VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Juniorprofessur für Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt Intermedialität"
RessourcentypStellenangebote
TitelJuniorprofessur für Neuere deutsche Literatur mit Schwerpunkt Intermedialität
BeschreibungAm Deutschen Seminar-Neuere Deutsche Literatur der Philologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau ist voraussichtlich zum 01.05.2010 eine

Juniorprofessur (W 1) für Neuere Deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Intermedialität (befristet auf max. 6 Jahre)

neu zu besetzen. Bewerberinnen und Bewerber sollen das Fach in Forschung und Lehre vertreten und sich in angemessener Weise an der Hochschulselbstverwaltung beteiligen. Gewünscht wird ein (auch theoretisch fundierter) Schwerpunkt im Bereich der Inter-Arts-Studies und hier insbeson¬dere der Wechselbeziehungen zwischen Literatur und Musik und/oder Bildender Kunst.

Einstellungsvoraussetzungen sind eine herausragende Promotion im gewünschten Schwerpunkt, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegt, sowie weitere substantielle Veröffentlichungen.

Das Dienstverhältnis ist zunächst auf 4 Jahre befristet. Nach erfolgreicher Zwischenevaluation der Leistungen in Forschung und Lehre und akademischer Selbstverwaltung ist es um weitere zwei Jahre verlängerbar. Die Lehrverpflichtung beträgt in den ersten vier Jahren vier und im Verlängerungszeitraum sechs Semesterwochenstunden in den Studiengängen, an denen das Deutsche Seminar-Neuere Deutsche Literatur beteiligt ist.

Die Universität Freiburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und fordert daher entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen ausdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter ist erwünscht.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schriftenverzeichnis, Zeugnisse, Übersicht über durchgeführte Lehrveranstaltungen) sind bis zum 15.12.2009 an die Dekanin der Philologischen Fakultät, Frau Prof. Dr. Cheauré, Postfach, 79085 Freiburg, zu richten.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
Bewerbungsschluss15.12.2009
PersonName: Dr. Harald Baßler 
Funktion: Admin. Geschäftsführer Deutsches Seminar 
E-Mail: harald.bassler@germanistik.uni-freiburg.de 
KontaktdatenName/Institution: Deutsches Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 
Strasse/Postfach: Platz der Universität 3 
Postleitzahl: 79085  
Stadt: Freiburg 
Internetadresse: http://portal.uni-freiburg.de/germanistik 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1700 - 1770; Literatur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880; Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/11201

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 19.11.2009 | Impressum | Intern