VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Szenen Berliner Literatur 1955-1965"
RessourcentypCall for Papers
TitelSzenen Berliner Literatur 1955-1965
BeschreibungCall for Paper

"Szenen Berliner Literatur 1955-1965" Konferenz
4. März 2010 - Berlin - Literaturforum im Brecht-Haus


Als geschleifte Metropole, Frontstadt des Kalten Krieges und Hauptstadt der DDR besaß Berlin in den Jahren um 1960 ein außergewöhnlich vielfältiges, spannungsreiches und potentes literarisches Leben. Die Literatur der Stadt wirkte vielfach wie ein Katalysator auf die weiteren literarischen Entwicklungen in beiden deutschen Staaten. Autorinnen und Autoren aus dem In- und Ausland fühlten sich vom Doppelgesicht der Stadt angezogen. Sie kamen vorübergehend oder für immer, traten auf und in Beziehung, bildeten Szenen und formierten Strömungen, behaupteten sich, fanden Gehör, Reputation und einen spezifischen Marktwert, wurden protegiert, ausgezeichnet oder fallengelassen.

Die Tagung widmet sich diesem breiten, in vielen seiner Facetten und Akteure in Vergessenheit geratenen Spektrum literarischer Öffentlichkeit. Im Mittelpunkt stehen informelle und institutionalisierte Austauschformen von Literatur: angefangen von Freund- und Nachbarschaften, offenen Kreisen, losen Gruppen und informellen Treffpunkten über institutionalisierte Foren, Clubs, Verbände, Gesellschaften und Akademien bis hin zu Verlagen, Zeitungen und Zeitschriften, Rundfunkagenturen, Universitäten und Theatern.

Die Szenen Berliner Literatur können aus der Perspektive von Autoren, ihren Werken, Arbeits- oder Kommunikationsformen beschrieben werden, aber auch aus der Perspektive von Protagonisten des literarischen Lebens und Akteuren des Literaturbetriebs oder von Institutionen, Medien und Organisationen, die Einfluss auf Entstehung, Distribution und Rezeption von Literatur ausübten. Welche Stimmen wurden gehört, welche Texte publiziert? Welche Orte Ost- und Westberlins gestalteten literarische Öffentlichkeit? Welche ästhetischen, politischen und persönlichen Annäherungs- und Vermeidungsstrategien verfolgten die Autorinnen und Autoren? Welche persönlichen Kontakte wurden trotz künstlerischer, generationsspezifischer, sozialer, ideologischer oder politischer Differenzen gepflegt? Welche Debatten wurden ausgetragen, welche Tabus nicht angetastet? Welche Cluster aus Literatur, Administration, Politik und Geschäft bildeten sich, welche Netzwerke kämpften um Vormacht?

Vorschläge (Titel mit kurzer Beschreibung) für einen Vortrag (25 Minuten) zu diesem Thema werden bis zum 31. Dezember 2009 erbeten.
Eine Publikation der Konferenzbeiträge ist vorgesehen.

Die Konferenz wird von der Johannes-Bobrowski-Gesellschaft e.V. in Zusammenarbeit mit dem Literaturforum im Brecht-Haus veranstaltet und durch die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten gefördert.


http://www.johannes-bobrowski-gesellschaft.de/


Kontakt:
Dr. Andreas Degen
Freie Universität Berlin
Cluster Languages of Emotion
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

adegen@zedat.fu-berlin.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Bewerbungsschluss31.12.2009
Beginn04.03.2010
Ende04.03.2010
PersonName: Degen, Andreas [Dr.] 
Funktion: Ansprechpartner 
E-Mail: adegen@zedat.fu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Freie Universität Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195 
Stadt: Berlin 
Internetadresse: http://www.johannes-bobrowski-gesellschaft.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturwissenschaft; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Literatursoziologie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.01 Allgemeines; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.03 Schriftstellerverbände; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.06.00 Regionale deutsche Literatur; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989); 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.06.00 Literarisches Leben; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.05 Literarisches Leben; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.10.00 Bundesrepublik Deutschland bis 1990 > 18.10.06 Literarische Gruppen; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR > 18.11.05 Literarisches Leben
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/11541

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 10.12.2009 | Impressum | Intern