VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Ringvorlesung der Graduate School 'Practices of Literature': Begründungen der Literaturwissenschaft. Positionen - Geschichte - Theorie"
RessourcentypVortragsreihen
TitelRingvorlesung der Graduate School 'Practices of Literature': Begründungen der Literaturwissenschaft. Positionen - Geschichte - Theorie
BeschreibungRingvorlesung der Graduate School 'Practices of Literature': Begründungen der Literaturwissenschaft. Positionen - Geschichte - Theorie

Die Ringvorlesung, die von den an der Graduate School ›Practices of Literature‹ beteiligten Hochschullehrern und -lehrerinnen sowie von auswärtigen Vortragenden gehalten wird, fokussiert in diesem Semester die Theorie/n der Literaturwissenschaft. Gefragt wird einerseits, in einer wissenschaftsgeschichtlichen Perspektive, nach den historischen ›Gründen‹ und Ausformungen der Disziplin; und andererseits danach, welche Art von Wissen die Literaturwissenschaft, im Vergleich zu benachbarten Disziplinen, zu er-/begründen in der Lage ist. Einzelne literaturwissenschaftliche Theorien stehen dabei ebenso zur Diskussion wie theoretische Begründungsversuche der Literaturwissenschaft als solche. Im Rahmen der Graduate School dienen die Veranstaltung und die kritische Diskussion der einzelnen Vorlesungen der theoretischen Verständigung unter den Beteiligten.

Programm:

12.04.
Eröffnung der Ringvorlesung durch die Promovierenden: Projekte und Perspektiven

19.04.
Thomas Bauer (WWU Münster):
Schönheit und Wissenschaft. Begründungen der Literaturtheorie in der klassischen arabischen Kultur

26.04.
Moritz Baßler (WWU Münster):
Literatur als Verfahren und ihre Geschichte

03.05.
- entfällt -

10.05.
Klaus Stierstorfer (WWU Münster):
Robert Chambers: Vestiges of Literature in Evolution

17.05.
Ansgar Nünning (Univ. Gießen):
Weltbilder und Weisen literarischer Welterzeugung: Aufgaben und Perspektiven für eine kultur- und lebenswissenschaftlich orientierte Literaturwissenschaft

31.05.
Alexander Arweiler (WWU Münster):
Der Autor als Allegorie und andere Interessen römischer Leser

07.06.
Sabine N. Meyer (WWU Münster):
Political Business or Artistic Fancydancing? Poetry in Contemporary Native American Film

14.06.
Eric Achermann (WWU Münster):
Über Interpretationen und Überinterpretationen

21.06.
Tomas Tomasek (WWU Münster)
Metrik. Ein Randgebiet der Philologie?

28.06.
Alfred Sproede (WWU Münster)
Post-Colonial Studies. Neuere Anwendungsbereiche und kritische Debatten

05.07.
Sophie Wennerscheid (WWU Münster):
Literatur und Wissen(schaft). Ansätze zu einer Poetik des Nicht-Wissens

12.07.
Karl A. E. Enenkel (WWU Münster):
Die Erfindung des Menschen. Die Autobiographik des frühneuzeitlichen Humanismus von Petrarca bis Lipsius

19.07.
Sabine Mainberger (Univ. Bonn):
Schreiben, Zeichnen, Wissen. Grapheme und Literatur








Veranstalter:
Graduate School ‚Practices of Literature‘
WWU Münster, Fachbereich 09 (Philologie)
www.uni-muenster.de/practices-of-literature
Ansprechpartnerin: Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf, gspol@uni-muenster.de

Veranstaltungsort/-zeit:
Die Vorträge finden jeweils montags, 18-20 Uhr im Hörsaal S1, Schloss, statt.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://www.uni-muenster.de/practices-of-literature/
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMünster
Beginn12.04.2010
Ende19.07.2010
PersonName: Wagner-Egelhaaf, Martine [Prof. Dr.] 
Funktion: Sprecherin der Graduate School 'Practices of Literature' 
E-Mail: gspol@uni-muenster.de 
KontaktdatenName/Institution: Graduate School 'Practices of Literature' 
Strasse/Postfach: c/o Germanistisches Institut der WWU Münster, Hindenburgplatz 34 
Postleitzahl: 48143  
Stadt: Münster 
Telefon: 0251 - 83 24430 
Fax: 0251 - 83 25424 
E-Mail: gspol@uni-muenster.de 
Internetadresse: www.uni-muenster.de/practices-of-literature/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/13137

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.03.2010 | Impressum | Intern