VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Narration und Ethik in historischer und interkultureller Perspektive"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelNarration und Ethik in historischer und interkultureller Perspektive
BeschreibungInternationale Tagung an der Universität Paderborn

"Narration und Ethik in historischer und interkultureller Perspektive"

24.-26. Januar 2007

Universität Paderborn

Hotel Campus Lounge, Kommunikationszentrum


Die Kulturwissenschaften haben in jüngster Zeit ein verstärktes Interesse für Modelle ethischen Denkens und Handelns bekundet. Die Tagung "Narration und Ethik in interdisziplinärer und interkultureller Perspektive" fragt nach dem Stellenwert des Ethischen, nach der Kasuistik von Handlungen und deren Reflexion in der Literatur. Eine Prämisse lautet, dass literarische Erzählungen und Erzählstrukturen normativen Vorgaben nicht einfach nur folgen, sondern dass sie vielmehr das Konfliktpotential möglicher Handlungs-weisen zur Diskussion stellen, Handlungsentwürfe modellieren oder gar suspendieren. Literarische Texte und ihre narrative Struktur lassen sich als performative Experimentierfelder möglichen Handelns bestimmen. Im imaginär-fiktionalen Raum der Literatur werden alternative Formen des Handelns und Nicht-Handelns durchgespielt, die dem Erzählen einen selbstreflexiven Impuls verleihen. Dieser selbstreflexive Impuls eröffnet die Möglichkeit des kritischen Einspruchs. Es läßt sich fragen, ob gerade literarischen Texten die Bedeutung und Funktion zukommt, nicht nur die Souveränität ethischen Handelns, sondern auch die Souveränität von Sprachhandlungen zu hinterfragen. Inwiefern bringen Narrative der Literatur die diskursive Gewalt ethischen Urteilens zum Vorschein? Das Verhältnis von Ethik und Ästhetik wäre vor diesem Hintergrund historisch und systematisch neu zu bestimmen.


Veranstalterin/Kontakt:

Prof. Dr. Claudia Öhlschläger
Universität Paderborn
Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft
Warburger Straße 100
33098 Paderborn
claudia.oehlschlaeger@uni-paderborn.de


TAGUNGSPROGRAMM

MITTWOCH, 24.1.2007

9.00 Grußwort: Prof. Dr. Steffen Gronemeyer (Universitätsgesellschaft Paderborn)/Regina Sonntag-Krupp (Akademisches Auslandsamt, Universität Paderborn)

9.15 Claudia Öhlschläger (Paderborn): Einführung

9.30 Joachim Jacob (Augsburg): ‚Beschreiben oder Erzählen’? – Überlegungen zu den ethischen Implikationen einer alten Kontroverse

10.15 Johannes Rohbeck (Dresden): Narratives Argumentieren

11.00 Kaffeepause

11.30 David Martyn (St. Paul): „Die wohltätigste Verirrung“: Kants Kritik als ethisches Narrativ

12.15 Bart Philipsen (Leuven): Literarität, Performativität und Ethik im Diskurs der Frühromantiker (Schleiermacher, Schlegel)

13.00 MITTAGSBÜFFET, CAMPUS LOUNGE

14.30 Sabine Schneider (Zürich): Ethik der Dinge? Stifter

15.15 Ursula Reckermann (Paderborn):
Gustave Flaubert und Claude Simon: Zu einer Kritik literarischer Ethik

16.00 KAFFEEPAUSE

16.30 Michael Niehaus (Essen/Bochum): Die Erzählung von der Opferung Isaaks als narrative Herausforderung seit Kant



DONNERSTAG, 25.1.2007

9.00 Vittoria Borsò (Düsseldorf): Die Exteriorität des Blickes oder die Ethik der Rahmenverschiebungen (Calvino, Lévinas)

9.45 Vivian Liska (Antwerpen): „Wie Sonntagskinder…“ Ideen der Prosa bei Adorno, Benjamin und Agamben

10.30 KAFFEEPAUSE

11.00 Thomas Wägenbaur (Bruchsal): Wittgensteins implizite Ethik als poetisches Prinzip von Narration

11.45 Doren Wohlleben (Augsburg/Erlangen-Nürnberg): „Die Freiheit, einen neuen Anfang zu setzen“ (Hannah Arendt): Narrative (-) Initiative

12.30 MITTAGSBÜFFET, CAMPUS LOUNGE

14.30 Mark Schönleben (Erlangen-Nürnberg): „Das Leben vom Kern her beschädigt“ – Diskursgewalt und narrativer Selbstentwurf im Widerstreit. Zu Kurt Drawerts „Spiegelland“ und Gert Neumanns „Anschlag“

15.15 Wolfgang Müller-Funk (Wien): Narrative zwischen Ethik und Ästhetik: Krieg und Medien. Norbert Gstrein: „Das Handwerk des Tötens“

16.00 KAFFEEPAUSE

16.30 Amir Eshel (Stanford): Literature in the Age of Terror: Ethics Without Ontology

17.15 Ruth Hagengruber (Paderborn): Über Darstellung, kategoriale Anordnung und implizite Schlussfolgerungen: Zum Verhältnis von Dichtung und Moral aus philosophischer Perspektive

19.00 BÜFFET, CAMPUS LOUNGE


FREITAG, 26.1.2007

9.00 Stephan Müller (Paderborn): Wege ins Heil. Erlösungssehnsucht zwischen frommen Praktiken und textuellen Entwürfen des Mittelalters und der Neuzeit

9.45 Claudia Öhlschläger (Paderborn)/ Antonio Roselli (Paderborn): Der hypertrophe Text als Ort des Widerstands: Rousseau und Stifter in ethischer Perspektive

10.30 KAFFEEPAUSE

11.00 Karl Wagner (Zürich): Handkes narrativer Imperativ oder Die Gerechtigkeit der Literatur

11.45 Mathias Mayer (Augsburg): Der Epilog als Signatur – Eine ethische Perspektive

12.30-13.30 MITTAGSBÜFFET, CAMPUS LOUNGE

13.30 Lucia Perrone Capano (Salerno): Narrative heterogener Kulturen im interkulturellen Vergleich (Ermine Özdamar, Yoko Tawada)

14.15 Ralph Poole (Istanbul): „Pigs are not jealous“. Zu Ehre, Scham und einer Ethik der Alterität in Esmeralda Santiagos „The Turkish Lover“

15.00 Michael Hofmann (Paderborn): Interkulturalität und Ethik der Narration: Literarische Reflexion des religiösen Fundamentalismus bei Salman Rushdie, Orhan Pamuk und Zafer Senocak

15.45 KURZE SCHLUSSBETRACHTUNG


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortPaderborn
Beginn24.01.2007
Ende26.01.2007
PersonName: Prof. Dr. Claudia Öhlschläger 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: claudia.oehlschlaeger@uni-paderborn.de 
KontaktdatenName/Institution: Universität Paderborn, Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft 
Strasse/Postfach: Warburger Straße 100 
Postleitzahl: 33098  
Stadt: Paderborn 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeErzähltheorie; Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.06.00 Literaturtheorie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.08.00 Poetik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.03 Epik
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1181

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 06.02.2009 | Impressum | Intern