ac.at.

Stephan Kurz, Daniel Schopper in Kooperation mit gox.at

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://homepage.univie.ac.at/stephan.kurz/transformationen/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss01.06.2010
PersonName: Stephan Kurz 
E-Mail: stephan.kurz@univie.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Germanistik der Universität Wien 
Strasse/Postfach: Dr. Karl Lueger-Ring 1 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeAngewandte Linguistik/ Sprache im Beruf (Technische Kommunikation, Sprachberatung, Schreibtraining, Gesprächstraining, Sprecherziehung, Texttechnologie, sprachbezogene Computeranwendungen, forensische Linguistik); Fachkommunikation (Fachsprache, institutionelle Kommunikation, Wirtschaftskommunikation, Sprache im Beruf, Terminologiewissenschaft, Technische Kommunikation/ Technischer Redakteur); Semiotik (Text und Bild); Sprache in den Medien / Medienwissenschaft (Sprache in Massenmedien, Internet und Hypertext, Medienentwicklung); Textlinguistik (Textbegriff, Textgrammatik, Textsorten, Hypertexte, Textsortengeschichte); Verständlichkeitsforschung (Popularisierung und Wissenstransfer, Schreibforschung, Textoptimierung); Computerphilologie; Editionstheorie; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Klassifikation02.00.00 Deutsche Sprachwissenschaft (in Auswahl) > 02.07.00 Textwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.05.00 Editorik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.11.00 Übersetzung; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.12.00 Interpretation. Hermeneutik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.06 Buch- und Bibliothekswesen; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.07 Buchhandel. Verlage; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.08.00 Gattungen und Formen > 19.08.05 Weitere Formen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/13647

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 16.04.2010 | Impressum | Intern