VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Joseph Roth – zur Modernität des melancholischen Blicks"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelJoseph Roth – zur Modernität des melancholischen Blicks
BeschreibungEine internationale Tagung zum 70. Todestag Joseph Roths, Berlin (03.12.−05.12.2009)
Organisatoren: Prof. Dr. Hans Richard Brittnacher, Prof. Dr. Irmela von der Lühe

Ort der Tagung: Philosophisches Institut der Freien Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 30, 14195 Berlin

Der 70. Todestag Joseph Roths liefert den Anlass zur Frage nach der Modernität eines Autors, den die Literaturwissenschaft vor allem als Traditionalisten wahrnimmt. Während dem frühen, gelegentlich als ‚roter Joseph’ denunzierten Roth immerhin noch eine – von ihm selbst heftig geleugnete − Affäre mit der Programmatik der Neuen Sachlichkeit zugestanden wird, gilt spätestens für den Joseph Roth nach 1930 das Diktum von der doppelten, politischen wie literarischen Konversion: der vormals Linke wechselte die Seiten, der nüchterne Schriftsteller den Ton. Der Polemiker von einst wandelt sich zum Nostalgiker, der in unüberhörbar elegischer Sprache und mit den literarischen Mitteln des 19. Jahrhunderts der untergegangenen Welt Mitteleuropas das Requiem singt. Als besondere Leistung des frühen Roth erscheint dabei vornehmlich die diagnostische Präzision seiner Wahrnehmung der politischen Verwerfungen des entre deux guerres; als bleibendes Verdienst des späteren Roth behauptet sich trotz des bedenklichen politischen Bekenntnisses zur Habsburger Monarchie die voller Anteilnahme geschriebene Chronik der jüdischen Welt des Ostens.

TAGUNGSPROGRAMM:

Donnerstag, 3.12.09

10.00 Eröffnung
Grußworte des Dekans des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften und des Direktors des Instituts für Deutsche und Niederländische Philologie
Begrüßung der Teilnehmer durch die Veranstalter

Sektion I: Galizier, Ukrainer, Zigeuner und Juden – der Mythos des Vielvölkerstaats (Moderation: Irmela von der Lühe)
11.00 Marek Jakubow: „Und all die Menschen, die niemals etwas anderes waren als Österreicher“. Galizierfiguren bei Joseph Roth und Andrzej Stasiuk
11.30 Diskussion
11.45 Hans Richard Brittnacher: Hehler, Schmuggler und Grenzgänger. Das improvisierte
Leben bei Joseph Roth
12.15 Diskussion
12.30 Mittagspause
15.00 Katharina Ochse: Roths Reflexionen über das Judentum
15.30 Diskussion
15.45 Jewgenija Woloschtschuk: Die ukrainische Welt in Essayistik und Prosa Joseph Roths
16.15 Diskussion
16.30 Kaffeepause
17.00 Thomas Koebner: Filmische Spiegelungen - Verfilmungen von Joseph Roths Romanwerk

18.00 „Das falsche Gewicht“, R.: Bernard Wicki


Freitag, 4.12.09

Sektion II: Der Zauber des Alten und der Schrecken des Neuen (Moderation: Hans Richard Brittnacher)
9.30 Irmela von der Lühe: „Er war ein ‚moderner Mensch’“. Zur Anthropologie der Kälte im Romanwerk Joseph Roths
10.00 Diskussion
10.15 Bastian Schlüter: Melancholie oder Romantik? Geschichte im Spätwerk Joseph Roths
10.45 Diskussion
11.00 Kaffeepause

11.30: Phuong Duong: Das Schwinden vertrauter Welten. Roths Mentalitätssemantik im Paradigmenwechsel der Moderne
12.00 Diskussion
12.15 Janusz Golec: Wolkenkratzer und Asyle. Jospeh Roths Feuilleton über das Berlin der 20er Jahre
12.45 Diskussion
13.00 Mittagspause

14.30 Alexander Tschertenko: Zufall und Ordnung. Zwei Pole der Moderne in Joseph Roths Das falsche Gewicht
15.00 Diskussion
15.15 Jacques Le Rider: Arbeit am Habsburgischen Mythos: Joseph Roth und Robert Musil im Vergleich
15.45 Diskussion
16.00 Kaffeepause

Sektion III: Schreibweisen (Moderation: Joanna Jablkowska)
16.15 Insa Wilke: So überflüssig in der Welt. Joseph Roths antibiographisches Erzählen
16.45 Diskussion
17.00 Markus May: Joseph Roth und die Zeichen
17.30 Diskussion

19.00 Buffet


Samstag, 5.12.09

Sektion IV: Orte des Dritten (Moderation: Jacques Le Rider)
09.00 Wiebke Amthor: An den Toren Europas – Heterotopie und Passage im Werk Joseph Roths
09.30 Diskussion
09.45 Joanna Jablkowska: Diese Stadt ist ein Grab der armen Leute. Hotel Savoy als Parabel für das Ende des alten Europa oder ein Lodz-Roman?
10.15 Diskussion
10.30 Thomas Rahn: Hotelphantasien bei Joseph Roth
11.00 Diskussion
11.15 Kaffeepause

Sektion V: Männer und Frauen (Moderation: Wiebke Amthor)
11.45 Dariusz Salomon: Männliche Kippfiguren in Joseph Roths Roman Radetzkymarsch. Ein Beitrag zur „habsburgischen“ hegemenonialen Männlichkeit
12.15 Diskussion
12.30 Almut Hille: Ephemia Nikitsch – Die „schöne Zigeunerin“ in Joseph Roths Erzählung Das falsche Gewicht
13.00 Diskussion
13.15 Gesa Dane: Frauenfrage – Modefrage? Zu Joseph Roths Feuilletons
13.45 Diskussion

14.00 Abschlussdiskussion und Ausklang



Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Anmeldeschluss02.12.2009
Beginn03.12.2009
Ende05.12.2009
PersonName: von der Lühe, Irmela [Prof. Dr.] 
Funktion: Veranstalter 
E-Mail: vdluehe@zedat.fu-berlin.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der Freien Universität Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195 
Stadt: Berlin 
Telefon: 030 838 55656 
Fax: 030 838 56749 
Internetadresse: http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/we04/index.html 
Name/Institution: Institut für Deutsche und Niederländische Philologie der Freien Universität Berlin 
Strasse/Postfach: Habelschwerdter Allee 45 
Postleitzahl: 14195 
Stadt: Berlin 
Telefon: 030 838 55403 
Fax: 030 838 56749 
Internetadresse: http://www.geisteswissenschaften.fu-berlin.de/we04/index.html 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1880 - 1945; Motiv- u. Stoffgeschichte
Zusätzliches SuchwortJoseph Roth
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft > 03.16.00 Literarisches Leben > 03.16.02 Schriftsteller; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.03.00 Literaturgeschichtsschreibung; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.03 Epik; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte > 05.09.00 Gattungen und Formen > 05.09.05 Weitere Formen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.03 Epik; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.16.00 Gattungen und Formen > 17.16.05 Weitere Formen; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.18.00 Zu einzelnen Autoren
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/10994

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 12.11.2009 | Impressum | Intern