VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "KulturConfusão: On Interculturality and German-Brazilian Encounters "
RessourcentypCall for Papers
TitelKulturConfusão: On Interculturality and German-Brazilian Encounters
BeschreibungKulturConfusão:
On Interculturality and German-Brazilian Encounters

Herausgegeben von Anke Finger (University of Connecticut), Gabi Kathöfer (University of Denver), und Christopher Larkosh (University of Massachusetts, Dartmouth)

Die geisteswissenschaftliche Forschung zu Deutschland und Brasilien hat sich bislang vornehmlich auf die deutsche Emigration nach Brasilien oder die brasilianische Präsenz in Deutschland konzentriert; Studien kultureller und konzeptueller Begegnungen, die beide Standpunkte berücksichtigen, fehlen jedoch gänzlich. Beginnend mit dem bis heute in der Anthropologie umstrittenen Reisebericht Hans Stadens aus dem 16. Jahrhundert werden in verschiedenartigen Disziplinen zwar Fragen zu Themen wie Authentizität, Kolonisation/„coloniality“, Emigration, Exil, Dialog, Wertesysteme, kulturelle Produktion, kulturelle Praxis und kulturelle Identität aufgegriffen und auch punktuell beantwortet, dennoch finden WissenschaftlerInnen selten zu einer kollaborativen und interdisziplinären Analyse zusammen.

KulturConfusão befasst sich mit diesen Themen aus interdisziplinärer Perspektive mit dem Ziel eines Dialogs zwischen den deutschen und brasilianischen Kulturen und zwischen Disziplinen wie Literatur, Geschichte, Philosophie, Kunst und Kunstgeschichte, um nur einige aufzuzählen. Von daher orientiert sich diese Aufsatzsammlung an Walter Mignolos „border thinking“ sowie an Konzepten der „Liminalität“ und „Enkulturation/Akkulturation“, um Theorien und Modelle zu entwickeln, anhand derer die Interkulturalität globaler Begegnungen in der Vergangenheit und Gegenwart aufgegriffen und analysiert werden kann.

Mögliche Themenbereiche:
- Historische Begegnungen (z.B., Hans von Staden und die Staden-„Symbolik“ in nachfolgenden kulturellen Produktionen)
- Kannibalismus/anthropofagía/Körper als Ausdruck kulturellen Transfers
- Metropolis/Urbanisierung/urbane Subkulturen
- Naturkonzepte („ecocriticism“/Ökokritik)
- Medienkultur und Intermedialität
- Kulturelle and Kritische Theorie
- Religion and Spiritualität, Synkretismus, indigene and nicht-traditionelle Glaubenssysteme
- Politische Unterdrückung, Überwachung, Folter und andere Formen von (Staats-)Terrorismus und Gewalt
- Widerstand und Dissidenz, in Relation zu einem bestimmten System oder einer herrschenden Ideologie
- Alltägliche Wertesysteme/kulturelle Praktiken
- Konzeptualisierung der Moderne (subaltern/westlich)
- Materielle Kulturen
- Kulturen des Konsums
- Konstruktionen von „Rasse“ und Ethnizität in multikulturellen Migrationsgesellschaften
- Gender and Sexualität (Frauen, Feminismus, Queer Theorie, Maskulinität, and Transgender Studien)
- Übersetzung/Transkulturation

Beitragsvorschläge auf Deutsch, Englisch oder Portugiesisch mit Vortragstitel, kurzem Abstract (250 Wörter) und Kurzbiographie sind bis zum 15. April 2010 an die drei Herausgeber zu richten: Anke Finger anke.finger@uconn.edu, Gabi Kathöfer gkathoef@du.edu and Christopher Larkosh clarkosh@umassd.edu. Die Herausgeber werden die Beitragenden bis Mitte Mai über weitere Details zum Publikationsverlauf informieren.

KulturConfusão:
On Interculturality and German-Brazilian Encounters

Edited by Anke Finger (University of Connecticut), Gabi Kathöfer (University of Denver), and Christopher Larkosh (University of Massachusetts, Dartmouth)

While humanities and social science scholarship on Germany and Brazil has focused on Germans’ history of immigration to Brazil or on Brazilians’ presence in Germany, inquiries into cultural or conceptual encounters that engage both viewpoints remain largely absent. Beginning with Hans von Staden’s 16th-century account of Brazil, hotly debated amongst anthropologists, questions of authenticity, colonization/coloniality, emigration, exile, dialogue, cultural value systems, cultural production, cultural practice, and cultural identity, though not without answers, linger in various areas of research – and scholars rarely meet to investigate them together.

KulturConfusão seeks to address these issues from interdisciplinary perspectives with the expressed purpose to dialogue between the cultures under investigation – Brazilian and German – and between disciplines such as literature, history, philosophy, art and art history, music, and sociology, to name a few. As such, the volume will build on Walter Mignolo’s concept of “border thinking,” on “liminality”, and “enculturation/acculturation” to develop theories and models with which to engage and examine the interculturality of global encounters in history and in the present.

Topics of investigation may include:
- historical encounters (e.g., Hans von Staden and the Staden “imaginary” in subsequent cultural
production)
- cannibalism/anthropofagía/body as sites for cultural transfer
- metropolis/urbanization/urban subcultures
- concepts of nature (ecocriticism)
- cultures of media and intermediality
- cultural and critical theory
- religion and spirituality, syncretism, indigenous and non-traditional belief systems
- political oppression, surveillance, torture and other forms of state terrorism and violence
- resistance and dissidence, whether in relation to a particular system or a dominant ideology
- everyday value systems/cultural practices
- conceptualization of modernity (subaltern vs. Western)
- material cultures
- cultures of consumerism
- constructions of race and ethnicity in multicultural migration societies
- gender and sexuality (women, feminisms, queer theory, masculinity, and transgender studies)
- translation/transculturation

Please send 250-word abstracts (in English, Portuguese or German) and short biographical statements to all three editors, Anke Finger anke.finger@uconn.edu, Gabi Kathöfer gkathoef@du.edu and Christopher Larkosh clarkosh@umassd.edu, by April 15th, 2010. The editors will inform contributors by mid-May about the next steps towards publication.
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.04.2010
LandVereinigte Staaten von Amerika
BenutzerführungDeutsch; Englisch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/12871

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.03.2010 | Impressum | Intern