VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Orte - Ordnungen - Oszillationen. Raumerschaffung durch Wissen und räumliche Struktur von Wissen"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelOrte - Ordnungen - Oszillationen. Raumerschaffung durch Wissen und räumliche Struktur von Wissen
BeschreibungJahrestagung des Historisch-Kulturwissenschaftlichen Forschungszentrums (HKFZ) Trier: "Orte - Ordnungen - Oszillationen. Raumerschaffung durch Wissen und räumliche Struktur von Wissen"

Trier, 4.-5.12.2009


Mit Blick auf aktuelle Forschungsdebatten, aber auch auf das alltägliche Weltwissen wird deutlich, dass der Begriff des "Wissensraums" mehr umfasst als einen in der materiellen Welt topo- oder geographisch lokalisierbaren Ort. Wissen wird nicht nur vorgegebenen, von ihm unabhängigen Räumen zugeordnet, sondern ist schon in seiner Formierung selbst an Prozesse der Verräumlichung gebunden. Im Zentrum der Tagung stehen daher insbesondere Fragen nach der Verräumlichung von Größen, die per se nicht schon räumlich verfasst sind und die hieran anschließende Entwicklung eines erweiterten Konzepts des "Wissensraums".

Folgende Begriffe sind dabei leitend:
Der Begriff des Orts als räumliche Konkretisation von Wissensbeständen (Stadt, Kloster, Bibliothek, Archiv u.a.) sowie als imaginierbare Größe innerhalb des kulturellen Gedächtnisses einer spezifischen Gruppe.
Der Begriff der Ordnung als reale und/oder imaginierte Systematisierung von Räumen und Wissensbeständen.
Der Begriff der Oszillation als Terminus zur Beschreibung von dynamischen Tradierungs- und Obliterationsprozessen, denen konkrete und imaginierte Wissensräume unterliegen können.


Programm

Freitag, 04. Dezember
Universität Trier, Hörsaal 6

10.00- 10.30 Uhr
Begrüßung: Prof. Dr. Martin Przybilski, geschäftsführender Leiter des HKFZ

Sektion 1: Verräumlichung des Wissens
Moderation: Prof. Dr. Ulrich Port (Universität Trier)

10.30-11.15 Uhr
Dr. Lars Nowak (Universität Trier)
Speichern um zu sehen. Zur Verräumlichung der Zeit in der ballistischen Photographie

11.15-12.00 Uhr
Lea Braun, M.A. (HU Berlin)
Auff getan mit seiner hant. Raum, Wissen und Geschlecht im Apollonius von Tyrland Heinrichs von Neustadt

12.00-12.45 Uhr
Prof. Dr. Martin Przybilski (Universität Trier), Dr. Nikolaus Ruge (Universität Trier)
Die Welt als Entwurf von Möglichkeiten. Der Raum des fiktionalen Handelns im sogenannten nachklassischen höfischen Roman

12.45-14.00 Uhr
Mittagspause

14.00-14.45 Uhr
Monika Hanauska, M.A. (Universität Trier)
Wissen - Textraum - Wissensraum: Überlegungen zur Stadthistoriographie im Spätmittelalter

14.45-15.30 Uhr
Dr. Eva Johach (Universität Trier)
Insektengesellschaften als Modell- und Möglichkeitsräume

15.30-16.15 Uhr
Kerstin Küster, M.A. (TU Dresden)
Zwischen Geographie und Ideal. Johann Joachim Winckelmanns Vorstellung von Raum als "Speicherplatz" von Kultur

16.15-16.45 Uhr
Kaffeepause

16.45-17.30 Uhr
Josghun Sirajzade, M.A. (Universität Trier und Université du Luxembourg)
Objektorientierte Datenstrukturen der EDV-philologischen Programmierung

Sektion 2: Umordnung und Oszillation von Wissen im Raum
Moderation: Prof. Dr. Claudine Moulin (Universität Trier)

17.30-18.15 Uhr
Richard Engl (Universität Trier)
Historiographie als Wissensspeicher in der städtischen Erinnerungstopographie. Die Kommune Pisa im 12. Jahrhundert

18.15-19.00 Uhr
Petra Kurz, M.A. (Universität Trier)
Wissensraum Frauenkloster: Die Reformen des 15. Jahrhunderts im Erzstift Trier

19.00 Uhr s.t.
Grußworte

Öffentlicher Abendvortrag:
Prof. Dr. Bernd Schneidmüller (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg)
Kaisertum im Spätmittelalter. Imperiale Ordnung
zwischen Glanz und Gewöhnlichkeit

Umtrunk


Samstag, 05. Dezember
Universität Trier, Raum B 12

9.00-9.45 Uhr
Claudia Anna Gräßner, M.A. (HU Berlin)
Oszillation von Raumwissen. Faktographische Darstellung und literarische Transformation antiker Räume in deutschen Reiseberichten des 18. Jahrhunderts

9.45- 10.30 Uhr
Andreas Grünes, M.A. (Justus-Liebig-Universität Gießen)
Zur Bedeutung von Ordnung und Umordnung für die Wissenskonstituierung am Beispiel der Edition der Chronik des Ghettos Łódź/Litzmannstadt

10.30-11.00 Uhr
Kaffeepause mit Posterpräsentation zu weiteren Projekten des wissenschaftlichen Nachwuchses des HKFZ

11.00-11.15 Uhr
Monika Hanauska, M.A. (Universität Trier), Verena Teschke, M.A. (Universität Trier)
Vorstellung des Lesekreises der Nachwuchsarbeitsgruppe des HKFZ

Sektion 3: Ordnung des Wissens als Mittel der Handlungsorientierung
Moderation: Prof. Dr. Gottfried Kerscher (Universität Trier)

11.15-12.00 Uhr
Dipl.-Ing. Hauke Horn (Universität Mainz)
Des Kaisers kostbarer Marmor. Der Chor des Magdeburger Doms aus dem 13. Jahrhundert als Ort der Tradierung, Inszenierung und Instrumentalisierung von Wissen

12.00-12.45 Uhr
Anna Winkler, M.A. (FU Berlin)
Bilder 'bedrohlicher Frauen' in Argentinien im Kontext der kulturellen Globalisierung 1880-1930

12.45-13.30 Uhr
Thomas Jäger, M.A. (Universität Trier)
Der Wissensraum Buch in der zeitgenössischen Fantasyliteratur

13.30-14.30 Uhr
Mittagspause

ab 14.30 Uhr
Workshop zur weiteren Profilierung des HKFZ

Kontakt:
HKFZ Trier
Referentin der Geschäftsführung
Kathrin Geldermans-Jörg
Universität Trier
FB II: Germanistik
Ältere deutsche Philologie
DM-Gebäude
Postfach 15
D-54286 Trier

Tel. +49-651/201-2318
E-Mail: hkfz@uni-trier.de

Anmeldungen werden bis zum 27. November an die Referentin der Geschäftsführung, Frau Kathrin Geldermans-Jörg (geldermans@uni-trier.de), erbeten.

Das Tagungsbüro findet sich an beiden Tagen in Raum B 11.

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://hkfz.uni-trier.de/?ac=showlongnws&nwsid=164&sessionid=&userid=0...
Verknüpfte Ressourcehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortTrier
Anmeldeschluss27.11.2009
Beginn04.12.2009
Ende05.12.2009
PersonName: Prof. Dr. Martin Przybilski 
Funktion: Geschäftsführender Leiter des HKFZ Trier 
E-Mail: przybils@uni-trier.de 
KontaktdatenName/Institution: HKFZ Trier, Universität Trier 
Strasse/Postfach: DM-Gebäude, Postfach 15 
Postleitzahl: 54286 
Stadt: Trier 
Telefon: +49-651/201-2318 
Fax: -49-651/201-3589 
E-Mail: hkfz@uni-trier.de 
Internetadresse: http://www.hkfz.uni-trier.de 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte)
Klassifikation00.00.00 ohne thematische Zuordnung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/11076

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 17.11.2009 | Impressum | Intern