VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Album. Organisationsform narrativer Kohärenz"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelAlbum. Organisationsform narrativer Kohärenz
BeschreibungAlbum. Organisationsform narrativer Kohärenz

Internationale Konferenz der Universität Wien 

In Zusammenarbeit mit der Wienbibliothek im Rathaus und dem Literaturhaus Wien

12.-14. November 2009

Das aktuelle Interesse am Album, das sich in Blanko-Sammelbüchern, in den Netzwerken auf der Facebook-Seite und in albenhaften Verfahren in Literatur und Kunst zeigt, steht in einem merkwürdigen Missverhältnis zu dem Ruf, in dem diese Buchgeschöpfe aus dem Grenzgebiet von Literatur, Musik, Malerei und Fotografie bis heute stehen. Das Verdikt von den „Schrecknissen des Poesiealbums“, von denen Walter Benjamin vor beinahe hundert Jahren mit Blick auf die Albumpraxis des 19. Jahrhunderts sprach, und das trotz veränderter medialer Ausgangsbedingungen immer noch das Bild bestimmt, bedarf der Überprüfung.
Das Institut für Germanistik der Universität Wien veranstaltet deshalb in Kooperation mit der Wienbibliothek im Rathaus und dem Literaturhaus Wien eine interdisziplinäre Konferenz zum Thema Album. Organisationsform narrativer Kohärenz. (12.-14. November 2009). Ihr Ziel ist es, Lesarten für künstlerische Verfahren anzubieten, die aus dem Raum von Alben hervorgehen. Unter den Aspekten „Materialität und Gedächtnis“; „Portatives Museum. Netzwerke“; „Poetik des Albums“ und „Albenhafte Verfahren in Musik, Film und Fotografie“ wird erkundet, was das Album zur Organisationsform macht. Eingeladen sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, die zur Poetik des Albums und zu übergreifenden Aspekten dieses genuin kulturwissenschaftlichen Gegenstandes arbeiten.
Ergänzt wird die Tagung durch zwei Ausstellungen und eine Lesung: Die Wienbibliothek zeigt Alben aus den Beständen ihrer Handschriftensammlung (Konzeption und Organisation: Dr. Alfred Pfoser, Wienbibliothek). Im Literaturhaus Wien findet am Nachmittag des 14. November eine Lesung der Autoren Bernice Eisenstein (Kanada), László Márton (Ungarn) und Leo Spitzer (USA) statt, im Anschluß wird die Ausstellung „Album. Fixierte Erinnerung zwischen Stammbuch und Facebook“ eröffnet (Konzeption und Organisation: Dr. Ursula Seeber, Literaturhaus Wien).
Alle Vorträge, die Lesung und die Ausstellung sind ohne Voranmeldung kostenlos und öffentlich.


Donnerstag, 12. November 2009

Universität Wien, Hauptgebäude, Marietta-Blau-Saal

14:30 Uhr Begrüßung und Einführung

Franz Römer, Dekan der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät
Michael Rohrwasser, Institutsvorstand
 Annegret Pelz, Anke Kramer Einführung
Materialität und Gedächtnis. Moderation Annegret Pelz (Wien)

15:00 Uhr Heike Gfrereis (Marbach) und Andrea Fix (Marbach)

Das Klebealbum von Justinus Kerner: Collagenwerk, Bilderatlas, Welttheater

16:15 Uhr Werner W. Schnabel (Erlangen) 

Museum – Schaufenster – Ausweis? 
Perspektivenfragen und Funktionszuweisungen in der Stammbuchforschung

17:00 Uhr Ulrike Vedder (Berlin)

Alben, Inventare, Museen, Sammelsurien: Schreibmodelle in der Literatur der Moderne
Öffentlicher Festvortrag Universität Wien, Hauptgebäude, Kleiner Festsaal

19:00 Uhr Begrüßung

Georg Winckler, Rektor der Universität Wien

Moderation Annegret Pelz (Wien)

Marianne Hirsch (New York)
Die Archive der Nacherinnerung. Bilder und Alben nach dem Holocaust


Freitag, 13. November 2009
Wienbibliothek im Rathaus

Portatives Museum / Netzwerke. Moderation Werner Michler (Wien)

09:30 Uhr Alfred Pfoser, Wienbibliothek 
Begrüßung und Ausstellungseröffnung:
 Alben der Handschriftensammlung

09:35 Uhr Helmut Lethen (Wien)

Der Schatten des Schreckens in der Brieftasche

10:20 Uhr Robert M. Erdbeer (Münster/Wien) 

Tausend Hallos. Freundschaft und Schizophrenie im web 2.0

11:35 Uhr Franz Eybl (Wien)

Album der Analphabeten. Religiöse Bücher als Speicher

12:20 Uhr Margarete Zimmermann (Berlin) 

Salon-Alben und Gruppengedächtnis. Spielarten der frühneuzeitlichen Salonliteratur

Poetik des Albums, Moderation Konstanze Fliedl (Wien)

15:15 Uhr Vivian Liska ( Antwerpen) 

Die Idee des Albums. Zu einer Poetik der Potentialität

15:45 Uhr Birgit R. Erdle (London/Wien) 

Genazinos Abfallbilder

17:00 Uhr Matthias Bickenbach (Bonn) 

Das weiße Album und die Dekonstruktion der Wirklichkeit im literarischen Pop-Diskurs am Beispiel von Rolf-Dieter Brinkmanns „Rom, Blicke“

17:45 Uhr Anja Tippner (Salzburg)

„Leben in Bildern“: Überlegungen zum Verhältnis von Album und Biographie am Beispiel Vladimir Nabokovs


Samstag, 14.November 2009

Wienbibliothek im Rathaus

Album und albenhafte Verfahren in Fotografie, Musik und Film. Moderation Anke Kramer (Wien)

9:30 Uhr Peter Keicher (Karlsruhe/Wien) 

Wittgensteins Fotoalbum

10:15 Uhr Ute Jung-Kaiser (Frankfurt a.M.) 

Album und Albumblatt bei Schumann. 
Wie künstlerische Evidenz und Zufall die narrative Logik bestätigen und aushebeln


11:30 Uhr Ute Holl (Basel) 

„Album souvenir“. Filmische Erinnerung, kinematographische Historiographie

12:15 Uhr Alexander von Reiswitz (Berlin) 

„Family Constellation Project“. Das erfundene Familienalbum

13:00 Uhr Schlusswort, Verabschiedung

Lesung
Literaturhaus Wien

16:00 Uhr Begrüßung Robert Huez, Leiter des Literaturhauses 
Moderation Ursula Seeber
László Márton (Ungarn)
Leo Spitzer (USA)
Bernice Eisenstein (Kanada)

18:30 Uhr Ausstellungseröffnung
ALBUM. Fixierte Erinnerung zwischen Stammbuch und Facebook. 
Exponate aus den Sammlungen des Hauses



Veranstaltungsorte
Universität Wien
Hauptgebäude
Dr. Karl-Lueger-Ring 1
1010 Wien

Wienbibliothek
Rathaus, Eingang Felderstraße 
(ab 18.00 Uhr Lichtenfelsgasse), 
Stg. 4 (Lift) und 6 (Lift), 1. Stock

Literaturhaus Wien
Seidengasse 13
A-1070 Neubau, Wien‎
Abendeingang: Zieglergasse 26 A
Konzeption und Planung
Prof. Dr. Annegret Pelz

Anke Kramer, M.A.

Mag. Jeannie Moser

Universität Wien 
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Institut für Germanistik
Posterorganisation: Eva-Luise Kühn, M.A.

Kontakt
Dr. Ursula Klingenböck 
Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Universität Wien
Institut für Germanistik
album-konferenz09@univie.ac.at

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortUniversität Wien, Wienbibliothek im Rathaus, Literaturhaus Wien
Beginn12.11.0009
Ende14.11.0009
PersonName: Annegret Pelz, Anke Kramer, Jeannie Moser 
Funktion: Organisatorinnen 
E-Mail: annegret.pelz@univie.ac.at, anke.kramer@univie.ac.at 
KontaktdatenName/Institution: Annegret Pelz, Anke Kramer, Jeannie Moser / Institut für Germanistik, Universität Wien 
Strasse/Postfach: Dr. Karl Lueger-Ring 1 
Postleitzahl: 1010 
Stadt: Wien 
Telefon: 0043 1 4277 42138 
E-Mail: annegret.pelz@univie.ac.at;anke.kramer@univie.ac.at 
Internetadresse: http://germanistik.univie.ac.at/personen/pelz-annegret/info/konferenz-album/ 
LandÖsterreich
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literaturtheorie: Themen; Medien- u. Kommunikationsgeschichte (Hand-, Druckschrift, Film, Rundfunk, Computerspiel usw.); Medien- u. Kommunikationstheorie
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.07.00 Ästhetik; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.14.00 Literatursoziologie; 03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.15.00 Literatur und Medien; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.11.00 Stoffe. Motive. Themen; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart; 19.00.00 1990 bis zur Gegenwart > 19.01.00 Forschung
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/11030

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 04.12.2009 | Impressum | Intern