VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in "Deutsches Textarchiv" Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin"
RessourcentypStellenangebote
TitelWissenschaftliche/r Mitarbeiter/in "Deutsches Textarchiv" Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin
BeschreibungFür das von der DFG geförderte Projekt "Deutsches Textarchiv" (DTA) der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften ist die Stelle

eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in (IIa BAT)

zum 15. 04. 2010 zu besetzen.

Ziel des DTA ist es, in einem interdisziplinären Team von Computerlinguisten und Geisteswissenschaftlern unter der Leitung von
Prof. Dr. Wolfgang Klein einen disziplinübergreifenden Kernbestand an Texten deutscher Sprache von ca. 1650 bis 1900 im Volltext zu digitalisieren. Das Textcorpus wird über das Internet in vielfältiger Weise nutzbar sein.

Die Texte werden so aufbereitet, dass ihre sprachlichen Eigenschaften wie auch die in ihnen enthaltenen Inhalte möglichst effizient über Suchmaschinen zu erschließen sind. Es dient daher der sprachhistorischen Forschung, aber auch der Forschung in anderen - in der Regel geisteswissenschaftlichen - Disziplinen.

In der 2007 gestarteten ersten Phase des auf sieben Jahre angelegten Projektes werden etwa 750 Werke aus dem Zeitraum von 1780 - 1900 aufgenommen. Ab Juli 2010 sollen weitere Werke aus der Zeit von 1650 - 1780 im Volltext digitalisiert werden.

Aufgaben:
- Mitwirkung bei der Umsetzung der Digitalisierungsschritte
- Textkodierung in XML/TEI
- Außendarstellung des Projekts auf Tagungen
- Teilprojektkoordination
- Konzeptionelle Weiterentwicklung des Webauftritts des DTA
- Qualitätskontrolle

Voraussetzungen:
- Hochschulabschluss in Germanistik, Buchwissenschaft oder einem
verwandten Fach
- gute Kenntnisse der Beschreibungssprache XML sowie der damit
verbundenen Bearbeitungswerkzeuge
- Vertrautheit mit gängigen Digitalisierungsmethoden
- mehrjährige Erfahrung in der Projektarbeit
- Teamfähigkeit

Erwünscht sind Kenntnisse der Text Encoding Initiative (TEI) sowie Vertrautheit mit den literarischen und sprachhistorischen Entwicklungen im deutschsprachigen Raum des 17. und 18. Jahrhunderts. Die Stelle ist auf 39 Monate befristet. Die Vergütung erfolgt nach IIa BAT. Der Arbeitsort ist Berlin. Bei der Stelle handelt es sich grundsätzlich um eine Vollzeitstelle, für die in der Regel eine Promotion erforderlich ist. Gegebenenfalls kann sie auch von zwei Personen in Teilzeit besetzt werden.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 10.03.2010 unter
der Kennziffer IAG 01/10 per E-Mail an
Dr. Alexander Geyken (bewerbung@deutschestextarchiv.de).



***************************************************

Dr. Oliver Duntze
Deutsches Textarchiv
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Jägerstr. 22/23
10117 Berlin

Tel.: +49 (0)30 20370 523
E-Mail: duntze@bbaw.de

***************************************************






Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss10.03.2010
Beginn15.04.2010
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeArbeitstechniken, Einführungen; Buchwissenschaft (Bibliotheks-, Verlagsgeschichte); Literatur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.05.00 Editorik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.06 Buch- und Bibliothekswesen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/12810

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 01.03.2010 | Impressum | Intern