VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Caligari Symposium: Queer Horror"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelCaligari Symposium: Queer Horror
Beschreibung"Im Rahmen einer vierwöchigen Veranstaltungsreihe (Filme – Vorträge – Parties) des traumakinos im Marburger g-werk wird in Kooperation mit CALIGARI – Deutsche Zeitschrift für Horrorstudien am 27./28. November 2009 ein Symposium zum Thema "Queer Horror" stattfinden. Neben Filmaufführungen und Gesprächen mit Filmemachern soll in Vorträgen interdisziplinär die Verschränkung von „Queer“ und „Horror“ erörtert werden.

Ein Tagungsband wird im Sommer 2010 bei Tectum (Marburg) erscheinen.

Queer Horror – Das Symposium am 27./28.11.2009

Marburg, g-werk

-Programm-

Freitag, 27.11.2009

14:00
[Begrüßung] Gruppe traumakino
[Impulsvortrag] Michaela Müller (Gießen):
Was ist queer?
[Impulsvortrag] Jörg Hackfurth, M.A. (Gießen):
Was ist Horror?

15:00
[Vortrag] Flora Schanda & Judith Schoßböck (Wien):
The Fear of the Queer. Eine Einführung in das Queer Horror-Genre

16:00
[Vortrag] Prof. Dr. Frank Hentschel (Gießen):
Sexuelle Transgression und Musik im Horrorfilm

17:00
[Film] Science of Horror – Wenn die Kettensäge zum Penis wird
D 2008; R: Katharina Klewinghaus; 82 min.

-Abendessen-

20:00
[Theater] Marburg Hope goes Queer Horror!
Das Theater Gegenstand präsentiert 2 queer- gruselige Episoden der Krankenhaus-Impro-Soap

21:00
[Einführung] Mirjam Miethe, M.A. (Wiesbaden):
Wie f***t ein schwuler Zombie? – New Queer Zombies und andere schwule Monster

21:30
[Film] Otto; or Up With Dead People
Can/D 2008; R: Bruce LaBruce; 94 min.


Samstag, 28.11.2009

11:00
[Vortrag] Prof. Dr. Steffen Hantke (Seoul):
“Why are you looking at me like that?”: Queer Horror im US-Mainstream-Kino

12:00
[Vortrag] Uta Scheer, M.A. (Göttingen):
Hostel & Co.: Queere Repräsentationen im aktuellen Horror-Genre

-Mittagspause-

14:00
[Vortrag] Dr. Ivo Ritzer (Mainz):
Der Missbrauch der Lüste oder: Mord und andere Perversionen. Grenzen des Geschlechts im Giallo

15:00
[Vortrag] Dr. habil Marcus Stiglegger (Siegen):
Lust voller Schrecken – Sadomasochistische Elemente im klassischen und neuen Horrorfilm

16:00
[Vortrag] Dr. Stefan Höltgen (Berlin):
RoboCock – Das dritte Geschlecht im Pornofilm (45 min. inkl. Filmausschnitte)

17:00
[Film] Blut an den Lippen
B/F/BRD 1971; R: Harry Kümel; 89 min.

18:45
[Vortrag] Janina Scholz, M.A. (Berlin):
Vampirische Sexualität und queeres Begehren. Repräsentationen von VampirInnen in Film und Fernsehen

19:15
[Vortrag] Wilko Steffens, M.A. (Bremen):
Inklusion statt Exklusion – Zur gesellschaftlichen Relevanz der Queer-Horror-Studies am Beispiel von Lindqvists/Alfredsons „So finster die Nacht“ (2007/2008)

20:00
[Podiumsdiskussion] N.N.:
Queer, Horror, Queer Horror – subversiv oder reaktionär?

-Abendbuffet-

21:30
[Film] Bukarest Fleisch
D 2007; R: Andy Fetscher; 84 min.

anschließend: "Pink Sheep goes Horror"-Party im Trauma."


Kontakt:
Jörg Hackfurth
Koordination des Symposiums
joerg_hackfurth@caligari-online.de
Web: http://www.caligari-online.de/queer

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortMarburg
Beginn27.11.2009
Ende28.11.2009
PersonName: Hackfurth, Jörg  
Funktion: Koordinator 
E-Mail: joerg_hackfurth@caligari-online.de 
KontaktdatenName/Institution: J. Hackfurth / CALIGARI - Dt. Zeitschrift für Horrorstudien 
Strasse/Postfach: Weidenhäuser Str. 37 
Postleitzahl: 35037 
Stadt: Marburg 
Telefon: 06421-840 1045 
E-Mail: redaktion@caligari-online.de 
Internetadresse: http://www.caligari-online.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteraturtheorie: Themen; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.)
Zusätzliches Suchwortqueer horror schwule studien lesbische studien queer theory filmwissenschaft cultural studies populärkultur
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.09.00 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/11179

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 27.05.2010 | Impressum | Intern