VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Damals in der DDR. DDR-Literatur und -Kultur im Rückblick"
RessourcentypKonferenzen, Tagungen, Kolloquien
TitelDamals in der DDR. DDR-Literatur und -Kultur im Rückblick
BeschreibungDamals in der DDR. DDR-Literatur und -Kultur im Rückblick

20 Jahre nach dem Fall der Mauer erscheint die DDR häufig pauschal als ein erträgliches Sozialparadies oder als kommunistischer Unrechtsstaat, differenziertes Wissen dagegen wird immer geringer, wie eine bundesweite Schüler- Studie kürzlich zeigte.
Dieses Seminar möchte sich daher der DDR-Kultur − insbesondere Literatur und Film − in Form eines Rückblicks und eines Ausblicks nähern: Neben Rückblicken auf die DDRLiteratur und die DEFA-Filmproduktion, die zugleich zur (Neu-) Rezeption anstiften sollen, gibt es – um der kulturellen und politischen Aktualität des Themas gerecht zu werden − eine starke Perspektivierung der Nach-Wende- Diskussionen (etwa die zu Christa Wolfs Erzählung Was bleibt sowie die zum DDR-Antifaschismus). Zu fragen ist ebenfalls, wie die DDR und die Einheit in der – zum Teil sehr erfolgreichen – Gegenwartsliteratur (z.B. Jana Hensels Zonenkinder, Julia Francks Lagerfeuer) und im Fernsehen (Spielfilm, Dokudrama) dargestellt wird.

PROGRAMM


Freitag, 6. November 2009
bis
18.00 Uhr Abendessen

19.00 Uhr Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer

Dr. Martina ÖLKE
Literaturwissenschaftlerin,
Technische Universität Dortmund

Achim KANSY
Theodor-Heuss-Akademie
anschl. Einführung in das Thema
Dr. Martina ÖLKE

19.45 Uhr Zensor Zollverwaltung –
Literaturkontrollen der DDR-Zollverwaltung unter Leitung des Ministeriums für Staatssicherheit der ehemaligen DDR
Dr. Jörn Michael GOLL
Historiker, Leipzig

Samstag, 7. November 2009
ab
08.00 Uhr Frühstücksbuffet

09.00 Uhr Die DDR auf der Leinwand –
Zur Geschichte des DEFA-Films

Vortrag mit Filmausschnitten
Ernst SCHRECKENBERG,
Medienpädagoge, Paderborn

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr Die DDR auf der Leinwand
Fortsetzung

12.30 Uhr Mittagessen

15.00 Uhr Antifaschismus als ‚Gründungsmythos’ der DDR
NN

16.30 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr ‚Wende’ und ‚Einheit’ im Spiegel der deutschsprachigen Literatur – eine (vorläufige) Bilanz
Dr. Frank Thomas GRUB
Literaturwissenschaftler, Göteborg

18.30 Uhr Abendessen

19.30 Uhr Einheit in Form gebracht:
Die DDR im Fernsehen der Nachwendezeit
(mit Beispielen)
Natascha FRANKENBERG
Institut für Medienwissenschaft,
Ruhr-Universität Bochum


Sonntag, 8. November 2009
ab
08.00 Uhr Frühstücksbuffet

09.00 Uhr „Gegen das große Umsonst“. Der Dichter Volker Braun vor und nach der Wende
Dr. Martin STRAUB
Thüringer Büro zur Autoren- und Leseförderung

10.30 Uhr Kaffeepause

11.00 Uhr DDR-Literatur nach der Wende: Christa Wolf und der Literaturstreit
Dr. Martina ÖLKE

12.30 Uhr Mittagessen

14.00 Uhr Abschlussdiskussion und Seminarauswertung
* * * * *

Tagungsort: Theodor-Heuss-Akademie
51645 Gummersbach
www.freiheit.org
Seminarleitung: Dr. Martina ÖLKE
Literaturwissenschaftlerin,
Technische Universität Dortmund
Studienleitung: Achim KANSY
Theodor-Heuss-Akademie

Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters
VeranstaltungsortGummersbach
Anmeldeschluss30.10.2009
Beginn06.11.2009
Ende08.11.2009
PersonName: Ölke, Martina [Dr.] 
Funktion: Ansprechpartnerin 
E-Mail: martina.oelke@uni-dortmund.de 
KontaktdatenName/Institution: Institut für deutsche Sprache und Literatur 
Strasse/Postfach: Emil-Figge-Straße 50, R. 3.232  
Postleitzahl: 44221 
Stadt: Dortmund 
Telefon: 0231-755-4192 
Fax: 0231-755-4498 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch
SchlüsselbegriffeLiteratur nach 1945
Klassifikation03.00.00 Literaturwissenschaft; 05.00.00 Deutsche Literaturgeschichte; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR; 18.00.00 20. Jahrhundert (1945-1989) > 18.11.00 DDR > 18.11.07 Stoffe. Motive. Themen
Ediert von  H-Germanistik
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/10425

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 28.04.2010 | Impressum | Intern