VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "10 Stellen für Doktorand(inn)en, Konstanz"
RessourcentypStipendien
Titel10 Stellen für Doktorand(inn)en, Konstanz
BeschreibungIm Rahmen des durch die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder geförderten Clusters EXC 16 "Kulturelle Grundlagen von Integration" an der Universität Konstanz sind im Doktorandenkolleg "Zeitkulturen" zum 1. April 2007

10 Stellen für Doktorand(inn)en
(Entgeltgruppe 1/2 13 TV-L)

zu vergeben (Laufzeit 24 Monate, Verlängerung nach Leistungsprüfung um 12 Monate möglich).

Das Kolleg, das im April 2007 seine Arbeit aufnehmen wird, befasst sich auf der Grundlage der im Exzellenzcluster verfolgten Programmatik mit dem Thema "Zeitkulturen". Es richtet sich an überdurchschnittlich qualifizierte Hochschulabsolvent(inn)en, die sich im Rahmen des Kollegthemas in einem der Fächer Geschichte (von der Antike bis zur Zeitgeschichte, auch Geschichte Osteuropas, Asiens und Afrikas), Soziologie (Globalisierungs-, Wissens-, Technik-, Finanz- und Subjektsoziologie, Soziologie kollektiver Identitäten), Literaturwissenschaften (Anglistik, Amerikanistik, Germanistik, Mediävistik, Altphilologie, Romanistik, Slavistik), Politikwissenschaft, Philosophie und Rechtswissenschaft weiter qualifizieren wollen.
Angeboten wird ein interdisziplinäres, auf die Inhalte des Exzellenzclusters ausgerichtetes Studienprogramm, das von der Anwesenheit zahlreicher (vor allem ausländischer) Gastwissenschaftler/innen im Cluster profitieren wird.

Nähere Angaben über die Thematik und die vorgesehenen Forschungsfelder des Doktorandenkollegs sowie über das Exzellenzcluster insgesamt finden Sie unter: http://www.uni-konstanz.de/FuF/sfb485/exc16

Auskunft erteilt der Sprecher des Doktorandenkollegs, Prof. Dr. Jürgen Osterhammel, Tel. 07531/88-3745; juergen.osterhammel@uni-konstanz.de

Die Universität bemüht sich um die Beseitigung von Nachteilen, die für Wissenschaftlerinnen im Bereich der Hochschule bestehen. Sie strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an.

Besonders willkommen sind Bewerbungen von Doktorand(inn)en, die ihren Studienabschluss nicht an der Universität Konstanz gemacht haben. Von den Kollegiat(inn)en wird erwartet, dass sie ihren Wohnsitz in Konstanz nehmen, die Promotion an der Universität Konstanz anstreben und sich regelmäßig und aktiv am Studienprogramm des Kollegs beteiligen.
Ausländische Doktorand(inn)en mit ausbaufähigen Deutschkenntnissen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Die Universität Konstanz wurde von der Hertie-Stiftung als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt (Telefonnummer der Schwerbehindertenvertretung: 07531/88-3725).

Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer 2006/145 mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugniskopien, Gutachten von zwei Hochschullehrer(inn)n, von denen nicht mehr als einer am Cluster beteiligt sein sollte), einem maximal 10 Seiten umfassenden Exposé des Arbeitsvorhabens mit Zeitplan und einer einseitigen Kurzfassung bis zum 28. Februar 2007 zu richten an:

Cluster EXC 16 "Kulturelle Grundlagen von Integration", Universität Konstanz, Universitätsstraße 10, Fach D 173, 78457 Konstanz.

Bewerbungsende: 28.02.2007
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss28.02.2007
Beginn01.04.2007
Ende01.04.2009
PersonName: Osterhammel, Jürgen [Prof. Dr.] 
Funktion: Sprecher des Kollegs 
E-Mail: juergen.osterhammel@uni-konstanz.de 
KontaktdatenName/Institution: "Kulturelle Grundlagen von Integration", Universität Konstanz, 
Strasse/Postfach: Universitätsstraße 10 
Postleitzahl: 78457  
Stadt: Konstanz 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1245

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 06.02.2009 | Impressum | Intern