VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Neurasthenie – Die Krankheit der Moderne und die moderne Literatur"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelNeurasthenie – Die Krankheit der Moderne und die moderne Literatur
BeschreibungNeurasthenie - Die Krankheit der Moderne und die moderne Literatur

Datum: 1. - 3. Februar 2007

Ort: Missionshaus, Missionsstr. 21, 4055 Basel

Veranstalter: Dr. Caroline Pross (Kulturwissenschaftliche Abteilung der
Universität St. Gallen), Dr. Klaus Müller-Wille, PD Dr. Maximilian Bergengruen
(Deutsches Seminar der Universität Basel)

Programm:

Donnerstag 1. 2. 2007

14.00 - 14.30: Eröffnung durch die Veranstalter

14.30 - 15.45: Prof. Dr. Esther Fischer-Homberger (Bern): Die Neurasthenie im
Wettlauf der Zivilisationen. George Miller Beards „american nervousness“

Kaffeepause

16.15 - 17.30: Prof. Dr. Ursula Link-Heer (Wuppertal): Naturalistische Ästhetik
und Nervosität: Zola

17.30 - 18.45: PD Dr. Maximilian Bergengruen (Basel): Fluch der dritten und
vierten Generation. Gespenster verschwendeten Nervenkapitals in Storms
"Schimmelreiter"


Freitag 2. 2. 2007

9. 30 - 10.15: Dr. Kirsten Kramer (Erlangen/ Köln): Moderne „vision“ und
dekadenter „nervosisme“: Huysmans

Kaffeepause

10. 45 - 12.00: Dr. Caroline Pross (St. Gallen): Erschöpfter Stil. Schreibweisen
der Moderne im Frühwerk Thomas Manns

14.00 - 15.15: Dr. Petra Kuhnau (Berlin): „Neurasthenikerphantasien“. Zur Poetik
der Neurasthenie bei Arthur Schnitzler

15.15 - 16.30: Prof. Dr. Ulrike Sprenger (Konstanz): Neurasthenie und Ästhetik.
Zur Genealogie eines Diskurses am Beispiel von Balzac und Proust

Kaffeepause

17.00 - 18.15: Dr. Davide Giuriato (Salzburg)/ Dr. Cornelia Zumbusch (München):
Innervation der Moderne. Walter Benjamins „physiologische Stilkunde“


Samstag 3.2. 2007

9. 00 - 10.15: Dr. Klaus Müller-Wille (Basel) : Seelische Anatomie und
Vivisektion. Neurasthenie und Phänomentechnik im skandinavischen Fin de siècle

Kaffeepause

10.45 - 12.00: Dr. Riccardo Nicolosi (Konstanz): Nervöse Menschen im Ural. Mamin
Sibirjaks „Die Privalovschen Millionen“ und der russische Neurasthenie- und
Degenerationsdiskurs

13.30 - 14.45: PD Dr. Thomas Fechner-Smarsly (Bonn/Krakau): Rebekkas Sehnsucht
nach dem Meer. Nervenschwäche zwischen Trieb und Sog in Ibsens „Rosmersholm“
und „Die Frau vom Meer“

14.45 - 16.00: Dr. Ingo Stöckmann (Konstanz): Der Wille bekämpft die Nerven.
Soziologie des Tatmenschen um 1900

Kaffeepause

16.30 - 17.45: Prof. Dr. Eva Horn (Basel): Grossstädter im Graben. Der Erste
Weltkrieg und das Ende der Neurasthenie

Kontakt:
PD Dr. Maximilian Bergengruen
Deutsches Seminar
der Universität Basel
Nadelberg 4
CH-4051 Basel
max.bergengruen@unibas.ch

Dr. Klaus Müller-Wille
Deutsches Seminar
der Universität Basel
Nadelberg 4
CH-4051 Basel
klaus.mueller-wille@unibas.ch

Dr. Caroline Pross
Universität St.Gallen
Kulturwissenschaftliche Abteilung
Gatterstr. 1
CH-9000 St.Gallen
caroline.pross@unisg.ch

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBasel
Beginn01.02.2007
Ende03.02.2007
PersonName: Bergengruen, Maximilian [PD Dr.] 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: max.bergengruen@unibas.ch 
KontaktdatenName/Institution: Universität Basel, Deutsches Seminar 
Strasse/Postfach: Nadelberg 4 
Postleitzahl: 4051 
Stadt: Basel 
LandSchweiz
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Literatur 1880 - 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.14.00 Stoffe. Motive. Themen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.09.00 Literarisches Leben; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.17.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1197

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 06.02.2009 | Impressum | Intern