VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Ein »kalter Künstler«? Emotionen und Aspekte von Emotionalität bei Thomas Mann"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelEin »kalter Künstler«? Emotionen und Aspekte von Emotionalität bei Thomas Mann
BeschreibungEin »kalter Künstler«?
Emotionen und Aspekte von Emotionalität bei Thomas Mann

Tagung der Jungen Thomas-Mann-Forscher 5./6. März 2010 (Göttingen)


Thomas Mann begleitete ein Leben lang der Ruf, ein »kalter Künstler« zu sein. Schon anlässlich seines ersten Romans Buddenbrooks war dieser Vorwurf laut geworden, stellt doch der Autor hier Angehörige der eigenen Familie analytisch-distanziert dar. Der Tod Echos im Doktor Faustus vertiefte dieses Urteil; zu deutlich hatte Thomas Mann in dieser literarischen Figur seinen Enkel Frido porträtiert.
Im Zuge einer Neuorientierung der Literaturwissenschaft hin zu emotionswissenschaftlichen Ansätzen wird das Bild des »kalten Künstlers« Thomas Mann hinterfragt. Emotionen spielen eine große Rolle in Thomas Manns Werk. Ihre literarische Darstellung und ihre Funktionsweisen sind vielfältig.


Tagungsprogramm

Freitag, 5. März 2010

14.00 Uhr
Begrüßung

14.15 Uhr
Emotionen und Literatur – Begriffsklärung, Untersuchungsperspektiven
und Analyseverfahren
(Claudia Hillebrandt, Göttingen/Anna Fenner, Göttingen)


EIN »KALTER KÜNSTLER«?

15.00 Uhr
»Dein Leben soll kalt sein«. Kühle Ästheten als einsame Künstler?
Versuch der Neubewertung eines zähen Klischeebildes bei Thomas
Mann
(Dr. Jörg Pottbeckers, Chemnitz)


15.30 Uhr
»eine ganz eigentümliche Kälte« – der Topos der Kälte in Thomas
Manns Goethebild
(Albert Coers, München)

16.00 Uhr
gemeinsame Diskussion zu beiden Vorträgen


ROMANTISCHE TIEFE

16.45 Uhr
»Warme Kunst« und »kalter Künstler«? Kai Graf Mölln, Hanno
Buddenbrook und eine romantische Universalkunst
(Birte Lipinski, Oldenburg)

17.15 Uhr
Thomas Manns Novelle Der Tod in Venedig – Remythisierung der Liebe
als Aufbruch ins 20. Jahrhundert
(Melanie Henkes, Bochum)

17.45 Uhr
gemeinsame Diskussion zu beiden Vorträgen

ABENDVORTRAG

20.00 Uhr
Das Werk und die Gnade. Religiöse Emotionen und Konzepte in
Thomas Manns Poetik
(Prof. Dr. Dr. h. c. Heinrich Detering, Paulinerkirche)


Samstag, 6. März 2010

GEDÄMPFTE GEFÜHLE

10.00 Uhr
Extreme Emotionen hinter erzählerischer Kälte.
Narrative Bewältigung des Entsetzlichen in Thomas Manns Luischen
und Anekdote
(Denise Dumschat-Rehfeld, Bamberg)

10.30 Uhr
»Sympathisch ergriffen«: Der Zusammenhang von (queerer)
Emotionalität und Intertextualität bei Thomas Mann am Beispiel seiner
Rezeption von Herman Bangs Werken
(Dr. Claudia Gremler, Aston, Großbritannien)

11.00 Uhr
gemeinsame Diskussion zu beiden Vorträgen

FUNKTIONEN VON EMOTIONALITÄT

11.45 Uhr
Ekel – mit Maßen: ästhetische Wahrnehmung in den Erzählungen
Thomas Manns zwischen objektivem, guten Geschmack und
subjektivem Empfindungsvermögen
(Bastian Strinz, Stuttgart)

12.15 Uhr
Narrativer Angstschweiß: Zur ästhetischen Funktion erzählerischer
Emotionalität im Joseph-Roman
(Matthias Löwe, Leipzig

12.45 Uhr
gemeinsame Diskussion zu beiden Vorträgen


LEHRERFORTBILDUNG

14.30 Uhr
»Erlebte Literatur« – Buddenbrooks für den Unterricht fruchtbar
machen. Lehrerfortbildung für LehrerInnen und LehramtsstudentInnen
(Anke Göckeler, Lübeck)

Anmeldung für die Lehrerfortbildung bis zum 1. März 2010 erbeten
unter: ankegoeckeler@gmx.de


Veranstaltungsort:
Historisches Gebäude der SUB (Vortragsraum)
Paulinerkirche
Papendiek 14
37073 Göttingen
Telefon für Rückfragen: 0551-39 75 39

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortGöttingen
Beginn05.03.2010
Ende06.03.2010
PersonFunktion: Kontakt 
E-Mail: ankegoeckeler@gmx.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Literatur nach 1945
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.15.00 Zu einzelnen Autoren; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.14.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/12623

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 24.02.2010 | Impressum | Intern