VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "9. Forum Junge Heine-Forschung"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
Titel9. Forum Junge Heine-Forschung
Beschreibung9. Forum Junge Heine-Forschung
Neue Arbeiten über Heinrich Heine. Vorträge und Diskussionen

Samstag, 9. Dezember 2006, 11 -18 Uhr
Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, 40213 Düsseldorf

Bereits zum 9. Mal laden Heinrich-Heine-Gesellschaft, Heinrich-Heine-Institut und Heinrich-Heine-Universität junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Heine-Geburtstag nach Düsseldorf ein, um der jungen internationalen Heine-Forschung im Heine-Institut ein öffentliches Forum zu bieten und für den besten Vortrag einen Preis auszuloben. Auch das 9. Forum Junge Heine-Forschung mit Gästen aus Italien, der Schweiz, Frankreich und Deutschland wird wieder zeigen, "dass Heinrich Heine lebt, der Dichter längst nicht ausgeforscht ist" (Neue Rhein-Zeitung).

Programm

11.00 Uhr
Begrüßung

11.15 Uhr
Lydia Fritzlar
Dichten zwischen Traditionssuche und Traditionsfindung - Heinrich Heine und das jüdische Projekt der Moderne

12.00 Uhr
Kaffeepause

12.15 Uhr
Jan Scheithauer
"Napoleon" als Chiffre des kulturellen Judentums Heines: Das Beispiel der Damaskus-Affäre (1840)

13.00 Uhr
Mittagspause

14.30 Uhr
Simon Wortmann
"ich gebe vielmehr den Körpern ihren Geist zurück" - Tanz-Inszenierungen bei Heinrich Heine und die Ästhetik des Performativen

15.15 Uhr
Anne Stähr
"das neue Ministerium ist vielleicht eine Maske des Königs für den Karneval" - Politik und Maskerade: Zu einem zentralen Motivkomplex in "Lutezia"

16.00 Uhr
Kaffeepause

16.15 Uhr
Thomas Stähli
Das Problem authentischer Kulturvermittlung in Heinrich Heines Schriften über Deutschland und Frankreich

17.00 Uhr
Dr. Gabriella Pelloni
Heine in der italienischen Literaturkritik im frühen 20. Jahrhundert

Moderation: Holger Ehlert M.A. und Dr. Karin Füllner (Information: Tel. 0211-8996009 und eMail karin.fuellner@t-online.de )

Konzeption: Dr. Karin Füllner und Holger Ehlert M.A.


Alle Gäste des Forums sind sehr herzlich zum anschließenden Empfang und zum literarisch-musikalischen Abendprogramm eingeladen:

18.00 Uhr
Empfang

19.00 Uhr
Von Heine bis heute. Lieder, Texte und Musik
Mit Ulrich Klan (Violine, Stimme, Kompositionen) und Robert Dißelmeyer (am Flügel)

Veranstalter:
Heinrich-Heine-Institut, Heinrich-Heine-Gesellschaft e.V., Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Eintritt frei. Anmeldung erbeten unter karin.fuellner@t-online.de
Information: Tel. 0211-8996009 und 0211-8114747
www.duesseldorf.de/heineinstitut

Mit freundlichen Grüßen
Bernd Füllner

Landeshauptstadt Düsseldorf
Heinrich-Heine-Portal
im Heinrich-Heine-Institut
Kulturamt 41/201
Tel. +49-(0)211-89-95586
E-Mail: bernd.fuellner@stadt.duesseldorf.de
Das Internetportal des Projekts unter
http://www.heine-portal.de
Das Internetportal der Landeshauptstadt Düsseldorf unter
http://www.duesseldorf.de

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
Internetadressehttp://h-net.msu.edu/cgi-bin/logbrowse.pl?trx=vx&list=H-Germanistik&mo...
VeranstaltungsortDüsseldorf
Beginn09.12.2006
Ende09.12.2006
PersonName: Füllner, Karin [Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: karin.fuellner@t-online.de 
KontaktdatenName/Institution: Heinrich-Heine-Institut 
Strasse/Postfach: Bilker Straße 12-14 
Postleitzahl: 40213 
Stadt: Düsseldorf 
Telefon: +49 (0)211-8992902 
Fax: +49 (0)211-8929044 
E-Mail: karin.fuellner@t-online.de  
Internetadresse: http://www.duesseldorf.de/heineinstitut/ 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur 1770 - 1830; Literatur 1830 - 1880
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/1069

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.11.2006 | Impressum | Intern