VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Produktion und Krise hegemonialer Männlichkeit in der Moderne"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelProduktion und Krise hegemonialer Männlichkeit in der Moderne
BeschreibungInternationale Konferenz

Produktion und Krise hegemonialer Männlichkeit in der Moderne

7.-10. Dezember 2006, Senatssaal der Humboldt-Universität zu Berlin

Graduiertenkolleg „Geschlecht als Wissenskategorie“
www.geschlecht-als-wissenskategorie.de/pkmm


Programm

Tag 1 Donnerstag, 07.12.2006

18:00 – 18:30 Begrüßung
Prof. Dr. Christina von Braun (HU Berlin)

Einführung
PD Dr. Ulrike Brunotte (HU Berlin)

18:30 – 19:30 Eröffnungsvortrag

Prof. Dr. Ute Frevert (Yale University):
Das Militär als Schule der Männlichkeiten

Vorstellung/Moderation: PD Dr. Ulrike Brunotte


Tag 2 Freitag, 08.12.2006

09:00 – 09:45 Dr. Sabine Mehlmann (Justus-Liebig-Universität Gießen):
Das sexu(alis)ierte Individuum. Zur paradoxen Konstruktionslogik moderner Männlichkeit

09:45 – 10:30 Dr. Joseph Croitoru (Universität Freiburg, FAZ):
Zwischen Übermacht und Ohnmacht: Die Figur des Simson in der deutschen, völkischen und zionistischen Literatur um 1900 als Medium des kulturpolitischen Kampfes um hegemoniale Männlichkeit

Vorstellung/Moderation: PD Dr. Ulrike Brunotte

Kaffeepause

10:45 – 11:30 Prof. Dr. Dr. hc Stefanie von Schnurbein (HU Berlin/University of Chicago):
Erzähler (in) der Krise. August Strindberg und die Folgen.

Vorstellung: Karolina Krasuska

11:30 – 12:15 PD Dr. Birgit Dahlke (HU Berlin):
Proletarische und bürgerliche Jünglinge in der Moderne. Jugendkult als Emanzipationsstrategie und als Krisenreaktion um 1900

Vorstellung/Moderation: PD Dr. Dorothea Dornhof

12:15 – 13:30 Mittagspause

13:30 – 14:15 Prof. Dr. Inge Stephan (HU Berlin):
Eisige Helden. Kältekult und Männlichkeit um 1900

Vorstellung: PD Dr. Ulrike Brunotte

14:15 – 15:00 Prof. Jay Geller (Assistant Professor, Vanderbilt, Nashville USA):
The Queerest Cut of All: Freud, Circumcision, Homosexuality and Masculine Judentum

Vorstellung: Dr. Ulrike Auga

15:00 – 15:45 Prof. Marilyn Reizbaum (Bowdoin College; Main USA):
The Manly Art of Jewish ‘Degeneration’

Vorstellung/Moderation: Dr. Rainer Herrn

Kaffeepause

16:00 – 16:45 Dr. Claudia Bruns (Universität Trier):
„Wenn an der sichtbarsten Stelle des Staates Männer von abnormen Empfinden einen Ring bilden...“ – Skandale im Beraterkreis um Kaiser Wilhelm II (1906-1908)

Vorstellung: Prof. Dr. Gabriele Dietze

16:45 – 17:30 Dr. Rainer Herrn (Hirschfeld-Gesellschaft Berlin):
Magnus Hirschfelds Geschlechterkosmogonie. Die Zwischenstufentheorie, ihre medizinisch-praktische Exegese für sexualpolitische Ziele

Vorstellung: Carsten Junker

Moderation: Prof. Dr. Gabriele Dietze

Gelegenheit zu einem gemeinsamen Abendessen im cum laude


Tag 3 Samstag, 09.12.2006

09:15 – 10:00 Prof. Dr. Theresa Wobbe (Universität Erfurt):
Die Disziplinierung der Differenz. Georg Simmel und der Beginn der (Geschlechter)Soziologie

Vorstellung: Prof. Dr. Walter Erhart

10:00 – 10:45 PD Dr. Ulrike Brunotte (HU Berlin):
Satyrchor, stählernes Gehäuse und ‚Große Mutter’. Geschlecht als Subtext und Wissenskategorie in den Religionswissenschaften um 1900

Vorstellung/Moderation: Prof. Dr. Walter Erhart

Kaffeepause

11:00 – 11:45 apl. Prof. Dr. Cornelia Klinger (Institut für die

Wissenschaften vom Menschen, Wien):
Die Verkörperung/Verkörperlichung des männlichen Subjekts in der Philosophie an der Wende zum 20. Jahrhundert Nietzsche, Scheler, Simmel

Vorstellung: Prof. Dr. Volker Hess

11:45 – 12:30 Dr. Kerstin Palm (HU Berlin):
Anti-Darwin: Biologischer Lebensbegriff und Männlichkeit um 1900

Vorstellung: Dr. Ulrike Auga

Moderation: Prof. Dr. Volker Hess

12:30 – 14:00 Mittagspause

14:00 – 14:45 Prof. Dr. Walter Erhart (Universität Greifswald):
Krisen-Rhetorik. Zur Kritik der Männlichkeitsforschung

Vorstellung: Beatrice Michaelis

14:45 – 15:30 Prof. Dr. Bettina Mathes (Penn State University, USA):
‚Sollte dieser Mann verunglückt sein?’: Männlichkeit zwischen Traum und Wachen in Ferruccio Busonis Oper Doktor Faust

Vorstellung: Daniela Hrzán

Moderation: Dr. Sabine Grenz

Kaffeepause

15:45 – 16:30 Dr. Hubertus Büschel (Universität Bielefeld):
Hybride Männlichkeit(en) in ethnologischen Texten (1900-1960)

Vorstellung: PD Dr. Ulrike Brunotte

16:30 – 17:15 Prof. Dr. Christina von Braun (HU Berlin):
Le petit mal du grand mâle. Männlichkeit und Hysterie

Vorstellung/Moderation: PD Dr. Ulrike Brunotte


Tag 4 Sonntag, 10.12.2006 (Work in Progress)

09:30 – 10:00 Begrüßung und Auftakt durch das Orga-Team

10:00 – 12:00 „Degenerierte“ + „Konstrukteure“

Dr. Tanja Paulitz (TU Berlin):
Kämpfe um hegemoniale Männlichkeiten in der Ingenieurkultur: Technisches Konstruieren und Geschlecht um 1900

Dr. Christiane König (Kunsthochschule für Medien Köln):
Von der technischen Kunst, männliche Körper zu regulieren – Film 1913 - 1928

Michaela Wünsch (HU Berlin):
Von Vampiren und anderen „Degenerierten“. Dracula im Kontext moderner wissenschaftlicher Diskurse zum Ausgang des Fin de Siècle

Moderation: Dr. Kerstin Palm

Kaffeepause

12:15 – 13:45 „Kriminelle“ + „Perverse“

Dr. David James Prickett (HU Berlin):
Doppelbelichtung: Männlichkeit und Homosexualität in der deutschen Kriminologie des frühen zwanzigsten Jahrhunderts

Martin Lücke (Universität Leipzig):
Komplizen und Klienten: Der Umgang der Homosexuellen-Bewegung mit der männlichen Prostitution als hegemoniale Herrschaftspraxis

Moderation: PD Dr. Dorothea Dornhof

13:45 – 15:00 Mittagspause

15:00 – 17:00 „Realisten“ + „Restaurateure“

Dr. Elisabeth Jütten (RWTH Aachen):
Männliche Körperbilder in der Literatur der Jahrhundertwende: Vom Körperkult des blonden Athleten bis zum fragilen Leib

Dr. Louise Forssell (Universität Stockholm):
Männlichkeiten und Geschlechterbeziehungen in Theodor Storms später Novellistik

Sven Glawion (HU Berlin):
„Männlichkeit heißt: wissen, was man will…“ Männliche Krisen und Sinnkonstruktion in C.G. Jungs Die Frau in Europa

Moderation: Prof. Dr. Dr. hc Stefanie von Schnurbein

Kaffeepause

17:15 – 18:45 „Lichtgestalten“ + „Abenteurer“

Jana Husmann-Kastein (HU Berlin):
Rassisierte Lichtgestalten – dunkle Krisen. Schwarz-Weiß-Symbolik im anthroposophischen Rassediskurs der Moderne

Elahe Haschemi Yekani (HU Berlin):
„Heat, misery, and mosquitoes.“ Heldenhafte Krisen Weißer Männlichkeit in englischen Kolonialromanen

Moderation: Prof. Dr. Gabriele Dietze

18:45 – 19:00 Verabschiedung/Abschluss


Kontakt:

Viola Beckmann
Humboldt-Universität zu Berlin
Kulturwissenschaftliches Seminar
Sophienstrasse 22a
10178 Berlin
Tel: 030 2093-8248
Fax: 030 2093-8258
Raum 4.07
gradkollgeschlecht@hu-berlin.de


Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortBerlin
Beginn07.12.2006
Ende10.12.2006
PersonName: Viola Beckmann 
Funktion: Kontakt 
E-Mail: gradkollgeschlecht@hu-berlin.de  
KontaktdatenName/Institution: Kulturwissenschaftliches Seminar, Humboldt-Universität zu Berlin 
Strasse/Postfach: Sophienstrasse 22a 
Postleitzahl: 10178 
Stadt: Berlin 
Telefon: +49 (0)30 2093-8248 
Fax: +49 (0)30 2093-8258 
Internetadresse: www.geschlecht-als-wissenskategorie.de/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeGenderforschung; Historische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft); Literatur 1880 - 1945; Literatur nach 1945; Literatur- u. Kulturgeschichte
Klassifikation16.00.00 Jahrhundertwende (1880-1914) > 16.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte; 17.00.00 20. Jahrhundert (1914-1945) > 17.03.00 Geistes- und Kulturgeschichte
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1072

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 14.06.2008 | Impressum | Intern