VIRTUELLE FACHBIBLIOTHEK GERMANISTIK Germanistik im Netz Logo

Wer-Was-Wo - Detailanzeige

Ergebnisanzeige "Imaginatio borealis - Perzeption, Rezeption und Konstruktion des Nordens (GK 515 - Universität Kiel)"
RessourcentypGraduiertenkollegs
TitelImaginatio borealis - Perzeption, Rezeption und Konstruktion des Nordens (GK 515 - Universität Kiel)
Beschreibung"Das Programm des Kollegs beruht auf dem Gedanken, dass die ästhetische und diskursive Formation bzw. Transformation der Vorstellungen vom 'Norden' für das Selbst- und Fremdverständnis der europäischen Kulturen von der Antike bis in die aktuellen Europa-Debatten hinein eine bedeutsame Rolle spielt. Im Mittelpunkt sollen vor allem folgende Untersuchungsfelder stehen: a) Die Ausdifferenzierung von imaginären und konkreten Räumen im historischen Verlauf, b) Die Funktion von Nordimagines für die Überlagerung, Ablösung und Umdeutung anderer Identitätskonzepte (z. B. Konfession, Nation, Rasse), c) Die Funktionalisierung von 'Nördlichkeit' als Gegenraum insbesondere im Zusammenhang mit der ab der zweiten Hälfte des 18. Jh.s einsetzende Kultur- und Modernitätskritik." TEILPROJEKTE des 'Neuere deutsche Literaturwissenschaft': FS 1: Konstruktion, Dekonstruktion und Rekonstruktion des Nordens" in Texten literarischer Grenzgänger: Binationale, bikulturelle, bilinguale Autoren und Texte vom 17. bis ins 20. Jahrhundert; FS 2: Politische, poetische und poetologische Entwürfe von 'Nördlichkeit' im Prozeß des norwegischen 'nation building'; FS 3: Vergleich von Fremd- und Selbstbildern des Nordens im 19. Jahrhundert am Beispiel von schwedischen Lyrikanthologien und deutschen Übersetzungsanthologien; FS 4: Die Entwicklung einer eigenständigen 'nordischen' Geschmacks- und Kulturidentität in Konkurrenz zum klassizistischen Paradigma Winckelmanns (Griechenland/Italien); FS 5: Reisebeschreibungen; FS 6: Ursprung und Entwicklung der Gallophobie in Deutschland. Das Graduiertenkolleg ist mit dem Ende der dritten Bewilligungsphase am 30.9.2009 abgeschlossen worden".
Quelle der BeschreibungInformation des Anbieters/Redaktion Germanistik im Netz
Internetadressehttp://www.uni-kiel.de/borealis/
PersonName: Mörke, Olaf [Prof. Dr.] 
Funktion: Sprecher 
E-Mail: omoerke@email.uni-kiel.de 
Name: Rühling, Lutz [Prof. Dr.]  
Funktion: Stellvertretender Sprecher 
E-Mail: l.ruehling@nord-inst.uni-kiel.de 
KontaktdatenName/Institution: Graduiertenkolleg "Imaginatio Borealis - Perzeption, Rezeption und Konstruktion des Norden" an der Universität zu Kiel 
Strasse/Postfach: Christian-Albrechts-Platz 4 
Postleitzahl: 24098  
Stadt: Kiel 
Telefon: +49 (0)431 880-2283 
LandDeutschland
BenutzerführungDeutsch; Englisch
SchlüsselbegriffeHistorische Semantik (Wissensgeschichte, Mentalitätsgeschichte, Ideengeschichte); Komparatistik (Kulturvergleich, Interkulturelle Literaturwissenschaft)
Klassifikation04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.03.00 Vergleichende Literaturgeschichte; 04.00.00 Allgemeine Literaturgeschichte > 04.06.00 Beziehungen einzelner Völker zur deutschen Literatur
Ediert von  UB-Frankfurt
Ein Angebot vonGermanistik im Netz
URL dieses Wer-Was-Wo-Datensatzeshttp://www.germanistik-im-netz.de/wer-was-wo/101

© Virtuelle Fachbibliothek Germanistik | Letzte Änderung 22.01.2010 | Impressum | Intern