VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Kulturgrenzen im transnationalen Kontext"
RessourcentypVerschiedenes (Workshops, Sommerschulen u.a.)
TitelKulturgrenzen im transnationalen Kontext
Beschreibung„Kulturgrenzen im transnationalen Kontext“ (Bosnien-Herzegowina/Westukraine),
vom 26.-28.11.2009, Universität Konstanz

Workshop im Rahmen des Exzellenzclusters 16 „Kulturelle Grundlagen von Integration"


Ort: Raum Y 310

26.11. Donnerstag
Thema: Mehrsprachigkeit
Moderation: Anna Lipphardt (Konstanz)

14:00 Einführung

14:20 Christian Voß (Berlin): Hybridität und Sprachpolitik an Bruchlinien der Slavia (17.-21. Jh.). Möglichkeiten und Grenzen des Vergleichs (Vergleich von Bosnien und Galizien)

15:00 Renata Makarska (Tübingen): Mehrsprachigkeit der Autoren, Mehrsprachigkeit der Texte:
Ostgalizien in der ersten Hälfte des 20. Jh.

16:10 Alexander Kratochvil (Konstanz): Zur literarischen Polyglossie in den Karpaten

16:50 Stefaniya Ptashnyk (Heidelberg): Sprachpolitik, Diglossie und Sprachkonflikte im Diskurs: Zur multilingualen Situation in Lemberg in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts

18:00 Alois Woldan (Wien): Konkurrierende und konvergierende Narrative zur
Geschichte der Stadt Lemberg und zur sozialen Frage in Galizien (Vortrag)

27.11. Freitag
Thema: Konkurrierende Narrative
Moderation: Tatjana Petzer (Berlin/Zürich/Konstanz) und Schamma Schahadat (Tübingen)

9:30 Riccardo Nicolosi (Konstanz): Der „bosnische Geist“, die Literatur und der Islam. Die
Konstruktion der kulturellen Identität Bosniens nach den 1960er Jahren

10:10 Tanja Zimmermann (Konstanz): Die bosnischen Brücken als Naht der Kulturen

10:50 Davor Beganovic (Konstanz): Bosnien als Grenzland. Freelander von Miljenko Jergović

12:00 Stefan Simonek (Wien): Um-Schreibungen des europäischen Kanons in der westukrainischen
Moderne – Goethe- und Heine-Reskripte der „Moloda Muza“

12:40 Annette Werberger (Tübingen): Kulturelle Überläufer? Konversion und Moderne

15:00 Ulrich Schmid (St. Gallen): Ukrainische Polonophilie in der Zwischenkriegszeit

15:40 Katharina Schwitin (Konstanz): Westukrainische Folklore im Fokus der polnischen Folkloristik

17:00 Werner Nell (Halle-Wittenberg/Kingston ON): Zwischen Protomoderne und Postmoderne – eine komparatistische Sichtweise auf die Wiederkehr Galiziens in der Literatur (Vortrag)


28.11. Samstag
Thema: Kulturelle Grenzziehungen und -überschreitungen in vormodernen Imperien und modernen Nationen
Moderation: Annette Werberger (Tübingen)

9:30 Klemens Kaps (Wien): Von Waren, Kapital und Konkurrenz. Galiziens Ökonomie zwischen
Region, Imperium und Nationen 1867-1914

10:10 Veronika Wendland (Marburg): Galizien postcolonial? Imperiales Differenzmanagement, mikrokoloniale Beziehungen und Strategien kultureller Essentialisierung an der habsburgischen Peripherie

10:50 Guido Hausmann (Freiburg): Stepan Rudnyc'kyjs politische Geographie

12:00 Abschlußstatement

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortKonstanz
Beginn26.11.2009
Ende28.11.2009
PersonName: Werberger, Annette 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: annette.werberger@uni-tuebingen.de 
Name: Schwitin, Katharina 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: katharina.schwitin@uni-konstanz.de 
KontaktdatenName/Institution: Slavisches Seminar der Universität Tübingen 
Strasse/Postfach: Wilhelmstrasse 50 
Postleitzahl: 72074 Tübingen 
Telefon: 07071-2978496 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeKomparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/10984

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 25.07.2010 | Impressum | Intern